Familienghetto - 6. SSW.. gefährlich?

Hi Mädels

Ich hab' mal ne Frage..

Ich bin jetzt in der 6. SSW, also es is' noch alles recht frisch. Somit sind wir noch sehr vorsichtig mit rumerzählen. Mein Vater weiss Bescheid, denn zu ihm pfleg' ich ein sehr inniges Verhältnis. Leider kann ich das sonst von der Familie nicht behaupten. #schmoll
Grad' im Moment is' da ein ziemliches Ghetto, typisch vor Weihnachten, und da meine Schwester auch #schwanger is', allerdings schon weiter als ich, wird auf sie viel Rücksicht genommen während man mich voll reinzieht. #schmoll
Ich hab' gestern Nacht kaum geschlafen, so hat mich das beschäftigt, und ich hab' echt Angst um das Kleine in mir drin. Is' es denn eigentlich so, dass bei Problemen ne FG häufiger eintreten kann, also dadurch ausgelöst werden kann? #gruebel
Ich geb' mein Bestes, versuch' mich abzugrenzen, doch das is' total schwierig. #schmoll
Mein Vater meinte ich solle allen sagen, dass ich #schwanger sei, dann würd' man auch auf mich Rücksicht nehmen. Ich hab' aber Angst, dass wenn was passiert, Vorwürfe kommen. Das Problem is' eben, dass meine Mutter und ich arge Probleme haben, ich für sie nur was gelt', wenn ich #schwanger bin. #schmoll Wenn ich das #baby also verlieren sollt', wird sie mir garantiert vorwerfen, dass ich selbst Schuld sei, und ich glaub' das würd' mich vollends zerstören. :-( Sie hat mich ja schon ständig runtergeputzt weil's nicht geklappt hat so lange Zeit. :-(

Nun, was meint Ihr, was is' sinnvoller? Soll ich meinem Vater gelbes Licht geben, dass er's mitteilt, so dass man mich ein wenig in Ruh' lässt oder besser zuwarten bis die 12 Wochen durch sind? #kratz

Vielen Dank für Eure Hilfe! Das #baby gibt mir so viel Kraft, es is' alles für mich, grad' in der schweren Situation. Wenn da was passieren würd', ich weiss nicht ob ich damit klar käm'.. #schmoll

Liebe Grüsse
Nicky

1

Hallo

Ich würde es ruhig sagen und wenn Du dich nicht raust lass es deinen Vater machen.

Was soll deine Mutter da schon machen können.Du bekommst doch das Baby und nicht sie.
Und vorwerfen lassen musst du dir gar nichts.Die Natur entscheidet immer allein.


Gruß karre217+Krümmel38SSW

2

Na das sind ja rosige Aussichten und das so kurz vor Weihnachten.
Man sagt ja, dass die Zeit bis zur vollendeten 12. Woche die kritischste ist und viele erzählen daher erst später von ihrer Ss.
Letztlich muss das jeder selbst wissen. Ich habs meinen Eltern direkt nach dem Test gesagt. Und auch unseren engsten Freunden.
Ich sehe es einfach wie folgt: sollte etwas passieren, bin ich froh wenn meine Familie und meine Freunde da sind um mich aufzufangen. Ich möchte dann nicht dastehen und eventuell ausreden erfinden müssen.
Da aber dein Verhältnis gerade zu deiner Mama nicht das Beste ist, musst du einfach abwägen. Denk aber einfach an dein Baby und das es euch beiden besser geht, wenn ihr wenig stress habt und wenig ärger.
Keiner kann garantieren das nichts passiert nur weil man es erst nach der 12. Woche gesagt hat.
Ich habs auch auf meiner Arbeit in der 9. Woche gesagt.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und hoffe sehr das deine Familie dem ganzen positiv gegenüberstehen wird, vorallem deine Mama. Vll. habt ihr auch so die Chance von vorne anzufangen.

Alles Liebe

Joey - 29. Woche

7

Hi Joey

Du sagst es, doch eigentlich is' es typisch.. schon letztes Jahr mussten die kurz vor den Festtagen noch Ghetto machen. #schmoll
Weisste, das is' schon so, dass man froh is', wenn man jemanden hat, wenn wirklich was schief geht. Zudem is' es ja auch total schwierig zu schweigen, grad' wenn man so lang' geübt hat wie wir und alle wissen, dass wir's so schwer haben/hatten. Nur eben, die Angst danach jedem sagen zu müssen, dass es weg ging... is' auch nicht einfach. #schmoll Ich hab' zwar eigentlich ein total gutes Gefühl, doch das will ja nix heissen. Was meine Mutter angeht, die wär' mir zuletzt ne Stütze, wenn was passiert. Die würd' mir nur Vorwürfe machen von wegen ich sei selbst Schuld und so. Das hat sie ja schon gesagt als es nicht so einfach geklappt hat. :-( Ich glaub' ne FG verkraften zu müssen is' was vom Schlimmsten, doch wenn man dann noch Vorwürfe kriegt, dann is' es die Hölle. #schmoll

Naja, ich wart' mal ab.. Im Moment ghet's mir wieder besser, bin ruhiger. Das liegt aber auch daran, dass ich weiss, dass viele hinter mir steh'n und mir Kraft geben. Ich glaub' ich entscheid' dann ganz spontan, je nach Situation ob und wann ich was mitteil'.

Danke aber für Deine Hilfe! #liebdrueck

Nicky

3

Erst mal herzlichen Glückwunsch zu deiner #schwanger!!!

