schlechte versorgung über Nabelschnur

Huhu
Vorm schlafen noch ein Stück #torte für jemanden?:-)

So jetzt zu meiner frage.... die geht mir schon seit freitag im kopf rum #klatsch
War am freitag im Krh. wegen wehen hat sich aber nicht wirklich was getan. Mumu zwar weich aber zu. Die ärztin hat ewig u schall gemacht und ist während dessen mit den bildern dreimal raus. ( sie müsste das mal besprechen.....) kam rein und schallte weiter.
Sie meinte das die kleine im vergleich zu den letzten Daten nicht viel gewachsen wäre, bzw. zu wenig gewachsen. Und der grund dafür eine nicht ausreichende versorgung über die nabelschnur sein könnte.
Am freitag will sie das nochmal überprüfen.
Logische folge wäre ja die kleine zu holen nehme ich an.
Kennt das jemand von euch? Ist das dann ein KS?
Ein KS ist genau das was ich garnicht wollte #heul Kann man auch normal einleiten?

So bin das jetzt los da geht mir ja besser, #danke #danke schon mal für die antworten und sorry für das #bla #bla #bla

Wurde länger als ich dachte.
Gute nacht schon mal

Lg Carmen





1



hi

genau dasselbe durchlebe ich auch im moment.

muss am 8.4 zur kontrolle und wenn sich der befund bei mir bestätigt, muss ich ins kh zur geburtsbesprechung, entweder ks oder einleitung

will aber auch wenn einleiten und keinen ks

denke kommt auf dem zustand des kindes an,(ctg ect.)

lg jen

2

Hallöchen,

bei mir war es auch so. Ich wurde von meinem Frauenarzt in der 35 SSW an das Krankenhaus verwiesen, da mein Untermieter in der Entwicklung 2-3 Wochen hinterher war. Im KH hieß es dann, zu wenig Fruchtwasser, Plazenta leicht verkalt, Doppler grenzwertig. Mußte dann alle 2 - 3 Tage zum CTG und wöchentlich zur Ultraschallkontrolle. Als Empfehlung wurde viel Ruhe geraten. Mein Frauenarzt meinte auch, dass ich bestimmt nicht bis zum ET (16.04.) gehen würde und man jetzt nur schauen müßte, wann man die Geburt am bestehen einleitet. So jetzt das Wunder, war am Freitag nochmal im KH zum Ultraschall und da hieß es dann vom Chefarzt, es sei alles im grünen Bereich. Es ist halt ein kleines Kind, aber die Versorgung ist ausreichend, da es wächst. Er möchte hier keine Einleitung machen und ganz natürlich auf die Geburt warten. Dafür habe ich mich dann die letzten 3 Wochen verrückt gemacht!!!

Grüße
Alexandra

Top Diskussionen anzeigen