Wie/Wann Oma und Opa informieren

Hallo,

am Mittwoch habe ich die intakte Schwangerschaft von meiner FÄ bestätigt bekommen. Mein Mann hat gleich gefragt: Und wann sagen wir es den werdenden Großeltern?

Ich will eigentlich gerade bei unseren Eltern nicht bis zur 12 Woche warten, da wir mit den Schwigis in einem Haus wohnen und sie dann so oder so mitbekommen würden, wenn etwas schief läuft. Aber irgendwie weiß ich auch nicht wann und wie ich es sagen soll. Sie werden sich bestimmt freuen, aber einfach so nebenbei denen das mitzuteilen finde ich auch bisschen komisch.

Habt ihr ne Idee. Und wenn wir es seinen Eltern sagen, möchte ich es natürlich auch meinen Eltern sagen :-)

Unsere Eltern sollen das aber dann noch für sich behalten, bis nach dem nächsten Termin bei der FÄ. Der ist am 6. Februar.

Bitte gebt mir doch mal Tips wieihr das gemacht habt.

Danke!

Lg,
maundma

1

Wir sind nach dem ersten FA-Besuch zu meinen Eltern gefahren, da war ich kurz vor der 9. Woche kurz vor Weihnachten. Haben dann gemütlich einen Kaffee getrunken, mein Mann nimmt die Keksdose, die meine Mutter auf den Tisch gestellt hat und, spendabel wie er ist, bietet ihnen einen Keks aus der eigenen Dose an mit den Worten: "Na Opa, Keks? Oma auch einen?"
Also ganz unkompliziert. Bei meiner Schwiegermutter waren wir einen Tag später, da kamen wir rein, mein Mann sagt, "Mutti wir haben eine Überraschung für Dich!" Meine Schwiegermutter zu mir: "Du bist schwanger!"
Tja, auch völlig unkompliziert ;-)

Und mit dem Rest haben wir auch gewartet, bis ich meinen 2. Termin hatte diese Woche, bin 11. Woche und laut FA passiert jetzt nimmer viel *puh* Also haben es die werdenden Tanten und Onkel und Cousins und Ticktackgroßeltern nun auch schon erfahren ;-)

Ich drücke Dir die Daumen und viel Spass beim erzählen ;-)

2

#liebdrueckIch befinde mich grad in einer ähnlichen Lage, vom Job her musste ich es im Geschäft von Anfang an mitteilen, dort wissen alle Bescheid, obwohl ich erst Ende der 6. Woche bin. Tja, und meine Eltern und Schwigereltern wissen noch nix. Das ist irgendwie nicht in Ordnung, die dürfen das ja auch erfahren. Ich versteh auch die Geheimniskrämerei bis in die 12. Woche nicht ganz. Also für mich ist es absolut kein Problem, es allen mitzuteilen wenn halt doch noch was schief laufen würde. Es ist ja niemand schuld dran.

Wir werden am Wochenende zu den Eltern fahren und ein Babylöffelelchen und Gäbelchen auftischen, und wenn sie es dann sehen, sagen wir, es sei für einen Gast den wir im September erwarten.......;-);-)

Mach's gut Suti#schwanger#schwanger

3

Guten Morgen,

also meine Eltern wohnen ca 2000 km weit weg von hier, deswegen habe ich sie "nur" angerufen und es ihnen gesagt. Schnell mal hinfliegen war nicht drin ;-)

Bei meinen Schwiegereltern waren wir sonntags zum essen eingeladen und da hat es ihnen mein Mann gesagt: Leute, wir haben eine Überraschung..."

War eigentlich ganz einfach. Habe auch gebeten erst mal keinem was zu sagen, weil wir es noch nicht bekannt geben wollten, aber wir wollten, dass sie eingeweiht sind.

Lg
yvonne 31 ssw

4

Habe zur zeit das gleiche Problem. Wohne mit meinem Freund zusammen bei meinem Vater. Meine Mutter ist vor einem halben Jahr gestorben. Jetzt überlege ich als wie ich es ihm beibringe. Wir wollen vorher auch noch Heiraten. Und das Hauptbroblem ist das mein Vater sich nicht sehr gut mit meinem Freund versteht. obwohl im moment klappt es ganz gut.

5

Wir haben Gutscheine verschenkt:

Gutschein für einmal Oma (Opa/Onkel...) werden.
Einzulösen im April/Mai bei...

6

Meine Eltern haben es gleich nach dem positiven SST erfahren. Ich hab eine ganz enge Beziehung zu meiner Mutter und deshalb war das ganz selbstverständlich für mich. Da sie aber leider etwa 450 km weit weg wohnen, ging das nur übers Telefon.

Meine Schwiegermutter und ihr Lebensgefährten werden es in zwei Wochen erfahren, wenn sie wieder aus dem Urlaub zurück sind. Wir wollen sie dann fragen, ob sie nicht Lut haben, mit uns essen zu gehen. Dann wollen wir ihnen eine Karte mit einem Foto vom positiven SST und einem schönen Spruch überreichen.

LG
Hannah

7

Hi!
Also wir haben es meinen Eltern auch schon früh erzählt. Lag vor allem daran, dass ich auch meine Schule informieren musste, also haben wir gedacht, wenn das Kollegium schon Bescheid weiß, können es die eigenen Eltern auch wissen!
Wir sind zu Besuch mit einer riesigen Schachtel gefahren. Darin waren Mengen von Papier, Wattebällchen etc. Ganz unten lag ein Umschlag mit dem 1. Ultraschall Bild. Auf dem war natürlich nichts babymäßiges zu sehen, doch klar war es naürlich trotzdem. Und alle haben sich irre gefreut....

LG kikiy

8

Hallo,

ich möchte mich noch mal ganz herzlich bei euch allen bedanken.
Ich denke wir werden es dann auch vielleicht dieses WE irgendwie unseren Eltern sagen.

Die letzte Idee mit dem riesen Päckchen finde ich ja auch cool. Nur besteht momentan überhaupt kein Anlass so ein Päckchen zu überreichen :-)

Ich wünsche euch allen ein schönes WE!

Lg,
maundma

Top Diskussionen anzeigen