Termin beim Augenarzt zur Netzhautkontrolle...

Hallo Ihr Lieben,


ich habe gleich einen Termin beim Augenarzt zur Netzhautkontrolle, weil ich extrem kurzsichtig bin und mir schon vor Jahren gesagt wurde, dass eventuell nur ein Kaiserschnitt in Frage kommt. Eine normale Geburt wäre mir zwar lieber, aber er soll sich das nun noch einmal ansehen.

Kennt sich eigentlich jeder Augenarzt mit dieser Thematik aus? Sonst würde ich mir noch eine zweite Meinung einholen, ich hänge schon sehr an meinen Äug´lein... ;-)
Die Praxis, in die ich gehe, ist recht groß und auf Lasertechniken etc. spezialisiert; da müßte deren Meinung aber doch ausreichen, oder?

Die Augentropfen, die man zur Weitung der Pupillen bekommt, sind für das Kind nicht schädlich, nein? Nur so zur Beruhigung... #schwitz

Oh, ich bin wirklich besorgt, die letzten Kontrolltermine habe ich immer sauber unter den Tisch fallen lassen und jetzt habe ich ein wenig Angst. Probleme bemerke ich aber keine, nur Glaskörperfusseln habe ich ständig, aber das war schon immer so.

Gibt es denn hier jemand, der wegen der Augen einen Kaiserschnitt bekommen hat?

Vielen Dank Euch schonmal & Liebe Grüße,


#schwitz Bärli, Bär & #stern Beutelbär, #ei Babybär (17. SSW)

1

Ich hatte schon einen defekt an der netzhaut repariert sich schon malvon alleine wenn es nicht schlimm ist,
und war vor zwei wochen auf wunsch meiner hebi noch mal da und die sagt da ist alles ok, das wäre voll veralltet, und es könne sogut wie garnichts passieren, aufjedenfall ist ihr davon noch nix bekannt.

Habe -7,0 sehe also auch schlecht und meine schwester hat -9 die hat zwei kinder und beide normal bekommen

Jenny

2

Hallo Jenny,


#danke für die beruhigende Antwort! Ich höre Gott sei Dank auch immer wieder von natürlichen Entbindungen, bei denen gar nichts passiert ist... ;-)

Meine Dioptrienzahl liegt zwar leider weit im zweistelligen Bereich, aber bisher hat meine Netzhaut alle Belastungen ausgehalten und ich hoffe, dass bei den heutigen technischen Möglichkeiten eine Reparatur ohnehin problemlos möglich wäre; ich kann ja auch gleich nach der Geburt noch einmal zur Kontrolle gehen, das ist mir mein Augenlicht schon wert! :-)

Mal sehen, was der Arzt nachher sagt... #schwitz

Danke nochmal & Liebe Grüße,


Bärli

3

Hallo,

ich hatte schon zwei mal ein Loch in der Netzhaut, das gelasert wurde. Vor einigen Wochen bin ich auch zur Kontrolle zum Augenarzt gegangen (die Tropfen machen nix), und der meinte, am linken Auge sei eine etwas dünne Stelle (kein Loch). Da würde man normalerweise noch gar nichts machen, aber vorsichtshalber will er das im März lasern, im April kontrollieren, und wenn dann alles okay ist, darf ich ganz normal entbinden.

Ich drück die Daumen, dass bei dir alles okay ist!

Viele Grüße
Angel08

5

Hallo Angel,


#danke Dir! Ich habe inzwischen auch schon eifrig gegoogelt, aber alle Beiträge bezogen sich irgendwie auf Frauen mit maximal -8 Dioptrien und gar keinen Netzhautproblemen, die das Thema eher auf die leichte Schulter genommen haben. Aber ehrlich, mit diesen Werten würde ich mir auch keine Gedanken machen... #kratz

