Was spricht gegen eine Wassergeburt?

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, was aus medizinischer Sicht gegen eine Wassergeburt spricht? Gibt es Faktoren, die eine Wassergeburt ausschliessen können? #kratz

Herzlichen #danke für jede Antwort

lg gutehexe mit Bauchzwer 37.ssw #paket

1

ja, grünes fruchtwasser zb. und eine pda auch!
lg
claudia

6

Stimmt nicht. Ich hatte grünes Fruchtwasser und eine problemlose Wassergeburt.

13

dann macht das jedes kh anders! unser kh macht es nicht, weil es ein anzeichen ist, daß das #baby unter streß steht. stimmte bei uns auch 2x. meine jungs schwammen beide im grünen fw, hatten die ns um den um den hals...

2

infektionen
risiko geburt - im wasser ist frau nicht so zugänglich...

3

ich hab schon ein paar mal gehört, dass es psychisch für das kind nicht gut wäre, weil der "schock" in die luft zu kommen nach dem geburtskanal für die psyche des kindes wichtig sei .... nur weiß ich nicht wie man so eine these bestätigen können soll ...

7

Das Kind kommt doch einfach fünf Sekunden später an die Luft - man läßt es doch nicht unter Wasser!;-)

8

ich verstehs doch auch nicht was da so schlimm ist . diese 5 sek sind wohl entscheidend - aber wie gesagt: weiß nicht wie man das studientechnisch beweisen können soll!

weitere Kommentare laden
4

Ich hatte eine Plazenta, die nur 2,2 cm vom MuMund entfernt war. Daher war die Kanüle für die Narkose bei mir schon gelegt, falls was schief gehen sollte und ich doch einen KS bekommen sollte. Ich durfte keine Wassergeburt probieren, weil es im Ernstfall zu lange gedauert hätte, mich zu präparieren (aus der Wanne raus etc). Die Hebamme sagte es müsse schon alles stimmen für die Wanne.
Vielleicht versuche ich bei diesem Kind eine Wassergeburt.
LG Mare

5

wenn du eine wassergeburt willst, frag mal in deinem kh nach, die geben dir auch info´s.
bei uns das kh will zb. vorher schon einen aids- u. hepatitis-test, meine ich.

10

werden diese beiden Tests nicht ohnehin schon in der Vorsorge gemacht?
*staun*

grüßlis
Ameli

12

aids weiß ich nicht, aber hepatites wird definitiv vorher eh getestet.

das weiß ich, weil es bei mir doppelt gemacht wurde ! :-[
erst hatte meine hebamme das gemacht, die hatte vergessen, das in den mutterpass schon zu vermerken mit datum, und beim arzt hieß es dann "hm, hier steht nichts. also machen wir das jetzt."
na toll. das blut hätte man mir doch lassen können ;-)

aber doppelt gemoppelt hält besser ;-)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen