Hämorrhoiden - entfernen vor der Geburt?

Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat ja eine von Euch schon Erfahrung damit gemacht?

Ich bin 38. Woche und habe schmerzliche Hämorrhoiden, die schon ca. daumengroß (sorry#hicks) sind. Hab schon alles probiert: Sitzbäder, Hamamelis-Creme, Faktu-Akut...

Die Dinger werden leider nicht mehr kleiner. Müssen die jetzt noch vor der Geburt entfernt werden oder wie läuft das. Freue mich über eure Antworten.

lg Katrin

1

Hallo,

ich würd es evtl. "abbinden" lassen - aber mehr würd ich vor der geburt nicht machen lassen.
beim pressen wird der "bereich" sehr beansprucht - nicht das dann was neues entsteht.

grüßle Petra

2

Und wo gehe ich da am besten hin. Ins Krankenhaus oder zum Hausarzt? Ich habe nicht wirklich Vertrauen zu meiner!

3

Hallo Katrin, bin gerade durch Zufall auf diese Seite geraten und da ich selber Schwanger bin und dieses Thema aus meiner 1 Schwangerschaft kenne, will ich Dir kurz erzählen. Also vor 7 Jahren war ich das erste mal schwanger und hatte auch schreckliche Hämmos, die taten furchtbar weh, mein Frauenarzt sagte, die würden nach der Geburt verschwinden, naja. Bei der natürlichen Geburt sind die dann aber Kindskopfgross angeschwollen - durchs pressen und so, war sehr unangenehm, die hingen dann hinten richtig raus, wie beim Affen. War total eklik und tat weh. Sie sind nie wieder ganz weggegangen, werden zwar wieder kleiner aber es bleiben so kleine Hautsäcke. Die müssen dann entfernt werden, eventuell. Gucken aber nicht hinten raus... mmmhhh. Bei meiner dritten Entbindung werde ich nun wohl einen Kaiserschnitt in Erwägung ziehen, auch weil ich mich sterilisieren lassen möchte. Auch besteht die Gefahr durch die Hämos eine Trombose zu bekommen. Aber keine Angst, so war es bei mir, muss bei Dir nicht so sein. Hohl Dir weitere Informationen, auf jeden Fall ist Kühlung immer gut. Ein Kondom mit Wasser im Gefrierschrank und dann zwischen die Pobacken hilft - nicht lachen - stimmt - machen die im Krankenhaus auch. Soweit alles gute für Dich Peggy

5

Oh gott,

das klingt ja schrecklich und genau das ist auch meine Angst, dass es bei der Geburt noch mehr werden bzw. dass sie noch größer werden. Danke für deine Tipps. Werd mal mit meiner FÄ drüber sprechen.

#danke und alles gute für dich

lg Katrin

7

Hey,

slo beim besten Willen, aber ich halte es schlichtweg für gelogen und reißerisch von "kindskopfgroßen" Hämorrhoiden zu schreiben.

Kann ja sein, daß die groß und störend waren, aber irgendwie sollte man noch ein Maß für die Realität finden.

Ich würde mir die Teile auf keinen Fall vor der Geburt entfernen lassen, weil durch das Pressen sowieso neue entstehen, wenn Du vorher diesbezüglich schon ne Schwäche hattest.

Danach verschwinden sie nach ner Zeit ganz sicher von selbst. War bei mir jedenfalls so.


LG und deswegen muß man sicher keinen KS machen lassen, da bricht jeder Arzt in wieherndes Gelächter aus :-)


sw

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Katrin, meinst Du wirklich daumengross? #schwitz Oje! Also ich hatte das vor drei Wochen richtig schlimm! hab nur noch geheult, weil ich weder sitzen, stehen noch liegen konnte.. Bin zum Proktologen gegangen und hab richtig gute Salbe verschrieben bekommen und so nen Dehner.. ist besser als das "freiverkäufliche" Zeug. Ich hab beides Analtrombose und Hämorrhoiden. Angeblich sollen die nach der SS extrem besser werden bzw. weg sein.. nun mal schauen!! Mittlerweile sind die nur noch erbsengross und tun net mehr mehr. Würd empfehlen, dass du dich direkt an einen spezialisten wendest.. Liebe Grüße Caro

6

#danke für deine Hilfe.

Ja, ich bin auch ständig am heulen wegen der Schmerzen. Das Problem ist, bei uns gibt es nicht wirklich nen Spezialisten. Naja muss ich mal schauen, was meine FÄ dazu sagt. Ich hoffe sie kann mir weiterhelfen. #schein

lg Katrin

Top Diskussionen anzeigen