Schwangerschafts-blues 33.SSW

Hallo Ihr Lieben, ich muss mich mal :-( ausheulen...

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass mein Mann die SS nicht so ernst nimmt... oder das es ihm egal ist...
Sind nun in der 33. SSW und irgendwie ziept und zwackt es momentan überall. Ich fühle mich nicht mehr wohl, einfach nur noch fett und hab auch auf Sex keine Lust...
Noch dazu plagt mich die Sorge einer erneuten Frühgeburt, unsere Tochter kam in der 34. SSW zur Welt und ihr ging und geht es teilweise noch heute ganz schön besch...

Und den Meinen....... den interessiert das alles einen feuchten Sch...
Hätt mich gefreut, wenn er wenigstens einmal mitgegangen wäre zum Geburtsvorbereitung... aber nö....
Nächste Woche hab ich die letzte FA Untersuchung und muss ihn fast schon quälen, dass er mitkommt....

Und heute: Kommt er heim und sagt er muss zu einer Eröffnung eines Wettcafes... sind alle Firmen eingeladen dazu und er natürlich an vorderster Front.... klar, gibts ja wieder was gratis zu essen und zum saufen (sorry für diesen Ausdruck, aber so nutzen die das aus....)

Es eskaliert ständig, wenn er mit diesen Leuten unterwegs ist und für mich hat er gar kein Verständnis... es ist einfach zum kotzen....

Fühl mich einfach nur noch zum heulen... sitz hochschwanger mit 3 Kids im Wohnzimmer zu haus und heul mir die Augen aus....
Bin ich ihm gar nix wert....

Sorry, für das lange #bla#bla#bla, aber ich weiss mir sonst keinen Ausweg...

Hera + Eric inside 32+4

1

Hallo

Ich kann dich gut verstehen, hast du mit deinem Mann mal gesprochen üder deinen Kummer?
Ich finde es nicht gut wie er sich verhält aber das weisst du ja selber, lass dich mal drücken und dir gesagt sein du bist nicht die einzige glaub mir Männer sind echt stoffel


Lieben gruß Schnuppe 34ssw

2

Hey, lass dich mal drücken! Das is wirklich mies! ich kann dich seeehr gut verstehen. Aber zwingen können wir sie leider nicht... manchmal geht es bei uns auch nicht anders zu, aber nicht so extrem...

Lass ihn doch heute Abend ziehen und lade noch spontan ne Freundin ein und mach nen Weiber-Quatsch-Abend. Das hilft dir bestimmt!

Ich denke es ist ein Teufelskreis: du brauchst mehr Zuwendung und sagst es ihm auch, er fühlt sich eingeengt und sucht mehr Freiraum.
Wichtig ist, dass die Situation mal so offen angesprochen wird, also in die "Meta-Ebene" gehen. D.h. mal analysieren, was das Problem bei Euch beiden ist, und ncht nur immer die einzelnen Situationen sich vorhalten. Und wenn einem das bewusst ist, kann man auch einen Kompromis finden...

Also z.B. du sagst klar, ss erfordert mehr Zuwendung
er sagt, mehr Zuwendung engt mich ein

--> handeln: ausmachen, wann er nur für dich da ist und wann du ihn ziehen lässt
--> bewusst darüber sein, dass du gerade nicht anders kannst und es keine Absicht ist

Was hälst du davon?

LG Kerstin, 28.SSW, die auch manchal bluest ohne Ende

Top Diskussionen anzeigen