Hilfe, Schwiegermutter will vor Geburt zu uns zu Besuch

Habe noch ca. 7 wochen bis zur Geburt und bin jetzt schon am verzweifeln. meine schwiegermutter, die in GR lebt, will 3 Wochen vor der Geburt zu uns und will bis Anfang April bleiben. Ich will aber nicht, habe keine Lust auf Besuch vor der Geburt, das habe ich ihr am Telefon auch schon gesagt, aber sie checkt das nicht, heute habe ich meinen Mann gebeten, mit ihr zu sprechen, daß sie auf jede Fälle 2 oder 3 Woch nach der Geburt kommt und auch dann nur 2 Wochen zu Besuch bleibt. Findet ihr das zu hart wie ich reagiere? SChließlich habe ich ja meine Mutter hier und die nervt halt nicht so und hat auch eine eigene Wohnung, meine Schwiegermutter nervt total und ich will sie nicht hier haben vor der Geburt, auf keinen Fall!! Bin echt am verzweifeln....ich will doch eine ruhige ssw noch erleben bis zur Geburt und eine ruhige Geburt, ohne das ich mir sorgen machen muss, das meine Schwiegermutter jetzt bei mir zuHause ist und meine ganze schön aufgeräumte Bude durcheinanderbringt während ich im KH liege... oh man, ich werde ihr morgen nochmals meine Meinung dazu geigen..

1

Um Gottes Willen bloß nicht nach der Geburt!!!!

Wenn du so schon keine Lust auf sie hast, dann soll sie bitte vor der Geburt kommen!

Nach der Geburt hast du für sowas wie schwieger#drachen erst recht keinen Nerv!

Echt, ich weiß wovon ich rede. Ich Rindvie musste mich ja tasächlich schon nach 2 Wochen wieder ins Familienleben stürzen und mich total alle machen. Hab nur geheult und Wochenbettdepression.

LG
Kathrin + Jonas Antares *24.10.06

2

Hallo,

du machst das schon richtig. Sag ihr deine Meinung und sie hat sie zuu akzeptieren! Du musst es ihr klar und unmissverständlich klar machen. Wenn sie trotzdem kommt, dann würd ich sie net reinlassen und den Stecker vom Tel. rausziehen.
Es ist ganz wichtig, das du dir keinen Stress machst. Es ist eure Zeit! Mach auf gar keinen Fall etwas, was du nicht willst!!!!!!!!!!!!!!

Ganz wichtig wäre allerdings noch zu wissen, wie dein Mann dazu steht.

Ich wünsch dir viel Glück und eine angenehme Zeit der Rest-SS

Sandra

3

Oh je, ich kenne das auch, die Schwester von meinem Freund wollte dirket nach der geburt kommen, sie wohnt auch im Ausland zum Glück hat sies verstanden und kommt nun erst ein paar Monate nach der Entbindung.
Boah zwei Wochen, da haste schon den Säugling und dann noch die Schwiegermutter. Geht gar nicht.
Ich wünsch Dir ganz viel Glück!
LG

4

hallo,


ich kann dich verstehen, ich würde das auch nicht wollen.
meine schwiegereltern kamen drei wochen nach alicias geburt, allerdings nur für ein wochenende...aber es hat gereicht.
ich war noch nicht so fit, hatte noch schmerzen von der geburt und musste die wohnung hier erstmal auf hochglanz bringen. ich find nichts schlimmer als besuch in einer nicht aufgeräumten, "dreckigen" wohnung.
schöner wäre es gewesen, wenn sie sich noch ein paar wochen zeit gelassen hätten.

rede nochmal mit ihr...du brauchts auch ruhe nach der geburt.

lg jenny

5

Ja auf jedenfall nicht nach der Geburt.

Dann hast du gar nichts mehr zu sagen. Die schwiegermütter wissen doch immer alles am besten.

Und glaub mir nach der Geburt willst du dein Baby geniessen.

Die soll auf gar keinen fall nach der Geburt kommen

6

die will ja schon 3 Wochen vor der Geburt kommen und dann noch bis Anfang April bei uns wohnen bleiben, d.h. wenn ich Anfang März entbinde muss ich sie noch 1 monat ertragen. ich habe ihr klippt und klar gesagt, sie soll 2 oder 3 Wochen nach der Geburt kommen und nur 2 Wochen bei uns bleiben und dann wieder abreisen. Sie checkt das nicht, ich habe meinen Mann heute gesagt, entweder sie akzeptiert das oder ich mache Palawer ohne Ende. Ich will ja schließlich meine Ruhe haben vor und nach der Geburt mit meiner Familie, habe ja noch einen 6jährigen Sohn.

