ab wann war Euch Übel - Umfrage!

Hallo,
steht ja schon oben ;-)

Ab wann war es Euch übel und immer zu gleichen Zeit oder nur morgnes oder nur mittags? Musset ihr ...wurx..`?

Liebe Grüße,
Andrea

Hi Andrea, mir ist seit der 6. Woche übel und zwar 24 Stunden am Tag. Anfangs wars nur Übelkeit ohne Erbrechen, seit 4 Tagen kommt nun aber leider auch fast alles wieder "rauf", kaum ist es unten... voll mühsam. Aber gut - hilft nix, da muss ich durch. glg tessa 8+5

...bis jetzt war mir noch gar nicht übel - hoffe, das bleibt auch so *aufholzklopf*

bin jetzt 9. woche

hallo andrea,

also bei mir wars genau mit der 7. Woche. So hab ich dann auch gemerkt das ich schwanger war. Und es fing an einem Abend an. Ab da war es dann TAG und NACHT. Also ich kenn das garnicht nur mit der Morgenübelkeit.

kulo

Nur um Euch mal neidisch zu machen.... ;-) Das musste sein. *grins*

Mir war gar nicht schlecht. #huepf

LG
Franzi (29. SSW)

Hallo!

Mir ist seit heute übel. Denn ganzen Tag schon, hab auf nichts Apettit. Enztweilen hab ich aber noch alles bei mir behalten. Hab natürlich trotzdem was gegessen.

LG Petra

hi, also mir war von anfangan todübel und mindestens einmal am tag häng ich sicher über der closchüssel!!!
das war bei meiner ersten sw nicht so!!! bei mir kommts am schlimmstens abends und nachts da stehts mir fast im munde!!!!
hab gehört lakritze hilft dagegen, naja was is jetzt das größere übel??

is des eigentlich schlimm wenn man so viel bricht, also fürs baby?

gute besserung kann nur besser werden lg prinzipessa +#ei9woche

mir war es 24h dauerübel. ich wurde sogar nachts wach, hatte die augen noch nicht richtig auf und fing schon an zu würgen.

schlecht war mir schon als ich noch nicht wusste das ich #schwanger bin. hab mich immer gewundert warum ich fleisch so eklig fand #schock.

jetzt geht es mir relativ gut. die dauerübelkeit ist weg. mich überfällt nur noch relativ selten ein spontaner brechreiz und danach ist alles wieder ok.

lg kessi+#baby 14.ssw

Hi Andrea,

mir war zu Beginn der Schwangerschaft nur leicht flau im Magen, nicht richtig kotzschlecht.
Schlimm wurde es dann ab dem 5. Monat, da war mir richtig übel, übergeben musste ich mich aber nur ein einziges Mal in meiner gesamten Schwangerschaft, ich hing zwar öfter über der Kloschüssel, aber meistens würgte es mich nur #hicks
Meistens war mir vormittags schlecht, wenn ich noch nüchtern war. Nach dem Essen gings dann bisschen besser. Es sei denn ich hatte zu viel gegessen.......#schock#wolke

Bin ganz froh, dass ich relativ verschont geblieben bin von der Übelkeit, denn Übergeben ist für mich das Schlimmste überhaupt. Dann lieber nochmal eine Geburt durchstehen :-p

Alles Liebe Für Dich und schöne Grüße,

Kathrin und Vincent (14.11.2006)

Hallo Andrea,

bei fing die Übelkeit so in der 6./7. SSW an, erst nur etwas Übelkeit mir Erbrechnen am morgen, dann später noch abends und dann in der 9. Woche der HAMMER.
24 Stunden am Tag schlecht, außer wenn ich geschlafen habe. ;-). das ging dann 1-1 1/2 Wochen, jetzt gehts eigentlich wieder, kann nur noch nicht richtig essen. manche dinge sind einfach nur ekelig.

noch ne schone kugelzeit.

sagt ganz lieb #sonne - steffi

Hi,

bei der ersten SS nichts.

Bei der zweiten: Ab der 7. bis Ende der 14. SSW. Dauerübelkeit 24 Stunden, also auch Nachts, mit Kloschüsselsitzungen zu den verschiedensten Zeiten!

Ich wünsche das Niemandem!

LG
Gaeöl

Hi..

Bei mir fing's spät an, dacht' schon, dass was nicht okay sei mit der SS. Nur es hielt dafür dann auch länger an, bis tief in den 4. Monat hinein. #schmoll
Ich hatte die Übelkeit leider immer, von morgens bis abends. Am schlimmsten fand ich sie abends, weiss auch nicht warum? Brechen musst' ich kein einziges Mal, doch ich war oft nah dran. Ein beschissenes Gefühl. #schmoll

Mittlerweilen bin ich in der 22. SSW und mir is' immer noch übel, jedoch nur noch am Morgen und nimmer lang'. Is' also ganz okay. :-)

Gruss
Nicky

Hi Andrea!

Mir war bisher nur 1 x übel und das war 3 Tage nach der Befruchtung. Danach hab ich nie wieder was gehabt. Toi toi toi.

Liebe Grüße und alles Gute
schmupi 14+5

Ich hab auch immer an die "Morgenübelkeit" geglaubt, bis ich in der 7. Woche war.
Mir war dauerhaft schlecht, Tag und Nacht, oft waren Äpfel das einzige was ich runterbekommen hab.
Übergeben musste und konnte ich mich nicht, hatte immer nur den Würgereiz.
Hab 8 Wochen damit verbracht, dann war es von jetzt auf gleich weg und ich hatte nur noch Probleme den Kreislauf wieder hochzubringen.
Nausan hat mir gegen die Übelkeit ein wenig geholfen.
Wenn ich irgendwo hin musste hab ich Reisekaugummis genommen, das würd ich aber immer mit dem Arzt absprechen, weil die nicht ohne sind und n bisschen die Birne weich machen, hab das nur im Notfall gemacht.
Hat auf jeden Fall etwas geholfen.

Liebe Grüsse von Maren (29.SSW)

Top Diskussionen anzeigen