Leider gibt es bei mir schon seit einiger Zeit einige unsichere Stellen, die unter Beobachtung stehen und sich bis jetzt aber nicht verändert haben. Gesagt hat es mir aber bisher noch jeder Augenarzt, eine Frau hat auch schon vor Jahren den Kaiserschnitt erwähnt; deswegen gehe ich heute in ein anderes Zentrum und höre mir noch einmal deren Meinung an. Vielleicht habe ich ja Glück wie Du und es kann zuvor gelasert werden! #schwitz

Eine natürliche Geburt ist mir schon sehr wichtig. Das ist doch ein einmaliges Erlebnis!!!
Naja, aber wenn es nicht gehen sollte, dann geht´s halt nicht; aber schade wäre es schon... :-(

Lieben Dank Dir nochmal & Alles Gute!!!


Bärli

4

hi bärli!

Also bei meiner ersten SS hab ich es auch machen lassen, weil mir mein Augenarzt dazu geraten hat. Ich habe -5,5 und er meinte, dass es halt sein kann, dass man evtl. Risse oder so in der Netzhaut hat und diese durch das Pressen eine Netzhautablösung bewirken können. Hab mir da auch erst ewig Gedanken gemacht und dann mit meiner FÄ und meiner Hebi drüber geredet. Die haben mir alle beide dazu geraten. Zum einen ist die Untersuchung nicht schädlich für das Kind und ausserdem ist es ja auch so gut zu wissen, ob irgendwas mit der Netzhaut nicht stimmt..

Ich hab damals zuerst so Erweiterungstropfen und dann nochmal "Betäubungstropfen" bekommen. Wenn dann das Auge schmerzunempfindlich ist, kriegt man so einen Glaskolben direkt aufs Auge draufgeschoben und es wird alles abgeleuchtet. Ist zwar ein bisserl unangenehm, aber tut nicht weh oder so. Naja, ich war jedenfalls froh, dass alles in Ordnung war - und ich werde es bei dieser SS wieder machen lassen - nur zur Sicherheit. Wenn dann etwas bemerkt wird, kann ich dann nen Kaiserschnitt einplanen, ansonsten hoffe ich, dass es wieder eine normale Geburt werden kann.

Also, mein Fazit: Mach es, denn es beruhigt ungemein, grade wenn man so einige Kontrolluntersuchungen nicht gemacht hat (Ich geh auch nicht jedes 1/2 Jahr, mein letzter AA-TErmin war die Netzhautuntersuchung im August 2005!)

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben. Solltest du noch Fragen haben, kannst du jederzeit mailen.

LG Martina, Sebastian 27 Mon und Krümelchen 9. SSW

6

Hallo Martina,


oh, das Prozedere bei der Untersuchung kenne ich schon zur Genüge... ;-)

Ich habe nur vor dem heutigen Ergebnis etwas Angst, weil ich, wie Du, auch seeehr geschlampert habe; keine Ahnung, wann ich das letzte Mal beim Augenarzt war, vor zwei Jahren vielleicht. Eigentlich hätte ich auch alle sechs Monate hingehen sollen, aber bei mir ist das wie mit dem Zahnarzt: solange man keine Probleme hat, geht man dann irgendwie doch nicht hin. Bisher ging ja immer alles gut, aber trotzdem... *schäm´*

-5,5 Dioptrien sind auch nicht so sehr viel; bei mir handelt es sich leider um etwa das Dreifache und die Netzhaut hat schon jetzt ein paar unsichere Stellen. Deswegen bin ich nun etwas unruhig, denn natürlich kann ich dies bei der Entbindung auch einfach verschweigen. Es bringt mir nur leider nichts, wenn es dann tatsächlich zu einer Ablösung kommen sollte und, Du hast natürlich ganz recht, man ist viel entspannter, wenn man sich keine Sorgen machen muss! Gerade bei der Geburt möchte ich nicht nebenbei noch an meinen Mann, den Damm, die Schmerzen und zusätzlich dann auch die Augen denken müssen... #kratz

#danke Dir auf jeden Fall, jetzt muss ich auch schon gleich los. Ooojeee... #schwitz

Liebe Grüße,


Bärli

Top Diskussionen anzeigen