Scheidenpilz, was hat bei euch geholfen?

Huhu liebe Mit#schwangeren,

Ich hatte schon mal, vor ca 5Wochen, einen Pilz#schmoll und habe dann von meiner FA Fluomycin bekommen. Das hat aber irgendwie nicht lange geholfen, denn ich habe schon wieder einen fiesen Juckreiz:-[ Sie hat mir auch geraten komplett auf irgendwelche Intimpflegeprodukte zu verzichten und mich statdessen nur mit klarem Wasser "untenrum" zu waschen. Was kann ich denn noch tun? Habt ihr irgendwelche hilfreichen Tips für mich? Meine nächste VU ist auch erst am 26.02, meint ihr ich kann solange warten, oder kann der Pilz meinem Krümelchen schaden? (Müsste ja eigentlich save sein, da je der MUMU geschlossen ist?) Wäre für gute Ratschläge dankbar...

1

Mein Gyn hat mir inimur Myco verschrieben, das bekommt man entweder mit Indiaktoren und einer Tube Creme (die kann ich aber vergessen) oder so wie sie mir dann auch gleich geholfen hat eine Packung nur mit Vagianlzäpfchen-die heißen genauso-jedoch dieses Mittel ist verschreibungspflichtig trotz das es nicht so akkresiev ist wie die Kade Fungin, aber mein Gyn meint Kade Fungin kann aufs KInd über gehen muss aber nicht. Vll wäre das eine Idee für dich oder du nimmst Naturjoghurt auf einem OB und das lässt du ne halbe Stunde drin und machst das mehrmals am Tag (hat mir hier auch eine empfohlen-das habe ich dann auch gleich ausprobiert)

Viele liebe Grüße

2

ich würde es auf alle fälle vom fa abklären lassen.

mir hat nystatin lederle geholfen, möglichst auf zucker verzichten (pilze ernähren sich u.a. von zucker), die unterwäsche und handtücher mit desinfektionsmittel (weichspüler von sagrotan) wasche und eine gesunde ernährung mit viel vit. c & zink...

viel #klee

3

Hi,

ich hab Canifug-Creme bekommen, bei mir ist es glaub ich nach ner Woche weggegangen.
Intimpflegeprodukte wegzulassen ist ganz wichtig, anscheinend hast du einfach keine gute Scheidenflora.
Um sie etwas aufzubessern helfen Joghurttampons, DIE TÖTEN ABER NICHT DEN PILZ!!! Die nimmt man so zwischendurch mal, um die Scheidenflora mit Milchsäurebakterien zu versorgen.

Außerdem ernährt sich der Pilz von Zucker, am besten, du hungerst ihn aus :-D

Also gute Besserung.
Und ja, ich würd einfach mal beim FA anrufen und fragen, ob du die Pilzcreme nochmal verwenden sollst.

LG Goldauge

4

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

5

Vielen Dank für eure Tipps!
Ich werde morgen früh einfach mal bei meiner FÄ anrufen und fragen ob ich mir was in der Apotheke holen kann. Das mit dem Joghurt klingt ja etwas abenteuerlich, da frag ich sie dann auch mal nach. Bei mir tritt der Juckreiz nur äußerlich und ganz weit vorne auf, vielleicht ist da ja eine Salbe sinnvoller? Das was ich hatte waren nämlich so Tabletten zum Einführen... Jedenfalls vielen Dank für eure Antworten und noch ein schönes Wochenende!

6

Hallo,

ich hatte Fungizid-VT. Das ist so eine Vaginalcreme.
Hat super geholfen. Nach 5 Tagen war alles weg.
Ich hatte aber auch kein Juckreiz. Ich hatte den Pilz so auf Muttermundhöhe und es hat öfter gestochen und deshalb bin ich zum Arzt. Die hat es mir dann bestätigt und noch am selben Abend hat ich dann die Creme genommen.

Lg Reni + #baby Jonas 32ssw

7

Hallo,

ich hatte in der Frühschwangerschaft auch einen Pilz und meine FÄ hatte mir damals nur ungern ein Pilzmittel geben wollen.
Wir haben es dann erst mal mit Penathencreme probiert, weil ich die Beschwerden nur äußerlich hatte. Die Creme habe ich im Kühlschrank aufbewahrt so dass es auch noch eine kühlende Workung hatte.

Bei mir hat das innerhalb von 2 Tagen richtig gut geholfen und alles war weg. In der Creme ist ein hoher Zinkanteil, was heilend wirkt.

Wenn es also nicht ganz so schlimm ist, vielleicht hilft das ja auch bei Dir?

Viele Grüße

Sidera

Top Diskussionen anzeigen