7

huhu,

ich kann dich total verstehen! ich kann meine schwiegermutter eigentlich gut leiden aber ihr verhalten und die besserwisserei bringt mich manchmal so auf die palme dass ich oft den ganzen tag nur wegen einem satz von ihr schlechte laune hab und mich dann über jede kleinigkeit aufrege! dass schlimme auch noch, sie wohnt genau nebenan und fast täglich sagt sie zu meinem mann sie will helfen sie will putzen, aufräumen usw. nur weil ihr meine ordnung wie ich sie habe, nicht passt bzw. sie würde es ja "anders machen"!

du willst nicht dass deine schwiegermutter vor der geburt kommt, dann lass das auch auf keinen fall zu! jegliche aufregung und jeder stress, stresst dein baby auch und ganz klar könnte dies vorzeitige wehen auslösen oder du fällst total in eine depriphase!

so bald nach der geburt würd ich se allerdings auch nicht kommen lassen! du brauchst selbst zeit wieder auf die beine zu kommen und im kopf alles in ordnung zu bringen... emotionen sind auch viel stärker erstmal und überhaupt schwiegermütter und neugeborene... ich kenn deine zwar nicht (klar^^) aber bei den meisten ist dann der fall dass du in ihren augen gar nix richtig machst und hier steht das bettchen falsch und da muss der zwerg besser eingepackt sein usw...!!!!
du wirst kaum ruhe haben mit deinem baby! falls du überhaupt noch dazu kommst es mal selbst im arm zu halten...
nuja wie gesagt, es muss ja nicht sein dass deine schwiegermutter so ist aber die meisten eben schon und wenn du sowieso dementsprechend reagierst (deinem text zu folge) dann muss da fast was dran sein...

wünsch dir viel glück und vorallem geduld mit dem lieben mütterchen!

lg karin

8

Guten Abend,

ich würde echt meine Beine in die Hand nehmen und abhauen sorry.

Es geht nunmal gar nicht, dass man sich wochenlang einquartiert und wenn deine Schwiegermutter sich nicht mehr erinnern kann wie man sich kurz vor oder kurz nach der Entbindung fühlt, dann helf ihrem Gedächtnis auf die Sprünge.

Du musst versuchen, dass du das noch irgendwie stoppen kannst, das endet sonst im totalen Streit und mit vielen Tränen. Ich habe auch zu oft nichts gesagt, wenn ich was nicht wollte, aber bei meinem 3. Sohn jetzt bin ich schlauer, auch wenn einigen das nicht passen wird.

DENK AN DICH und v.a. auch an den Großen!!
Lieben Gruß
Tanja

9

Halli , hallo,
lass das auf keinen fall. wenn du soweit bist nach der geburt, kannst du die einladen, auch wenn das nach monat oder zwei ist. das ist doch dass schönste zeit zuerst zu dritt, und du brauchst ruhe. und die möglichkeit zu entscheiden, wann und wer willst du sehen.
ich wünsch dir viel glück
LB Lina

10

Ich kann mich den anderen nur anschliessen! Wenn Du sie nicht dahaben willst - tja, dann hat sie PECH gehabt. Mal ehrlich, es klingt hart, ist es vielleicht auch, aber kurz vor der Geburt - na danke, und dann mit Kugel noch für Schwiegermutter und eine saubere Wohnung sorgen oder sich vielleicht wohlgemeinte Tipps anhören... oder, noch besser, Horrorgeschichten aus der Familie und dem Freundeskreis, was alles so schief gehen kann bei eienr Geburt.

Nein danke, ich habe noch von Weihnachten Alpträume. Da war ich ohnehin abgemeldet, nur der Bauch war interessant, und Schwiegermama und -oma haben mich umzingelt und Geschichten von Fehlgeburten zum Besten gegeben. Klar, sie wollen nur Interesse und Stolz ausdrücken, aber das geht auch ein bißchen feinfühliger, finde ich.

Und nach der Geburt? Da gibt es doch eine 6-Wochen-Sperre für Besuch, oder? Außer, sie wohnt woanders und erwartet nicht, daß Du kochst etc. Dann kann es sogar hilfreich sein, je nachdem, wie sie drauf ist und Du Dich mit ihr vestehst.... oder Du hörst den lieben langen Tag Kritik an allem, was Du tust, ob Du stillst (oder nicht), wie Du wickelst und überhaupt ist das Kleine nicht viel zu dünn angezogen und hat dieser Sitz nicht so schlecht im Warentest abgeschnitten? ;-)

Naja, berate Dich vielleicht nochmal mit Deinem Mann, bevor Du sie völlig verprellst....
Viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen