Schwanger und Auswandern - Eure Meinung !!!

Hallo an alle,

mal eine kleine Meinungsumfrage:

Würdet Ihr mit Eurer Familie und noch dazu schwanger innerhalb der EU auswandern ?

Angenommen Arbeitsplatz und Wohnung sind geklärt, würdet Ihr es tun ?

Eure Meinungen würden mich mal interessieren, also auf gehts.........

1

wieso nicht?#kratz

2

Ja, definitiv!!

3

Moin,

also, wenn Wohnung und Arbeit 100% geklärt sind, ebenso wie Hilfe beim Umzug, dann würde ich es machen. Sobald dann alles erledigt ist, würde ich mir vor Ort schnell einen FA suchen und nach dem Umzug 1 - 2 Tage vollkommen ruhe machen, damit kein zu großer Stress aufkommt.

LG
Jana

4

Schwer zu sagen. Das würde ich völlig von meinem Befinden abhängig machen: wenn es Dir gut geht und das für Dich eine positive Erfahrung ist, dann mach es.

Wenn Du aber eh schon ein wenig durchhängst gesundheitlich und Dir denkst "Oh man, wenn ich das mal bloß durchhalte" dann mach es nicht.

In jedem Fall stünde bei mir meine und die Gesundheit des Kleinen an allererster Stelle. Und wenn es da Probleme gibt, würde ich das Brüten hier in Ruhe zu Ende bringen und DANN auswandern.

Gruß

Tweetys Mom

5

Hallo,
ich bin auch ausgewandert, zwar war ich nicht schwanger, aber das ist ja nicht das "Problem"
wenn du oder dein Mann oder wer auch immer sowieso schon einen Arbeitsplatz und eine Unterkunft hat, kein Thema, das ist DAS wichtigste beim Auswandern. Wenn man sich da keine Kopp machen muss, ist das super und alles andere kommt von alleine. Falls du auf Nr. sicher gehen willst, wuerde ich mich evtl. ueber medizin. Versorgung waehrend der Schwangerschaft und Geburt informieren, sollte aber innerhalb der EU kein Thema sein. Viel Glueck;-);-) und nur Mut#pro

6

hi,

ich wuerde es aber wahrscheinlich wegen dem ganzen stress (bin selber 2 x innerhalb der EU umgezogen und das ist schon anstregender als nur mal innerhalb von D die wohnung zu wechseln) nicht unbedingt kurz vor der geburt tun... aber wenns dir gut geht - warum nicht? und du schreibst ja selbst, dass job und wohnung klar sind - das waren bei mir eigentlich immer die sachen, die den groessten stress verursacht haben (weil ich mir job/wohnung erst immer im nachhinein gesucht hab - aber das ist ja bei euch schon geklaert ;-))

wo solls denn hingehen?


lg,
lene (momentan im UK ;-)

7

Hallo

wenn Arbeitsplatz und !!Wohnung!! gesichert ist, dann schon. Kommt aber glaub ich an wohin....Osten bestimmt net. Dann würd ich warten bis nach der Entbindung.

LG

8

Hallo

hm, nicht so leicht zu beantworten #kratz
Wir sind vor 3 Jahren nach England gezogen.

Mit der Sprache fühle ich mich erst in den letzten 1,5 Jahren sicher. So wäre eine Schwangerschaft und die damit verbundenen Arztgänge, im unterschiedlichen Gesundheitswesen zurechtzukommen und so weiter damals für mich zu viel gewesen.

Auch kommt es darauf an wohin du ziehen willst. Ein Tipp!! Erkundige dich wie das dortige Gesundheitswesen funktioniert, du wirst erstaunt sein wie gut und umfangreich die Betreuung in D ist, viele meckern nur aber haben keine Ahnung wie gut es in D ist!! Wenn es dir nicht gut erscheint, denke über eine Privatversicherung nach (SS muß jedoch mit eingeschlossen sein)..

Ich könnte noch weiter erzählen....

LG und alles Gute, Petra

9

Hi!

Wir sind auch innerhalb der EU ausgewandert, allerdings war ich da noch nicht schwanger. Wenn alles geklärt ist, würd ich es machen.

Vorausgesetzt Du trägst nichts und bleibst locker und machst Dir selbst keinen Stress.

Wie weit bist Du denn und wohin solls gehen? Fänd ich bei der Entscheidung nicht ganz unwichtig, deshalb ist es nicht ganz einfach zu sagen.

Liebe Grüße
schmupi (5+3)

Top Diskussionen anzeigen