Doppelnieren bei meiner Kleinen -22.ssw

Hallo zusammen!

Ich war gestern beim großen Ultraschall und da wurde festgestellt, dass bei meiner Kleinen die Nieren doppelt angelegt sind.
An der rechten Niere hat sie zudem eine Nierenstauung.
Der Arzt sagte, dass das nichts schlimmes sei und hin und wieder als Laune der Natur vorkommen kann, man müsse es während der Schwangerschaft nur regelmäßig kontrollieren und nach der Geburt sollte die Kleine möglichst rasch einem Kinderurologen vorgestellt werden.


Ich mache mir ziemliche Sorgen und wollte mal fragen, ob jemand von Euch selbst, oder Eure Sprösslinge eine solche "Sonderausstattung" haben und was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt.

Vielen Dank und viele Grüße

Gabi mit manfredine #baby 22.ssw

1

mein ehemaliger nachbar hatte doppelnieren, -- mein papa hatte drei -- beide haben nie erzählt, dass es irgendwelche probleme gegeben hätte..

übrigens: nierenstau kommt öfter bei babys (und auch mamas) vor und hat wohl jetzt nicht direkt mit der doppelanlage zu tun...

lg
tanja

2

Hallo,

ich persönlich habe auch eine Doppelniere rechts :-D und ich habe bisdato echt absolut kein Problem damit ........ eigentlich kann man es ja positiv sehen, man hat nicht 2 sondern 3 Nieren und kann im Notfall!!!! sogar eine abgeben.

Eine Doppelniere ist vererbbar (ich hab´s sie zB von meiner lieben Oma) und trifft so ca. jeden 10. Menschen .....

Ich wünsche dir und deinem Zwerg alles liebe & Gute!

Liebe Grüße
Melanie & little Oliver inside (25+5)

3

Eine Freundin von mir hat im Dezember eine Tochter mit einer dritten Niere zur Welt gebracht. Sie hat es damals in der 23. SSW erfahren und war am Anfang natürlich total besorgt. Sie wurde sehr engmaschig während der Schwangerschaft überwacht und musste sich 4 Wochen nach der Geburt in der Kinderklinik vorstellen, da es damals schon klar war, dass man um eine OP nicht rumkommt. Diesen Freitag muss sie nun nochmal hin, da wird dann eine große Untersuchung gemacht (mit Kathether etc) und dann wird entschieden, wann die OP stattfinden wird. Ansonsten gehts dem Kind aber super, ist ein braves und ausgeglichenes Mädchen.

LG Mel

4

Hi Gabi,

bei einer Mitschülerin von mir war das der Fall. Sie hatte relativ häufig mit Nierenbeckenentzündungen zu kämpfen, sonst aber nichts außergwöhnliches.

Viele Grüße
Angel08

Top Diskussionen anzeigen