Heute Symhysenlockerung und Beckenverschiebung festgestellt :-(



War heute nach 4 Tagen Schmerzen dann doch mal beim Doc oder besser gesagt bei den Doc´s.

Der Orthopäde hat gleich eine Beckenverschiebung mit Symhysenlockerung festgestellt und mir Krankengym verschrieben. Danach hat er mich zum Fa geschickt um es auch noch Gyn abklären zu lassen#schock.

'Der hat gottseidank nix anderes gesagt, mit meinem kleinen Keksi ist alles OK#herzlich.

Die Schmerzen sind echt ekelhaft und des einzige was ich machen kann ist die Krankengym, hoffentlich hilft die was.

Hat einer von euch Erfahrungen damit? Und was man noch mach kann??

Danke euch fürs zuhören und für Antworten#bla

lg hope*keksi (23+2)#blume

1

Hallo Hope
ich hatte ab der 18 SSW das gleiche Problem und habe mir einen Symphysengurt und enen SS Gurt bestellt die beiden sachen haben mir sehr geholfen
Der wegen Symphyse wird nachts getragen um das Becken zusammen zu halten und der SS Gurt ist wie eine elastische Binde die den Bauch etwas hochhält und dadurch das BEcken entlastet
Gute BEsserung
LG Eve

2

hallo hope!

also dann doch! du arme! ich leider sozusagen mit dir!#liebdrueck

ich bekomme morgen so einen bauchgurt der das becken zusammen zieht und den bauch stützt, ich hoffe dass es dann besser wird!

ich habe heute auch nochmal mit meiner gyn telefoniert weil ich so einen starken druck nach unten verspüre, dass ich dachte mein baby fällt gleich raus!!!
sie hat mich etwas beruhigt und gesagt, dass das ziemlich normal sei wenn das kind schon mit dem kopf nach unten liegt!!!:-[

ich hoffe jetzt, dass es mit diesem gurt besser wird, aber mir scheint wir müssen da durch!!!

lg lori

3


Das Problem ist, mir will niemand diesen Gurt verschreiben was ich einfach net kapiere#schock.

Es würde sowieso nicht helfen und nur alles blockieren und dann noch mehr weh tun????

Hab beim Orthopäden und beim Gyn gefragt und beide meinten, der wär zu hart usw.

WAS soll das denn dann?:-(

Haben sie dir auch gesagt das du net mehr als 3kg heben sollst?#gruebel

lg hope

4

Hallo!

Mir geht es fast so wie dir!
Gestern hatte ich schon zu dem Thema gepostet und den Tipp erhalten, die Beine nicht zu spreizen sondern schön zusammen zu halten.
Hat zumindest etwas geholfen, die Schmerzen sind heute nicht mehr ganz so doll.
Dann wollte ich eben meine Hebamme frage, doch leider stand ich vor verschlossener Tür. Der Schwangerschaftskurs findet wohl leider heute nicht statt! Dafür hab ich jetzt 40 km mehr auf dem Tacho! :-[
Mein Gyn kann ich auch erst nächste Woche fragen, da ich aus beruflichen Gründen meinen morgigen Arzttermin wieder mal verschieben musste.

Ich hoffe für dich, dass dir der Gurt und die Gym helfen die Schmerzen los zu werden.
Kann dir ja mal nächste Woche berichten, was man mir verordnet hat!

Liebe Grüße Snitte 23+4

Top Diskussionen anzeigen