vorbeugend kräuterblut nehmen??

Hallo zusammen,

nachdem ich gestern in meinem mupa gesehen habe, dass mein eisenwert immer weiter fällt, habe ich mir aus der apotheke kräuterblut geholt!!
jetzt habe ich hier gelesen, dass man eigentlich nicht unbedingt eisenpräparate nehmen soll, wenn der wert nicht unter der norm liegt??!! was meint ihr mein wert war bei 11,9 und is in 4 wochen um 1, nochwas gefallen!!
ich habe dieses flüssige kräuterblut nicht die tropfen sondern den saft, wie viel ml soll man davon nehmen??80ml bei ner 250ml flasche finde ich verdammt viel ohne eisenmangel??!!oder??

gruß bienchen

1

Hi!

Finde es recht früh für Kräuterblut bei Dir. Und um 1,... ist auch kein Problem. Wenn der Eisenwert um ca. 3 (vor dem Komma) fällt, dann ist das was anderes!
Heb das Zeug auf, meist braucht man das in den letzten Wochen der SS.

LG

3

hmm ok :-) aber ich finde es heftig das mein eisenwert von der 10ssw bis jetzt 22ssw von 15,8 auf 11,9 gesunken ist :-(

5

Achso!
Das hatte ich nicht verstanden, dass Du mit 15,8 gestartet bist!
Wenn Du Dich eher schlapp fühlst, dann würde ich doch damit anfangen. Normalerweise müßte aber morgens und abends je ein Esslöffel reichen!

LG und viel Erfolg!

weiteren Kommentar laden
2

Hi Bienchen,

bei meinem FA-Besuch vor einem Monat war mein Eisenwert auch nicht so optimal, aber auch noch nicht unter dem Grenzwert. Die Frau vom FA, die auch die Arzthelferin ist hat mir auch zu Kräuterblut geraten. Ich hab es dann aber nur kurze Zeit genommen und nur einen EL am Tag. Schmeckt ja auch irgendwie voll eklig.
Letztes Mal beim FA am Dienstag war mein Eisenwert wieder in Ordnung, obwohl ich ja wie gesagt das Mittelchen nur paar Tage genommen hatte.

Hoffe, meine Erfahrungswerte helfen dir bischen weiter.
Guten Appetit wünsch ich dann mal #mampf

4

danke :-) hab schon oft gelesen das es ekelig sein soll :-(

Top Diskussionen anzeigen