bitte nicht lachen: großes Kind durch Zucker und Weißmehl?

also: Meine frage steht ja schon oben. Und ich meine das auch durchaus ernst!!!!

Ich habe mich gefragt, ob das Kind schwerer/dicker, wie auch immer wird, wenn man viel Lebensmittel isst, die den Insulinspiegel erhöhen (Weißmehl, Zucker, Süßigkeiten...), weil das Kind dann das ausgleicht und wie bei einer SS-Diabetis zunimmt?#mampf

Das Problem war bei meinem ersten Sohn, dass er 4kg wog und ich nicht besonders groß (165) und auch nicht schwer bin (vorher 53kg).
Die Geburt endete dann nach 13 Stunden Wehen von 2-3 min Abständen doch noch in einem Kaiserschnitt.
Nun bin ich wieder schwanger und meine Hebamme meinte, dass ich nun auf oben genannte Lebensmittel verzichten sollte, um eben das Baby nicht so zu mästen, damit es nicht wieder ein KS wird und ich mir nicht so schwer tue bei der Geburt, wenn es so ein Brocken wird- Ich bin da ja etwas skeptisch, ob das echt was bringt...#kratz

Vor allem esse ich gerne mal Schoki oder süß- vor allem seit ich schwanger bin. Ich habe aber auch tendenziell eher abgenommen, was ich an meinem Ehering merke, der mir seit neuestem immer runterrutscht... :-(

Was denkt Ihr über das Thema?

Vielen Dank, Eva mit Josua (19.1.06) und Baby (18.Woche) #hasi

1

Hallo Eva,

also ganz ehrlich, glaube ich nicht dass das stimmt. Ich bin auch das 2. Mal schwanger und diesmal stehe ich voll auf helle Brötchen mit Marmelade, Schokolade etc. Süsses halt. Und das Ende vom Lied mein Kind ist jetzt von der Größe und Gewicht her 2 Wochen zu klein.

lg Katrin

2

Hallo Eva,
Ich kann dir sagen das das stimmt,
bei mir wurde SS-Diabetes festgestellt und mein Kleiner ist seiner Zeit weit vorraus..
Ich habe auch sehr viel süss und weißmehl Produkte verdrückt..
Und das ende vom Lied war die Diabetes..Jetzt wo ich es habe möchte ich auch natürlich nicht das mein Kleiner ein RIESEN- kind wird und verzichte komplett auf süßereien und weißmehl produkte..
Man sollte auch nicht so viel Obst essen wegen dem Fruchtzucker Gehalt...


Lg ipek ab morgen 29ssw

3

Hallo Eva,

ich hatte in meiner ersten SS eine unentdeckte Diabetes. Und mein Sohn kam mit über 4 kg nach 12 stunden wehen und ks auf die welt. Er war so groß wegen der diabetes.
Haben die ärzte nach der geburt bei dir nen zuckertest gemacht? Hattest du während der SS Zucker im Urin?

Ich bin jetzt in der 14. woche schwanger und versuche "schnelle" Zucker zu meiden. Damit meine ich Traubenzucker und normalen zucker. Ich habe mir jetzt ne Diabetikermarmelade gekauft und diabetikerschoki.
Komplett auf Zucker kann ich aber glaub ich nicht verzichten.

Aber ich möchte diesesmal ne normale geburt haben und darum werde ich alles tun, damit das Kind nicht wieder so riesig wird und durch mein Becken passt.

Frag doch deinen Gyn mal nach dem Glukosetest (heißt der so?)


Joa ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

alles gute für dich

kathy

5

ich wurde sogar 2 mal auf Diabetes getestet, aber das war negativ. Auch diesmal mache ich wahrscheinlich einen Test. Ich esse auch viel Vollkorn und auch Diätsachen (Marmelde, Diät-fruchtsäfte,...), aber eben auch gerne richtige Schokolade oder mal Kuchen,... also eher süß.

Aber danke für die Antwort!
Eva

4

Kann ich nicht bestätigen.
Habe mich viel so ernährt wie du es beschreibst in meiner ersten Schwangerschaft und meine Maus ist eine gaaanz zarte geworden.

6

Hallo!

An das hab ich auch schon nachgedacht! Aber wenn du sonst auch noch gesunde Mahlzeiten zu dir nimmst darf es wohl nicht verkehrt sein!

Was denkst du, wie früher gekocht wurde? DAs war alles das REINE FETT! Heute achtet man da mehr drauf, das man weniger Öl nimmt bzw. Butter nimmt.
Zum Ausgleich werden wir eben dafür mehr Schokolade verdrücken!

LG
#sonnegirl

7

Das Kind gleicht es nur aus, wenn du es nicht tun kannst - z.B. bei Diabetes oder SS-Diabetes. Ansonsten bekommt dein Baby nix davon mit, wieviel oder wie wenig Zucker du ißt. Es ist daher eine reine Vorsichtsmaßnahme von deiner Hebi. Sie hat recht, wenn du SS-Diabetes hast, aber normal (sprich ohne SS-Diabetes) wird das Kind nicht durch das schwerer, was du ißt.

Top Diskussionen anzeigen