Rezepte in der SS-Diabetes

Hallo Ihr Lieben.

Da ich an SS-Diabetes seit der 25. Woche leide, sieht mein Speiseplan doch etwas eintönig aus (Vollkornbrot mit Putenbrust und fettarmen Käse, viel Salat, ...).

Nur will ich ja auch mal wieder etwas warmes essen. Ich teste zwar schon aus. Gestern gab es selbstgemachtes Schichtkraut (also Hackfleisch-Weißkohl-Auflauf). Mein Körper hat es auch ganz gut vertragen und meine Werte sind kaum nach oben gegangen.

Nun suche ich noch Rezepte, die man auch während der SS-Diabetes essen kann. Mein Schatz wird es mir sicherlich auch danken, wenn er mal was richtiges zwischen die Zähne bekommt. ;-)

Also:
Falls ihr Rezepte für mich habt, dann immer her damit. Vorzugsweise welche, die recht simple zu machen gehen. Für Frühstück, Mittagessen und auch Abendessen.

Freu mich auf Eure Antworten.

LG
Franzi (29. SSW)

Liebe Franzi,

guck mal unter www.ketose.com. Diese Homepage befasst sich mit der kohlenhydratarmen Ernährung. Dort bekommt man super Tips und es gibt auch eine Rubrik mit Rezepten. Verwechsele das ganze aber bitte nicht mit der Atkins-Diät!!!!!!! Die sollte man in der Schwangeschaft auf keinen Fall machen. Bei Fragen bekommst Du eigentlich immer schnell Antworten und die Leute sind super nett. Das meiste wird Dir ja schon Dein Arzt/Diabetologe erklärt haben.

Hatte vor der Schwangerschaft damit 11 kg abgenommen. Ich habe am 20. Juni ET!!!!!!! Also nur einen Tag nach Dir!

Da ich allerdings in den ersten Monaten der Schwangerschaft nicht so richtig zunehmen wollte, habe ich mich nun mehr oder weniger davon losgesagt. Will jetzt allerdings versuchen, wieder weniger zu naschen und Kohlenhydratbomben (Nudeln, Pizza etc.) zu vermeiden. In den letzten Wochen hab ich doch arg zugenommen. Ingesamt sind es nun 8 kg. Heute Abend lass ich es mir nochmal richtig gut gehen. Gehe zu einem All you can Eat-Pizza Event!!!!! Lecker, lecker!

Liebe Grüße
Myriam

Hallo!
Also ich muß bei meiner Schwangerschaftsdiabetes eher viele Kohlenhydrate essen, aber halt die "Guten".
Mittags gibts bei mir halt viel mit Kartoffeln oder Vollkornnudeln. Mit Eintöpfen, wie Möhreneintopf oder Grünkohl bin ich bisher sehr gut gefahren. Weiter habe ich auch ein leckeres, schnelles Rezept für ein Vollwertbrot von meinem Diabetologen bekommen. Bei Interesse kannst du mich ja gerne anschreiben.
Salat hat übrigens keine Kohlenhydrate und ist somit nur zum kurzzeitigen Sattmachen gedacht. Wichtig ist es dabei auch zusätzlich gute Kohlenhydrate zu essen, die den Stoffwechsel in gang halten.
Liebe Grüße
Britta

Hm, nachdem ich ausgetestet habe worauf ich reagiere und worauf nicht so esse ich eigentlich relativ normal - Reis z.B. geht nicht so gut, auf Nudeln mittags reagieren ich kaum - probiers doch einfach mal aus, alles mit Gemüse und Fleisch ist doch eh kein Problem und bei den KH musst du eben die Menge beschränken, also nur 2 Kartoffeln statt 10 oder 3 Löffel Nudeln statt 6!

LG,

Hiffelchen (ET-5)

Top Diskussionen anzeigen