Verengter Magenausgang beim Baby

Hallo,
Ich war heute beim Doc, bin in der 37.SSW, und leider besteht nun der Verdacht das mein Baby einen zu engen Magenausgang hat. #schock Ich bin jetzt völlig am Boden und total unsicher was da auf mich zukommt. Um sicher zu gehen das das auch tatsächlich so stimmt habe ich nächste Woche Mittwoch einen Termin beim "Spezialisten", aber bis dahin ist noch so lange...#gruebel
Hat irgendwer Erfahrungen mit "sowas"???

1

hallo!

erstmal drück ich natürlich alle #pro dass doch alles ok ist!!!#liebdrueck

ich weiß zwar nicht wie das bei neugeborenen ist....aber ich bin krankenschwester und mit der thematik an sich kenn ich mich schon aus...
der zu enge magenausgang kann eben dazu führen dass der mageninhalt nicht schnell genug weiterbefördert wird und dass es eben deshalb zum erbrechen kommt... wenn die stenose, also die verengung, das baby wirklich bei der nahrungsaufnahme behindert kann diese mit hilfe eines ballons aufgedehnt werden. dies geschieht nicht über einen schnitt sondern der ballonkatheter wird über die speiseröhre in den magen eingeführt...

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und du machst dir nicht allzu große sorgen... das lässt sich im normalfall wirklich sehr gut therapieren...

ich wünsche ganz viel #klee

isa

2

Hallo,
ja so in etwa hat der Arzt mir das auch erklärt...
Aber irgendwie ist man ja echt "durch den Wind" wenn man das erfährt, zumal es ja erstmal auch nur eine Vermutung ist. #danke für die Antwort und ich werde mal hoffen das die Zeit bis Mittwoch schnell vergeht...

LG, Lucypaddy.

3

Hallo,

ich bin in der gleichen Situation wie Du..

Bin jetzt in der 35. SSW und das mit der Magenverengung hat man bei mir schon in der 29. SSW beim Pränataldiagnostiker
festgestellt.

Ich bekomme einen Jungen und da ist das wohl "häufiger"?
Jedenfalls wird er per Kaiserschnitt in der 37. SSW geholt und dann bekommt er wohl erst einmal eine Magensonde gelegt um die Flüssigkeit im Magen heraus zu bekommen.

Danach soll halt genau geschaut werden wie und was jetzt ist und dann wird soetwas auch operiert.
Ich habe auch schon Panik davor #schmoll

Wie hat der FA das denn festgestellt ? Durch den vergrößerten Magen ?

Liebe Grüsse
BIBI

4

Hallo,
na das hört sich ja auch nicht so toll an...#kratz Aber da musst du wohl auch erstmal abwarten und ich habe heute viel drüber gelesen und festgestellt das das ja auch ohne OP gehen kann!!!#pro Drücke euch ganz doll die Daumen das es bei euch auch nicht so schlimm wird!!!#liebdrueck
Bei mir ist es übrigens ein Mädchen... Ich hatte heute eine ganz normale Untersuchung und da meinte der FA das da zuviel Gase im Magen des Babys wären was halt oft ein Zeichen für eine Verengung sind. Sicher war er sich nicht, deshalb muss ich ja Mittwoch zum Pränataldiagnostiker... #gruebel Nur bis Mittwoch ist noch so langeee!!!!

5

Hallo,

drücke Dir alle #pro für Mittwoch...

Wird schon alles nicht so schlimm..#liebdrueck

Kannst mich ja per E-Mail mal auf dem laufenden halten...

Gruss
BIBI

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen