Wie schlimm ist ein grippaler Infekt in der 9 SSW?

Hallo!

Das neue Jahr fängt für mich anscheinend nicht so gut an#schmoll......gestern bin ich früher von der Arbeit heim, weil ich mich total schlapp fühlte und Halsschmerzen hatte.

Abends hatte ich dann 37,5 und fürchtete schon, dass mich die Grippe eingeholt hat#schock. In der Nacht habe ich dann brav ge#schwitz, sodass meine Temperatur heute wieder normal ist#freu. Dennoch habe ich noch Halsschmerzen und fühle mich noch etwas schwach. Mein Hausarzt meinte, dass ich mir vielleicht einen kleinen Infekt eingefangen habe, der aber in ein paar Tagen wieder vorbei sein sollte#schwitz.

Nun meine Frage: ist diese Erkältung gefährlich für mein Baby? Ich mache mir etwas Sorgen und möchte nur, dass es meinem Baby gut geht.

#danke für eure Hilfe,

#herzlichLilli

1

Hallo Lilli,

dem Baby wird es nix schaden. Man sollte drauf achten, dass man kein Fieber bekommt. Notfalls hilft da ne Paracetamol.

LG
Barbara

2

#danke für deine Antwort.

Ja, ich hatte schon die volle Panik, dass ich Fieber bekomme, aber gott sei Dank ist die Temperatur heute wieder normal#schwitz - hoffentlich bleibt es auch soi. Ich hüte jetzt brav das Bett, trinke viel Tee und hoffe, dass ich bald wieder gesund bin.

#herzlichLilli

3

Hallo Lilli!

Ich liege gerade auch flach mit einem grippalen Infekt; dazu SS-Übelkeit, starkes Erbrechen. Meine Ärztin meinte, dass das Kind davon nichts abkriegt. Wichtig ist nur, dass der eigene Körper so fit bleibt, dass er das Kind noch versorgen kann. Meine Ärztin hat daher Blutzucker gemessen, Blutdruck und ein EEG gemacht und meinte, dass die Werte alle so gut seien, dass das Kleine in meinem Bauch nicht beeinträchtigt wird.

Also: Solange es Dir noch einigermaßen gut geht (Du demnach nicht apathisch im Bett liegst ;-)), brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen!

LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen