Blutzuckerbelastungstest Arzt hat mich verunsichert!

Hallo Ihr Lieben !

Ich komme gerade vom FA und die habe heute einen Blutzuckernbelastungstest gemacht.

Mußte nüchtern hin, Blutzucker gemessen, dann habe ich 300 ml Tee mit sage und schreibe 75 gr Traubenzucker trinken müssen#schwitz, und nach einer und nach zwei Stunden wurde der BZ nochmal gemessen.
Ich finde die Werte waren absolut in Ordnung.
Aber meine FÄ war mit dem ersten Nüchternwert nicht zufrieden .:-(

Hier die werte:
nüchtern 103mg/dl
nach einer stunde 181mg/dl
nach zwei stunden 134mg/dl

Mich würden Eure Werte mal interessiern oder Eure Meinung zu den Werten.
Ich muß dazu sagen, dass meine FÄ jetzt keine Panik macht, aber ich soll nicht mehr so viel Obst essen wegen dem Fruchtzucker.
Aber ich liebe Obst und seit dem ich schwanger bin noch viel mehr. #mampf
Naja, werde dann wohl auf Gemüse unsteigen. ;-)

Aber das wichtigste ist, dass es dem Murmel super geht!!!#huepf

Also vielen lieben Dank schon mal für Eure Antworten.

Lieben gruß murmel2008 mit #babyboy 24ssw

1

Hi murmel,

hatte 72/124/89 in der ersten SS.

Lag WEIIIIIIIIIIIIIIT unter Toleranz in der Norm, hatte mir der Doc in einer Tabelle gezeigt.

Hat er denn weitere Untersuchungen veranlasst?

Ansonsten mach dir nicht zu viele Gedanken!!

Lieben Gruß und alles Gute

Sabrina mit Luna 18m und #ei 14+0

2

Dein FA hat Dich 'bloß' in den Finger gepieckst, oder?
Normale Werte in der SCHWANGERSCHAFT:
1h bis 140
2h bis 110
#schock
Mir gings ähnlich! Hab mir dann in der Apotheke ein BZ-Messgerät besorgt und dann für 10 - 14 Tage regelmäßig nach dem Essen gemessen (ein und zwei Stunden Werte). Laß Dich nochmal beraten und besorg Dir ggf. auch ein Meßgerät mit dem Du Dich selber testen kannst...
#klee

4

Die Werte habe ich hier auch auf meinem Merkzettel.....nach 1 Std bis 140 und nach zwei bis 110.....ich finde die Werte die sie angegeben hat auch ziemlich hoch!

Ich dachte schon, meine ganzen Unterlagen hier taugen gar nix! ;-)

Liebe Grüße,
Sunny

3

Hi Murmel,

wow......also meine Werte sahen anders aus. Habe den Test bei 24+6 SSW gemacht, weil im Urin Zucker war. Meine Werte waren:

Nüchtern: 89 mg/dl
nach 1 h: 146 mg/dl
nach 2 h: 119 mg/dl

Mein Nüchtern-Wert war damals schon grenzwertig. Laut meinen Unterlagen ist die absolute Grenze bei SS-Diabetes ein Nüchternwert von 90, aber das ist wohl wie ich jetzt gelesen habe von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Ich habe nach dem Test gleich eine Überweisung zum Diabetologen/zur Ernährungsberatung bekommen und habe seitdem alles gut im Griff. Muss auch kein Insulin spritzen. Es ist wichtig, dass Du eine SS-Diabetes nicht auf die leichte Schulter nimmst und konsequente Ernährung einhälst.

Ich möchte Dich wirklich nicht verrückt machen, aber ich würde mir mal eine Überweisung zum Diabetologen geben lassen, denn bei den Werten finde ich die Aussage Deines Arztes a la "nicht mehr so viel Obst essen" ziemlich unpassend!

Liebe Grüße,
Sunny mit Emma und Peanut2 (38.SSW)

5

Hi!

Ich habe den Test beim Diabetologen gemacht und die Helferinnen dort wg. der niedrigen Werte irritiert.

nüchtern 80 mg/dl
1h 109 mg/dl
2h 55mg/dl #schock

Habe den Arzt auch nach einem BZ-Messgerät für zu Haus gefragt, aber er meinte, dass die eine Toleranz von 10-15% haben und damit eigentlich zu ungenau sind, da die Abweichungen sowohl nach oben als auch nach unten gehen.

Viele Grüße,

Bianca 23. SSW

6

Hallo murmel,

ich habe SS-Diabetes und kann Dir sagen, der Nüchternwert ist viel zu hoch, darf max. 90mg/dl betragen.
Wie die Werte bei Tee mit Traubenzucker sein müssen nach 1 bzw. 2 Stunden, kann ich dir nicht sagen, ist ein ungewöhnlicher Test.
Eigentlich bekommt man 75ml Glukose zu trinken und dafür gibt es dann Richtwerte, die nicht übreschritten werden sollten.

Meine Werte waren: nüchtern 79mg/dl, nach einer Stunde 164 und nach 2 Stunden 144. Muß mich also mehrmals am Tag pieksen und BZ bestimmen, aber mit Erährungsumstellung habe ich das gut in Griff.

Und es stimmt, Obst hat besonders viel Fruchtzucker, schlägt bei mir total an und ich verzichte schon seit 9 Wochen auf Äpfel & Co.

Ich würde auf jeden Fall zu einem Diabetologen gehen und zur Diätberatung.

LG Bea mit Moritz 32.SSW

7

Mein Wert lag nüchtern bei 70 und nach einer Stunde bei 101

FÄ sagte, nüchtern dürfte der Wert bei max. 100 liegen und nach einer Stunde max bei 155.

Bei mir wurde letzte Woche beim US unser baby "vermessen" und auf ein Gewicht von 1.870 g geschätzt. FÄ meinte, das sei schon recht groß und zur Sicherheit sollte ich den Zuckertest machen. Aber ist ja alles ok, zum Glück.

8

Hi,

bei dir sind zwei Werte nicht der Renner, der Nüchternwert ist zu hoch und der zweite auch knapp über der Grenze. Die Grenzwerte sind 90-180-155 wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Normalerweise hätte dich deine FÄ bei den Werten gleich zum Diabetologen überweisen müssen. So pauschal auf Obst verzichten ist m.E. keine gute Lösung. Zumindest solltest du ein Messgerät bekommen und die Werte eine Zeitlang überwachen. Bei mir hat der Verzicht auf Obst nichts gebracht...

Ich hatte SS-Diabetes und mein Kind Makrosomie ( zu schnell gewachsen), hätte mein FA nicht sofort reagiert, wär er vielleicht noch größer geworden. Zum Glück ist mein Krümel gesund und munter.

Hat deine FÄ was gesagt wie es weitergeht? Testet sie nochmal?

Wünsche dir alles Gute.

LG, Bille + #baby Tom 16 Tage

9

Hallo,

ich antworte Dir hier als Krankenschwester,nicht als Schwangere mit Erfahrung.
Deine Werte sind hoch und sie sind im Auge zu behalten! Diese müssen kontrolliert werden.Dass Deine Fä keine Panik machen will ist völlig in Ordnung,aber zur Sicherheit sollte sie eine Kontrolle,möglichst beim Zuckerdoktor veranlassen.Pass bitte auf Dich auf und Deinen Boy!!! Unternimm etwas!!!
Obst wegzulassen ist verkehrt! O.K. vielleicht nicht kiloweise pro Tag vertilgen,aber ansonsten lieber Süßigkeiten weglassen!
Übrigens "Fingerpiecksen" ist absolut korrekt,bei einem BZ-Test wird nie aus der Vene entnommen!!!!

Alles Gute!

LG angaleke

10

Bei mir schon und diese Werte sind auch deutlich genauer, weil es bei den BZ-Geräten große Abweichungen geben kann (kennst ja sicher aus eigener Erfahrung)...

11

Eben meine Erfahrung ist,dass man nicht aus der Vene nimmt,daher schreibe ich auch sowas. Ich arbeite seit 21 Jahren in verschiedenen Krankenhäusern. Test`s sind sowieso immer relativ,daher macht man ja auch Kontrollen,um die Werte zu bestätigen. Selbst die Geräte für die normalen Blutuntersuchungen sind nicht immer genau,aber alle Geräte in Praxen und Krankenhäusern werden geeicht,im Gegensatz zu den Heimgeräten.Die Heimgeräte weichen oft von den geeichten Geräten ab,das stimmt.
Ich war 13 Jahre auf Innere mit Diabetespatienten unteranderem,ich habe da schon einiges mit auf den Weg an Wissen und Erfahrung bekommen. Natürlich besteht die Möglichkeit das Blut aus der Vene zu nehmen,aber die Werte müssen nicht besser sein.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen