Wehenhemmende Tees und Öle?

Hallo ihr Lieben,

kurz zu meiner Geschichte. War wegen vorzeitigen Wehen in der 32 ssw eine Woche im Krankenhaus und wurde da mit Wehentropf und Tabletten behandelt.

Nach miner Entlassung habe ich die Wehenhemmer bis letzten Dienstag (36+0) eingenommen und dann fing das Theater mit den Wehen schon an, so dass ich in der NAcht von Dienstag auf Mittwoch mit regelmäßigen Wehen (alle drei Minuten) ins Krankenhaus gefahren bin.

Zum Glück haben die sich wieder gelegt (ab und an unregelmäßig). Ich weiß, dass es eigentich nicht mehr sooo schlimm wäre, wenn es jetzt zu einer Geburt kommen würde, aber meine Kleine ist leider sehr schmächtig, so dass ich davon ausgehe, dass sich die Ärzte um eine Woche verrechnet haben (also 35+0) zu dem Zeitpunkt.

Könnt ihr mir sagen, wie ich die Wehen hemmen bzw. wie ih die Gebährmutter entspannen kann.

Vielen Dank

Annika

1

Huhu Annika,

soweit ich weiß hilft Magnesium da,
das soll auch ne hemmdende Wirkung bezüglich
der Wehen haben.

Teilen das gleiche Schicksal aber ich muss noch meine Partusisten nehmen, bis zur 36SSW. Hoffe das mir das
nach der 36. SSW erspart bleibt und meine Maus noch
länger drin bleiben will.

Drücke dir die Däumchen

LG Marina mit Jason (6J) und Mia Joy (34SSW)

2

liegen, liegen, liegen, nichts heben u noch mehr liegen. alles gute euch!


glg tina & lana im bauch (nehmen auch keine wehenhemmer mehr)

3

Hallo Annika,

Du solltest Dir meiner Meinung nach auf jeden Fall eine Hebamme suchen, die Vorsorgen macht/Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden anbietet.

Denn es gibt viele gute Mittel, bei denen es aber sehr auf die Dosierung ankommt. Und gerade bei Honöopathie sollte man sich nicht selbst die Mittel verordnen.

Es gibt "Tokoöl" von Ingeborg Stadelmann. Das kannst Du auf Deinen Bauch auftragen (aber vorsichtig, keine Knet- oder Zupfmassage!).

Schüssler Salz Nr 7 kann ich auch empfehlen, einfach in der Apotheke Tabletten in D6 kaufen und ein paar Mal am Tag lutschen, abends oder wenn der Bauch hart wird 10 Tabletten in heissem Wasser auflösen, mit Plastilöffel umrühren und schluckweise trinken, dazu etwas im Mund behalten.

Tees gibt es sicher auch, da fällt mir aber im Moment keiner ein.
Es wird sich sicher noch jemand melden.

Alles Gute. Ruh dich schön aus, das ist das Wichtigste!

Inga

4

Hallo,
ich habe meine (unerwünschten) Wehen ganz gut in Griff bekommen mit viel Ruhe/liegen, Magnesium und folgender Teemischung (Tipp von meiner Hebamme). Zu je gleichen Teilen:
Baldrian, Hopfen, Johanniskraut, Majoran, Melissenblätter
und Thymian.
10 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen, maximal zwei Tassen am Tag.
Wie gesagt: ich hab gute Erfahrungen gemacht, trinke den meistens abends (schmeckt leider nicht so gut) und schlafe seitdem auch wieder besser...
Viel Glück!
Sobal

Top Diskussionen anzeigen