Darmkrämpfe schädlich fürs Baby?

Hallo ihr!

habe in letzter Zeit des öftern abends Bauchkrämpfe. Ich meine die sind vom Darm... so hat es sich jedenfalls immer früher angefühlt, wenn ich (unschwanger) Darmkrämpfe hatte. Muss dazusagen, dass ich ziemlich viel Luft im Gedärm habe und sich die Verdauung etwas verlangsam hat. Vielleicht deswegen????

Können die Darmkrämpfe schlimm fürs Kind sein? oder Wehen auslösen?
Woher kommt das? Verdrängt die Gebärmutter den Darm und der hat vielleicht so ein wenig Platzprobleme und ist eingequetscht?

Grüße
Stellarjay 14. SSW

1

Hallo,

ja der darm wird immer mehr verdrängt - und verstopfung etc. sind jetzt wohl ganz normal....
die darmbewegung kann schon am ende der ss wehen auslösen - aber jetzt sicher noch nicht.

grüße petra

2

Verstopfung und Blähungen sind ein weit verbreitetes Übel in der Schwangerschaft.Beide wird durch die Hormone hervorgerufen, die dazu führen, dass der Darm langsamer arbeitet. Versuch mal täglich ein paar Trockenpflaumen zu essen oder getrocknete Aprikosen, etwas in der Art, das hilft meist ganz gut.
Schädlich ist es übrigens nicht, sondern gehört in den meisten Fällen einfach dazu, so unangenehm das auch ist.

3

Nee, keine sorge, das macht dem kind gar nichts!!

Habe einen Reizdarm und sehr oft damit zu kämpfen, einmal wars während der ss so schlimm, das ich zum dok bin( war aber auch ein dauerschmerz) und der mich gleich ins Kh schickte, da sogar das CTG ausschlug!!

Aber das war nur wieder mal mein Darm, baby blieb schön drin bis 3 tage über Termin.....

lg katja

Top Diskussionen anzeigen