Polypen am Cervix?

Hallo Ihr Lieben Baldmamis!

Habe gestern Nachmittag Blut beim Toilettengang endeckt und bin ganz panisch ins KH gefahren!
Mit dem Baby ist alles ok, Herzchen schlägt und Turnstunde war auch grade, aber es wurde festgestellt das ich 2 Polypen am Cervix habe und eine davon, warum auch immer, geblutet hat.
War natürchlich erstmal froh das mit Krümmelchen nichts ist!:-D
Habe jetzt aber trotzdem angst das diese Polypen was schlimmes auslösen können!
Hat jemand Erfahrungen damit?
Entschuldigt das viele#bla

1

Hallo!
Mir geht es genauso wie dir! Ich hatte in der 11. SSW auf einmal Blut am Toilettenpapier und den größten Schreck meines Lebens! Bei mir wurde auch ein Cervix-Polyp festgestellt (er "schaut" in die Scheide rein), der Blutungsneigung hat. Unserem Krümel ging es auch gut.
Leider blutet der Polyp immer noch ab und an und daher haben sich die Ärzte entschieden, dass er am 20.3. entfernt wird. Es wird eine ambulante OP im Krankenhaus, die auch nur ca. 10 minuten dauern wird. Abends kann ich dann wieder nach Hause. Normalerweise ist so ein Polyp (oder zwei) nicht weiter schlimm in der Schwangerschaft. Der Chefarzt im KH meinte halt, dass es sein kann, wenn die Gebärmutter weiter wächst, der Polyp abreissen kann und dann stärkere Blutungen verursacht. Daher muss meiner weg. Zudem ist es so denke ich, auch für die Psyche der Schwangeren besser, wenn die Blutungen aufhören. Auch wenn man weiß, dass die Blutungen oder schmierblutungen vom polypen kommen und dem baby nicht schaden, so macht man sich doch immer Sorgen. So geht es mir jedenfalls.
Also: keine Panik, die Polypen werden deinem Krümel sicher nichts anhaben. Kann auch gut sein, dass du sie nicht entfernen lassen musst.

Alles Gute!!!
Coursa (15. SSW)

Top Diskussionen anzeigen