Hilfe! Wie krieg ich die empfohlene Salzmenge runter?

Hallo Ihr lieben Mitschwangeren,

ich habe - wie auch in meiner ersten Schwangerschaft - schon sehr früh sehr starke Wassereinlagerungen. Ich kann leider weder die Beine hochlegen noch mich ausruhen, was der Hauptgrund ist. Ein Blutbild zur Erkennung einer Gestose wurde auch schon gemacht und ist glücklicherweise ohne Befund.

Ich halte mich an die Tipps der Gestosefrauen, was auch sehr gut hilft.

ABER: Ich weiss einfach nicht, wie ich 3 TL Salz am Tag runterkriegen soll. In meiner ersten Schwangerschaft hab ich das Salz immer in Brötcheninneres eingerollt und geschluckt. Das führt aber regelmäßig zu Erstickungsanfällen :-(. Jetzt haben wir Leerkapseln gekauft und mit Salz gefüllt. Nur, sobald ich davon welche schlucke, muss ich mich kurz darauf furchtbar übergeben. Es kommt einfach alles wieder hoch#hicks.

Jetzt bin ich echt ratlos. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und vielleicht noch einen durchschlagenden Tipp #bitte?

#danke

LG,
die Landmaus

1

Hi Landmaus,

also naja, wie wärs, wenn du Salz im Slat isst? Natürlich nicht 3 TL auf einmal.
Dann eine Tomate mit Salz essen.
Salz im Nudelwasser
Salz in der Tomatensauce
Salz gehört doch eigentlich in fast jedes Essen... Oder isst du nix :-)

Lg Steffi

2

Hallo Steffi,

das ist ja lieb gemeint, aber geh mal in die Küche und miss drei TL/ 15 g Salz ab. Das ist eine riesige Menge. Im Essen kriegt man die letztlich nicht unter. Salz im Nudelwasser geht z.B. auch nicht ausreichend in die Nudeln über, als das man das zählen könnte.

LG,
die Landmaus

3

Hallo,
das gleiche Problem habe ich auch.Tipps: Wasser mit richtig hohem Natriumgehalt kaufen und mit Apfelsaft gemischt trinken. Oder fertigen Gemüsesaft trinken. Ist auch recht salzhaltig. Bei uns im Supermarkt gibt es auch Ayran im Milchregal, ist ein türkischer Joghurtdrink, sehr salzig. Ich finde es ganz lecker.
Würde nicht Teelöffel Salz so essen. Da wird mir ja schon beim Zuhören schlecht#schock. Dann lieber über den Tag verteilt ein paar Tomaten mit kräftig Salz würzen und essen.
Gruß Jennifer #sonne

4

Das mit den tomaten ist ne gute idee. Und wenn du mal nen frühstücksei isst, kannst du das ja auch schön in salz stippen. Aber man isst ja eigentlich nicht jeden tag ei #gruebel.


guuuuuuuuuuuuuuuut ich war dir jetzt keine wirkliche hilfe #hicks

aber ich habs versucht.
alles gute für dich.

kathy

5

super das du nach den Tips der Gestose Frauen lebst! Ich wünschte ich hätte diesen Verein schon in meiner Schwangerschaft gekannt!
Aber für eine nächste werde ich auch von Beginn an nach den Empfehlungen leben :-)

Ich kann dir noch den Tip geben, dass Salz in eine kleine Backoblade zu geben!
Backoblade anfeuchten, Salz rein und wie ein Päckchen zusammenfalten. Und ratsch runter!
Welches Salz nimmst du? Mischst du mit Kaiser Natron? Das soll nämlich bekömmlicher sein :-)


GLG Jessi

6

Hi!

Hatte in meiner 1. SS auch schwer mit Ödemen zu kämpfen (Gestose), habe aber ehrlich gesagt das Salz nie abgemessen, sondern einfach auf (fast) alles, was ich gegessen habe, Salz draufgehauen so viel es eben erträglich war.

Was auch gut ist bei Wasser: Baden in warmem (nicht heissem) Bad mit Totes Meer Badesalz.

LG Vik+ Mia (3) + #baby Antonia (24. SSW) + #stern

Top Diskussionen anzeigen