Feindiagnostik

Hallo Mädels!!!!

Am Freitag muss ich zur Feindiagnostik und ich freu mich auch schon drauf. Aber kann mir evtl. jemand sagen was da so richtig gemacht wird und wieviel man da mitnehmen kann?????? Meine Mum und meine kleine Schwester und natürlich mein Freund wollen unbedingt mit und so hätte ich ja nix dagegen!!!!!!

Ich hoffe ihr könnt mir bisschen was erzählen!!!!

#danke schon mal im vorraus!!!!

Liebe Grüße, Anja + #baby - boy inside (21.ssw)

Morgen Anja,

ich war gestern zur Feindiagnostik und hatte meine Schwägerin mit, weil mein Mann leider nicht frei bekommen hat...

Naja, auf jeden Fall hatten die in der Praxis ein Hinweisschild, auf dem gebeten wurde, seine kleinen Kinder bitte nicht zu den Untersuchungen mitzunehmen... Ich habe keine Kinder (ausser dem in meinem Bauch) deswegen hab ich da nicht weiter nachgehakt...

In dem Sono-Raum waren noch zwei weitere Sitzplätze, so dass ich denke, dass man wohl zwei Personen mitbringen kann.

Ich glaube mehr bringt man von sich aus auch nicht mit, ist ja keine "Gruppenveranstaltung"

Du bekommst bestimmt auch eine CD mit Bildern mit, die du dann zuhause zeigen kannst. Hab ich auch mitgekriegt :-)

Zwei von den Bildern hab ich in die VK gesetzt. Wenn du schauen magst.

Es ist ein wahnsinnserlebnis, wenn du deinen kleinen Schatz auf dem Riesenbildschirm sehen kannst und dann auch noch die Herztöne zugeschaltet werden - ich hab vor lauter Rührungstränen kaum noch was gesehen :-)

Wünsch dir ganz viel Spaß!!!!

Miriam

Hallo Anja

also ich würde keine 3 Leute mit zur Feindiagnostik nehmen!!!
Was genau gemacht wird...Keine Ahnung#kratz
Wie gesagt , bei mir geht auch bei jedem Termin mein Mann auch mit, das finde ich auch super gut...

Aber Mutter und Schwester und Mann, das wäre mir persönlich zu viel.
Wenn bei uns in der Praxis manchmal 3-4 Leute in ein Zimmer gehen, wenn nur einer davon behandelt wird, sieht das halt auch ein bisschen komisch aus....

Aber ist ja deine Entscheidung.
LG

ich hatte meinen sohn (4) und meinen freund mit, und ich hätte auch noch meine freundin mitbringen können. die hatte sogar extra kinderfilme da für die geschwister deren geduld nachlässt - denn die untersuchung geht so ca ne 3/4 std (und bei uns kamen noch 3 std wartezeit dazu)

er schallt eigtl alles genau ab ...untersucht jedes organ gezielt und daher dauert es so lange

uns haben sie das geschlecht verraten und ich habe ein bild ausgedruckt bekommen

hätte ich 90 euro gezahlt wäre es wohl in 3 d gewesen aber das ist für mich dann doch irgendwo rausgeschmissnes geld denn ich seh mein kind ja eh bald


Warum gehst du denn überhaupt zur Feindiagnostik? Ich war hin, weil mein FA Auffälligkeiten für eine Krankheit gefunden hatte. Also war es für mich nicht so ein freudiges Ereignis, also habe ich auch niemanden außer meinen Mann mitgenommen!!!

Hey Sun,

also ich war auch da, weil mein klener sich beim zweiten Screening überhaupt nicht zeigen wollte. Wir haben nur seinen Po zu sehen bekommen und mein FA meinte, dass man unbedingt auch das Gesicht etc. einmal sehen müsste, um Fehlbildungen auszuschließen. Ich hatte auch ein bisschen wenig Fruchtwasser und deswegen sollten die Nieren von meinem kleinen untersucht werden.

Es ist aber gott-sei-dank alles in Ordnung und die FW-Menge ist inzwischen auch gestiegen :-)

Der Termin war aber trotzdem ein totales Highlight für mich, weil wirklich alles (Herz, Gehirn, Nieren etc.) untersucht worden sind und zu diesem Zeitpunkt ein absolut gesunder und gut entwickelter Fetus diagnostiziert wurde :-)

Ich würde da aber auch nie einen "Massenauflauf" veranstalten... find ich überflüssig!

LG

Miriam

Letztendlich hat der Arzt dort uns auch die Angst genommen! Ich habe das ganze vorher auch immer als absolut positiv angesehen, wenn eine Frau zur Feindiagnostik fahren "durfte". Aber wenn man selbst mal betroffen ist und das ganze dann etwas negativ behaftet ist, dann sieht man es anders!

weitere 2 Kommentare laden

Hallo Anja,

ich war in der 22. Woche bei der FD, was bei meiner FÄ zur Vorsorgeuntersuchung gehört und auch als erstes Kennenlernen zum Arzt, der mich dann entbinden sollte, dient.

Mitgenommen habe ich meinen Freund, der es Gott sei Dank einrichten konnte. Ansonsten wäre ich allein hingegangen. Mir ist das nichts, dass die ganzen Familie noch dabei zusieht, wie unser Nachwuchs von allen Seiten vermessen wird. Das wurde bei mir halt gemacht.

Es wurde nachgeschaut, ob die Wirbelsäule zusammengewachsen ist, ob es Auffälligkeiten bei den Organen gibt und jeder Knochen wurde halt vermessen. Außerdem gabs noch ein Outing.

Hab damals zwei Bilder mitbekommen. Auf CD-Rom haben wir damals verzichtet, da es noch zu früh gewesen wäre.

Ich würde nicht soviele Leute mitnehmen. Vielleicht Deinen Freund, da es ihn ja direkt mit betrifft. Alles andere finde ich zu viel. Aber das musst Du entscheiden.

LG
Franzi (28. SSW)

Hallo,
ich war Mitte März bei der FD und in der Praxis wurde direkt darauf hingewiesen, dass es kein Baby-TV ist, sondern eine wissenschaftliche Untersuchung, die sehr viel Konzentration von Seiten des Arztes bedarf, um eventuelle Missbildungen und Organschäden auszuschließen. Deswegen wurden Kinder unter 10 Jahren nicht erwünscht, es gab auch nur noch einen Stuhl + Monitor für 1 Begleitung. Und ehrlich gesagt find ich das auch ok. Du bekommst, wenn du es vorher anfragst und extra bezahlst eine CD mit den Aufnahmen, die kann man dann in Ruhe jedem zeigen. Du nimmst ja auch nicht deine ganze Familie mit zum Zahnarztbesuch. Nimm eine Person mit, dann habt ihr auch alle Ruhe der Welt für Fragen und der Arzt kann dir alles erklären.
Ich drück dir die Daumen, dass die Untersuchung ein gesundes Kind zeigt.
palomita

Top Diskussionen anzeigen