Fast 20. SSW und seit drei Wochen immer Magen/Darmprobleme

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

seit drei Wochen bekomme ich mein Magen/Darmproblem nicht in den Griff. Gestern hatte ich wieder Bauchweh und das Gefühl, ich hätte was falsches gegessen - setzt sich heute fort. "Spucken" muss ich nie. Dazu habe ich fast immer minimale Blutung im Ausfluss (nur einen Hauch - mein Frauenarzt kann aber nix sehen. Er hat mich krank geschrieben, weil die Plazenta zu weit unten sitzt, Baby ist aber nicht zu klein und nicht zu groß und das Herz schlägt. Ich kann so gut wie nix essen, ohne gleich die Quittung zu bekommen. Wiege wieder genauso viel wie zu Beginn meiner SS. Milch habe ich schon weggelassen. Hat noch jemand dieses Problem? Leider kann man auch auf dem Ultraschall nur ganz wenig sehen, weil meine Plazenta die Sicht versperrt.

Der Arzt hatte mir von einer Fruchtwasseruntersuchung abgeraten, weil das Risiko bei der Blutuntersuchung 1:1100 stand. Jetzt soll ich zur Prenataldiagnostik (große Inspektion und "auf jeden Fall" den 2. Downsyndromtest machen). Irgendwie habe ich das Gefühl, mit dem kleinen Krümel stimmt was nicht. Mein Bauch will auch nicht wachsen...

Habe letzte Woche Bluttests machen lassen, Ergebnisse bekomme ich am Montag.

Eigentlich möchte ich ja meinem kleinen Hasen gute Laune vermitteln, aber der Kampf mit meinen Sorgen, ist ganz schön anstrengend.

Liebe Grüße
Katze42

1

war doch einfach mal ins Krankenhaus und lass dich dort von oben bis unten durch checken. Die haben meist ein besseres Ultraschallgerät als der FA und du kannst ein bisschen runterfahren wenn du weißt was los ist.
Vertrau deinem Gefühl und fahr lieber einmal mehr in die KLINIK !

Top Diskussionen anzeigen