Einstellung bei Schwangerschaftsdiabetes

Aloha ihr Lieben,

vor zwei Wochen hatte ich mal gepostet, dass mit unserem kleinen dicken Goldfasan alles wunderbar zu sein scheint #freu, bei mir aber nach dem oralen Glucosetoleranztest beim Frauenarzt ein Schwangerschaftsdiabetes vermutet wird.

Nachdem ich hier bei uns im Diabeteszentrum war und nun zwei Wochen lang selbst meinen Blutzucker bestimmt hab kann ich sagen, dass meine Werte super sind #freu - im Zielbereich, wie der Internist sagte!

Das bedeutet, nüchtern unter 90 mg/dl und eineinhalb Stunden nach dem Essen unter 120 mg/dl (mit zwei kleinen Hüpfern bei 125 und 126 ;-)) - ich muß kein Insulin spritzen, so ein Glück!

Ich möchte euch nur sagen, dass ein schlechter Toleranztest (mein Nüchternwert war auch da gut, aber der einstündige und zweistündige Wert lagen bei 175 mg/dl #schock) noch keinen insulinpflichtigen Diabetes bedeutet, also lasst den Kopf erstmal nicht hängen #blume

Ich verzichte nun halt konsequent auf jeden Zucker (seufz :-() und halte mich allgemein etwas zurück - was echt nicht nett ist, hab ja nur zweieinhalb Kilo zugenommen bisher..bei einem Startgewicht von etwas über 52 Kilo. Najaaa....Hauptsache, dem kleinen Herzchen geht es gut #klee

Morgen haben wir wieder einen Termin beim Frauenarzt, ich freu mich total - mir geht's aber auch wirklich unverschämt gut #sonne!

Ich wünsch euch alles Liebe und hoffe, euch und euren kleinen Untermieterchen geht es bestens!

Ae mit ihrem Goldfasan Aeneas bei 31+0

1

Hallo!

Das kann ich nur bestätigen.... Ich hatte zweimal einen schlechten Glukosetollranztest und meine täglichen Werte sind mit einer leichten Diät auch fast immer ok, bis auf ein paar Ausnahmen, was aber nicht tragisch ist...:-D

Ich hoffe nur dass sich das in den letzten Tagen nicht noch ändert...#schwitz

Alles Gute!#klee

Isa+#schreiLea-Sophie inside 35.SSW

2

Auch ich möchte mal dazu was sagen:

Trotz recht gesunder Ernährung (wenig Süßigkeiten und auch kein Essen für 2) vorher wurde bei mir in der 25. SSW SS-Diabetes festgestellt.

Die Werte beim Zuckerbelastungstest waren nicht grad aufmunternd:
- nüchtern: 6,1mmol/l (entspricht 109,9 mg/dl)
- nach einer Stunde: 12,9mmol/l (= 232,4mg/dl)
- nach 2 Stunden: 9,0mmol/l (= 162,2mg/dl)

Ich hatte den totalen Schock.

Nach einer Odyssee bei verschiedenen Ärzten hab ich nun eine gefunden, bei der ich mich sicher aufgehoben fühle.

Ich messe brav meinen Blutzucker. Nüchtern liegt er meist zwischen 4,1mmol/l (= 73,9mg/dl) und 4,9 (= 88,3mg/dl), nach den Mahlzeiten nach einer Stunde zwischen 5,5mmol/l (= 99,1mg/dl) und 6,8mmol/l (122,5mg/dl).

Nur ganz selten (wenn mal Familiengeburtstag ist oder ich mal ein Nahrungsmittel austeste), schnellt der Wert mal nach oben.

Auch kein Grund, Insulin-Therapie machen zu müssen.

Hab bisher 2,9kg zugenommen. Und meine FÄ sagt, dass ich trotz Gewichtsverlust von 2kg in den letzten 3 Wochen gut liege und es - was am wichtigsten ist - Krümel gut geht.

Liebe Grüße
Franzi (28. SSW)

Top Diskussionen anzeigen