Haarefärben während Schwangerschaft ungesund??

Hallo Mamis,

ich bin zur Zeit im . Monat schwanger und wollte mir mal meine Haare färben und dabei auch an den Spitzen schneiden lassen. Nun haben viele zu mir gesagt, dass das Haarefärben, insbesondere Blondieren ungewollt sich ins Blut vermischt und somit nicht gut sei. Ihr wißt doch sicherlich wie es ist, nach längerer Zeit insbesondere bei ner neuen Jahreszeit irgendwas an sich ändern zu lassen. Nun bin ich total verzweifelt, ich möchte mich natürlich während der Schwangerschaft nicht hängen lassen und weiterhin attraktiv für meinen Mann bleiben. Gibt mir bitte einen Rat...

Tuana7 + Winzling 17SSW#schwanger

Empfehlungen aus unserer Redaktion

habe in meinem süßen mami buch gelesen, dass man besonders in den ersten 3 monaten auf färben verzichten soll!

aber man kann auf strähnchen umsteigen, da diese nicht direkt am ansatz angesetzt werden!

viel spaß beim stylen!

Nein natürlich nicht ;-) aber mein Ansatz ist schon etwas rausgewachsen und ich würde mich einfach besser nach einem erfolgreichen Friseur-Besuch fühlen. Hatte nämlich die Schwangerschafts-Depris etwas mitgemacht und brauche etwas Abwechslung :-p

Also soweit ich weiss, ist das nicht schädlich, solange du darauf nicht allergisch reagierst.

Andererseits ätzt einem das Blondieren ja fast die Kopfhaut weg, vllt. probierst du es evt. mit einer dunkleren Farbe?

:-)
Nadine mit Max (ET-5)

Wow, vielen Dank für die aufschlußreichen Antworten. Dachte schon, dass ich so früh keine Antworten erhalten werde. Bin nämlich vor 4 Monaten von Hamburg in die Nähe von Aachen zu meinem Schatz gezogen und kenne hier noch keinen.

Vielen vielen Dank und alles GUte während der Schwangerschaft, bzw. Erziehung...

Schau mal:


http://www.dgk.de/gesundheit/frauengesundheit/schwangerschaft-und-geburt/lobby-fuer-das-kind/tipps-der-woche-2006/tipp-der-woche-vom-11-dezember-2006.html

Top Diskussionen anzeigen