Schleim oder Fruchtwasser??? Ich werde noch verrückt....

Hallo ihr lieben,

ich schon wieder mache mir langsam echt Sorgen. Hatte geschrieben, dass ich meinen Schleimpfropf 18.02. verloren habe. Ich schleime aber immer noch!!! Es war ein paar Tage Ruhe und jetzt wird es immer schlimmer. Mein Slip ist nass!!! Muss mir immer was in die Unterhose tun. Morgens ist es am schlimmsten, es läuft mir richtig die Beine lang runter, wenn ich aufstehe. Ich werde davon wach, weil es nass wird. Wollte mir heute ein Lackmustest holen, aber so etwas gab es nicht in unsere Apotheke. Ich habe auch schon mal gerochen es richt nach gar nichts. Meine FÄ meint, falls es Fruchtwasser wäre, dann hätte ich auch Wehen. Sie meinte nur da mein Mumu schon leicht geöffnet ist und mein Kleiner schon sehr tief im Becken liegt, wird die Fruchtblase eh nicht richtig platzen sondern Tröpfchen weise abgehen.

Sorry für das ganze bla bla#bla#bla

Habe auch kein Bock im KH belächelt zu werden und dann wieder abgestempelt zu werden immer die Erstlings SS, die immer so unsicher sind bei jedem Wehwehchen

Was würdet ihr machen?

LG Katarina #baby 37 Ssw

1

Hast Du keine Hebi?

Bei mir hat die Hebi im KKH mit so einem Wattestäbchen und irgendeiner Flüssigkeit geschaut, ob es Fruchtwasser ist.
Ich denke, dasselbe Prinzip wie bei dem Papier.

Müsste doch ne normale Hebi auch machen können, oder?

LG und viel Glück!

Linda

2

Lass es bitte kontrollieren!!!
Wenn du dir wo nicht sicher bist, sofort nachsehen lassen, bei mir war damals die Fruchtblase nur angeplatzt!
Aber es ist mir auch den Beinen entlang geronnen und das würd ich in jedem Fall ansehen lassen...
Alles gute

3

Hallo Katarina,

zunächst mal: ich finde, du solltest dir keine Gedanken machen, was die Hebammen im KH denken. Wenn du unsicher bist, fahre dort hin! Dazu sind sie da, und das ist auch nichts neues für sie, die kennen das.

Wenn du es selber nachprüfen möchtest, gibt es als Alternative zu dem Lackmuspapier Testhandschuhe (Careplan heissen die). Die gibt es allerdings nur im 20er Pack, das kostet 25 Euro. Wenn du das investieren möchtest, die Anwendung ist sehr einfach und das Ergebnis leicht ablesbar.

Ich bin kein Arzt, habe aber, meine ich zumindest, schon davon gehört, daß man auch Fruchtwasser verlieren kann, OHNE Wehen zu haben. Ich würde es an deiner Stelle abklären lassen.

Alles Gute, m (35. Woche)

4

Hallo Katarina!

War bei mir gleich
und zwar hatte ich einen oberen Blasensprung, das heißt dass das Fruchtwasser nur langsam abgeht. Ich bin am gleichen Tag am Abend ins KH gefahren und die hatten mich auch sofort dabehalten.
Bekam Penicilin gespritzt damit keine Gefahr einer aufsteigenden Infektion besteht.
Lag 2 Tage ohne Wehen und Mumu nur fingerdurchlässig im Kh.
Wurde zum Schluß an den Wehentropf angehängt, hatte künstliche Wehen aber ging nix weiter!
Mußten dann leider einen Kaiserschnitt machen.

Fahr auf jeden Fall ins KH. Die einer Infektion bei offener Blase ist gegeben.

Alles Gute Marion

5

Ich nochmal, wenn die Fruchtblase angerissen ist, würde es dann stets und ständig tröpfeln? Also ununterbrochen?

Habe das Gefühl dass es nur beim längerem Liegen ist und manchmal habe ich ein paar Stunden Ruhe. Werde die Nacht noch abwarten, weil es mir ja sonst ganz gut geht. Denn mit Körnerkissen auf dem Bauch und Wärmflasche im Rücken gehts mir gut.

Gruß Katarina

6

Nein, es muß nicht ständig tröpfeln, meist direkt nach dem aufstehen oder wenn du längere Zeit gesessen hast oder bei Anstrengung.

Du, mir gings auch gut, war tagsüber sogar noch bei IKea Kizi-Möbel kaufen aber trotzdem bin ich am Abend ins Kh gefahren und das war gut so, denn wie gesagt bei offener Blase können Infektionen zum Baby aufsteigen und nur im Kh können sie dir auch Pnicilin geben.
Will dir keine Angst machen aber ich würde nichts aber auch absolut gar nichts riskieren.
Und Wehen muß man unter diesen Umständen auch nicht unbedingt haben.

Alles Gute Marion und Julian 15 Wochen

Top Diskussionen anzeigen