Ich würde mal sagen, du denkst jetzt in erster Linie an dich und das Kleine und lässt die ganze Familienbande mal außen vor!
Und wenn deine Mutter so eine krasse Meinung von dir hat, kann sie einem nur Leid tun!

Mein Schwiegervater ist vor kurzen gestorben und seitdem läuft die Familie Amok und glaubt, jeder müsse das selbe tun!
Ich lass mich auf das nicht ein, vor allem weil ich selbst in der 21. SSW und es noch keiner von dieser Bagage weiss!

Also, halt dich am bestern so gut es geht zurück, es dankt dir keiner, wenn wirklich was sein sollte mit dem Kleinen!
Auch Stress bekommt es mit!
Alles liebe, Hera

4

Hallo,

also ich würde es nicht vorher sagen. Sag´doch, dass Du krank bist o.ä.
Was geht es Deine Mutter an, wie lange Du brauchst, um ss zu werde? Wer mir so käme, würde als letztes erfahren, dass ich ss bin - fertig.
Versuche, Dich zu distanzieren, wenig Stress zu haben und die ersten 12 Wochen so rumzukriegen. Was ist denn das für ein falsches Verhalten, wenn man nur mit Achtung behandelt wird, wenn man ss ist?
Stress und Sorgen können einem Embryo nichts anhaben, solange Du keine körperlichen Beschwerden entwickelst, also z.B. Bluthochdruck o.ä.

Versuche Abstand zu halten und die Zeit zu genießen. Wie wär´s wenn Du es erst am Heilig Abend mitteilst? Vielleicht haben sie ja dann ein schlechtes Gewissen, dass sie Dich vorher so belegt haben und zumindest bist Du dann schon in der 10. SSW, also schon relativ weit.

LG Samy

8

Hi Samy

Mann Mann sieht das eben genau wie Du, er meinte auch, dass meine Mutter es als Letzte erfahren sollt', vorallem auch darum, weil das für sie ganz schlimm wär'. ;-)
Nur eben, wenn sie jetzt alle anfangen mich weiter fertig zu machen und ich damit das Kleine in mir drin riskier', dann lohnt sich das eben auch nicht. #schmoll
Das Verhalten meiner Mutter... sie is' speziell, ich würd' sagen, dass mir keiner glauben würd', wenn ich alles erzählen würd'... #schmoll Ich war für sie noch nie was wert, musst' ständig um ihre Anerkennung kämpfen. Als ich dann nicht #schwanger wurd', wurd's noch schlimmer. Ich bin aber sicher, dass wenn sie's erfährt, ich dann sofort wieder im Mittelpunkt steh'. Nur das is' doch nicht normal?! #schmoll Ich will was gelten weil ich ihre Tochter bin und nicht nur weil ich ein Enkelkind schenk'.. #schmoll
Deine Idee mit Heiligabend wär' ja schön, doch da ich wahrscheinlich gar nicht hinfahr', wird auch daraus nix. #schmoll

Danke für Deine Meinung! #liebdrueck

Nicky

5

hallo, ich bin auch ein schweizer mädel#freu
mein tip für dich wäre, dass du dich von deiner mutter abgrenzen muss.. ich weiss dass dies schwierig ist, aber deine mami muss wohl erst mal merken wie es ohne dich ist, damit sie dich so zu schätzen weiss wie du bist..
wegen dem schonen.. in der ersten zeit spielt es nicht eine rolle, ob du dich schonst oder nicht.. eine fg passiert aus andere gründen.. gendefekt..
ich habe in der 7 ten woche noch einen umzug gehabt und unsere wohnung geputzt.. und mein älterer sohn hat mich auch noch beansprucht...
meine kleine ist bald 3 monate und kerngesund..
was ich damit sagen will ist, dass du es nicht unbedingt sagen muss.. ich habe es allen immer gleich mitgeteilt weil ich bei einer möglichen fg nicht noch allen erklähren wollte, warum ich schlechte laune habe, od. warum ich nicht arbeiten gehe..
aber an deiner stelle würde ich mal klartext mit deiner mutter reden..
alles gute und schöne ss
liebe grüsse sina

9

Hi Nachbarin! #freu

Danke für Deine Meinung, beruhigt mich doch! :-)

Liebe Grüsse
Nicky

6

Hallo Nicky,

das Du angst hast das Baby zu verlieren ist ganz normal. Ich bin das erste mal schwanger und wusste auch nicht ob ich es gleich sagen soll. Aber ich denke, dass jeder weiß, dass in den ersten drei Monaten immer was passieren kann. Und wenn es passieren sollte (FG) was man ja nie hofft, dann ist das von der Natur so vorbestimmt worden. Dann war vielleicht auch was nicht in Ordnung. Aber ich würde mich da überhaupt nicht verrückt machen lassen. Deine Hormone spielen jetzt total verrückt (meine auch) und Dein Körper muss sich jetzt da erst mal daran gewöhnen. Und wenn Du dich dabei besser fühlst es zu sagen dann tu es. Und von Deiner Mutter würde ich mich nicht unterkriegen lassen. Bei der einen Frau geht es schneller mit dem schwanger werden und bei der anderen dauert es eben. So ist es nun mal im Leben. Man kann es sich leider nicht aussuchen. Solltest Du noch irgendwelche Fragen haben kannst Du mir ja gerne schreiben.

Liebe Grüße

Patricia

10

Hi Patricia

Danke auch Dir für Deine Meinung! #liebdrueck

Nicky

Top Diskussionen anzeigen