Generalisierte Angststörung in Schwangerschaft

Hallöle zusammen,wollte mal fragen ob eventuell jemand von euch auch an einer Generalisierten Angststörung leidet und schwanger ist.Würde mich sehr freuen wenn ihr mir schreibt über eure Erfahrungen.
Liebe Grüsse kaso

1

Hallo,

also ich habe auch eine. Muß aber dazu sagen, dass ich schon vor der Schwangerschaft recht stabil war. das heißt das mir die Angst kaum noch Beschwerden bereitet. Mache aber begleitend eine Therapie falls doch mal paar Ängste mehr auftreten.
Finde sogar das die Schwangerschaft mir gut getan hat und ich vieles lockerer sehe oder besser schaffe. So viel wie in der Schwangerschaft war ich ewig nicht unterwegs.

LG Marlen
(31+6)

2

Ich leide auch darunter. hab vor der ss es mit medikamenten in griff bekommen. musste oder wollte sie wegen dem baby in der 23.ssw absetzen. seit dem muss ich wieder mehr gegen die angst kämpfen. Ist sehr hart aber naja da muss ich durch. zwing mich alles trotzdem zu tun. ich hoffe dass es nach derss wenn es mir auch körperlich wieder esser geht es mir auch seelisch wieder besser geht. das baby wird mir kraft geben und noch mehr mut es zu schaffen. Hab nun nur etwas panik vor der geburt. Angst dass ich da panik bekomm. blöde angst vor der angst kennst du das?.


Machst du was gegen deine angst?


LG

Plundch (Noch 9 Tage bis zum et hat.)

3

Hi,
also momentan mach ich nichts gegen die Angst.Da mir ständig übelist.Bin 9+1ssw.Die Angst steht momentan hinten an.Allerdings traue ich mich fast nicht mehr aus dem Haus.Die Angst ist ständig da.Zudem habe ich noch 2 kleine Kinder.Es ist momenbtan echt die Hölle.Ich hatte das ganze schon mal vor 5 Jharen ist aber enfach wieder weg gegangen.Aber diesmal ist es escht schlimm.Habe ständig Angst umtzufallen zu sterben ach einfach Angst vor der Angst.Ich bin so froh,dass ich nicht die einzige bin die das hat.
LG kaso
9+1

4

ich schick dir freundschaftsangbot dann können wir in kontakt bleiben ok?

Und uns austauschen. das tut oft auch schon gut wenn man mit jemandem reden kann dem es gleich geht.


weiteren Kommentar laden
6

Hallo Kaso,

ich hatte vor 6 Jahren schwere Panikattacken - einfach so aufgetaucht, keine Ahnung wieso. Erst beim Autofahren, dann weil ich es vermieden habe bei anderen Dingen (im Kino Angst keine Luft mehr zu bekommen...). Habe dann nach langem Warten einen Platz zur Verhaltenstherapie bekommen. Seit dem geht es viel besser. Ich komme im Alltag wieder zurecht, fahre wieder Auto (allerdings nicht Autobahn) und habe eigentlich keine Panikatacken mehr. Aber weg ist die Angst auch nicht. Habe schon noch öfter Situationen in denen ich ein ungutes Gefühl habe. Und gerade wenn mein Kreislauf mal spinnt (ist ja normal in der SS), denke ich immer wunder wer weiß was los ist #augen
Ich denke, daß ich wohl mein Leben lang damit zu tun haben werde :-( Ganz so wie früher (bin sogar alleine nach Berlin gefahren usw.) wird es wohl nie wieder - leider...

Aber wir schaffen das schon und gerade für unsere Kleinen lohnt sich die Anstrengung :-)
Und das mit der Angst vor der Angst kenn ich doh nur zugut!!!

Kannst mir gerne mal schreiben, wenn du willst.

Liebe Grüße

Lumpi

Top Diskussionen anzeigen