Wieso bekommt man Mitleid bei einem Jungen?

Hallo!

Schon bei meiner ersten SS, wenn ich erwähnt habe, dass es ein Junge wird, kamen so Sprüche: "Ach, das nächste wird sicherlich ein Mädchen" oder "Mmh, na ja, kann man nichts machen, ist ja nicht SO schlimm."

Heute haben wir meine Mama überrascht, sie kümmert sich Dienstags immer um ein paar alte Damen - geht mit ihnen Kaffee trinken und hört sich deren Sorgen an. Wir also, mein Großer und ich, ins Café. Meine Mama war total schockiert - vor Freude, damit hätte sie nicht gerechnet. Da spricht mich eine der älteren Damen an und meint mit sehr mitleidigem Gesicht: "Und das Zweite wird wieder ein Junge?" Ich: "Ja und wir freuen uns, wir haben schon einen Super-Sohn."

Geht es euch auch so? Mensch, vor noch nicht mal 50 Jahren war es "schlimm", wenn man ein Mädchen bekommen hat, jetzt ist es andersrum. Wann sehen die Leute es endlich mal ein: hauptsache gesund und, was aus dem Kind wird, dafür haben auch die Eltern gerade zu stehen, aus einem Mädchen kann auch - sorry - ein Luder werden und der Junge wird ein Vorzeigeknabe. Das hat doch nicht unbedingt was mit dem Geschlecht zu tun.

Sorry, fürs lange #bla

LG
Nadine mit ihren zwei Jungs: Pierre (19 Mon.) und Laurent 25+5

1

Hallo Nadine,

also bei uns wird es auch ein Junge und ich freu mich total, ich wusste es auch seit dem Augenblick als ich merkte ich bin Schwanger... mein Umfeld freut sich auch total und ich habe sowas wie du schilderst noch nicht erlebt... meine Familie ist eh froh da wir bisher ein absoluter Weiberhaufen sind kein Junge zu sehen weit und breit also wir freuen uns alle


LG Jenny + Noel inside 32 ssw

2

hör bzw. les ich zum ersten mal, daß man "bemitleidet" wird bei nem jungen... #kratz
was sind das denn für komisch leute!? :-[

LG

3

Hallo Nadine,

doch das kenn ich auch.
Ich arbeite in einer Physiotherapiepraxis und bin/ war zeitgleich mit einer Kollegin schwanger.
Sie wußte das es ein Mädchen wird und bei mir ein Junge.
Wir haben uns mit einer Patientin unterhalten. Die Patientin ganz mitleidsvoll zu mir: "Da werden Sie aber nicht viel Freude haben, Jungen sind sehr anstrengend."
#schock
Gehts noch????
Wie ich mich da gefühlt habe könnt ihr Euch vorstellen. Wie kann ich nur einen Jungen bekommen, also wirklich!
Ich lass solche Leute dann reden, in der Hoffnung die bemerken von selbst wie hirnfrei ihre Aussage ist.

LG Chrissi 36+2

4

Guten Morgen Nadine.
Erstmal schöner Name, meine große heißt auch so#freu. Ich bin froh, wenn es mal bei mir ein Junge wird. Momentan sieht es ja so aus, vorsichtiges Outing. Ich hoffe, das bleibt auch so. Habe drei Mädchen und meine Eltern meinen auch, na endlich mal keine "Büchse" #hicks. Aber Mädchen können auch anstrengend sein. Die Große ist 17 und aus der schlimmen Zeit raus. War pflegeleicht. Die beiden Kleinen (9 und 10) kommen so langsam dahin. Die Mittlere ist eine richtige Zicke und die Kleine ist unser bisher verlorener Junge. Meine Kollegin hat ein Junge und meinte, der ist so richtig Junge. Wenn sie erzählt, was er so anstellt, dann sage ich, dann ist meine Kleine auch ein richtiger Junge. Also wie du siehst und auch schon schreibst, Mädchen können auch sehr anstrengend sein. Egal welches Geschlecht, hauptsache gesund. Und wenn sich unser "Junge" doch als Mädchen entpuppt, ist auch egal, wir lieben dieses Kind ja jetzt schon wie doll und verrückt. Wünsch dir viel Spaß mit deinen beiden Jungs.

Lg Hermina

5

Hallo Nadine,

ich bin Mama von sage und schreibe 3 Jungs!

Diese Sprüche kenne ich von meiner 2. und 3. Schwangerschaft auch. Man muss mich nicht bemitleiden, obwohl bei insg. 4 Jungs im Haus schon der Wunsch nach Verstärkung für mich kommt.
Ich find meine Jungs toll, und bin gerne deren Mama.
Meine Mama tut mir allerdings ein bißchen leid. Sie hat 6 Mädchen zur Welt gebracht. Meine Schwestern und ich haben sie zur Oma von 6 Jungs gemacht. Sie meinte neulich zu mir am Tele : "So Madlen, jetzt jeder nochmal nen Mädchen nachlegen. Dann bin ih richtig glücklich!"
Naja, wer weiß: "Sage niemals nie!"

LG

magda

6

Hallo

Ehrlich gesagt verstehe Ich das auch nicht!Mach Dir nichts draus und freu Dich auf deinen zweiten gesunden Sohnemann:-).

Söhne sind was tolles;-)

LG

7

Guten Morgen!
Hab' grad Dein Posting gelesen und mußte kurz schmunzeln, ich kenne das nämlich auch! Werde im Februar meinen 3.Jungen bekommen und kann's kaum erwarten #huepf! Ich habe es auch gleich jedem gesagt, daß es ein Junge wird, was interessieren mich die anderen? Und auf die Reaktionen wie: "Na, Du hättest diesmal sicher lieber ein Mädel gehabt, oder :-[?" Hab ich nur gesagt: "Na ja, ich hätte ein Mädel auch genommen, aber wenn man ein BABY will kann man sich nicht auf ein Geschlecht fixieren, es steht schließlich 50:50!"
Und meine 2 Großen sind einfach mein Leben, wenn ich denen zuschaue beim spielen und wie sie miteinander umgehen, hüpft mein #herzlich vor Freude, die sind "beste Kumpels"! Hach, ich bin schon echt super-stolz auf meine 2, bald 3, kleinen Männer #hicks...
Also, laß Dir die Vorfreude nicht vermiesen von so Doofis, die's nicht besser wissen. Würdest Du das 2.Mädchen bekommen, würden bestimmt auch manche sagen: "Na, der Papa hätte bestimmt auch mal gerne einen kleinen Stammhalter."
Man kann's eh keinem Recht machen #cool.
Alles liebe für Dich und Deine Jungs,
Lg, Alex + Dominic (7)+Luca (4)+Tom (28+4) #freu#freu#freu

8

Hi,

Hab auch diese Woche erfahren, dass unser erstes Kind ein Jung wird und ich/wir freue mich SEHR darüber! Noch konnte ich diese Reaktionen bei anderen nicht beobachten, aber vielleicht finden manche Mädchen "pflegeleichter". Ich seh das wie du: der Charakter hat sicher nichts mit dem geschlecht zu tun ;-)
Also ich stoß auf unsere Söhne an #fest und freu mich sehr auf unseren David!

Alles Liebe und lass dich nicht ärgern!

Andrea (18.SSW)

9

Hi Nadine,
ich habe schon einen Großen (11 Jahre) und bin jetzt schwanger mit dem zweiten Jungen.

ICH FREUE MICH TOTAL!!!!!!!!!! #herzlich

Mein erster Sohn ist so ein tolles Kind, da habe ich mir insgeheim sogar noch Jungen gewünscht. Über ein Mädel hätte ich mich aber genauso gefreut. Meine Mama hat auch sofort auf Jungen getippt, ihr wäre eine kleine Zicke aber wohl lieber gewesen, aber eigentlich ist es ihr egal. Sie freut sich so und so ;-) Mein Lebensgefährte - vor die Wahl gestellt - hat sich auch einen Jungen gewünscht. So sind alle happy.

Dass andere mitleidig gucken ist mir auch schon aufgefallen, aber ich habe nicht diesen unbändigen Wunsch ein Mädchen zu bekommen #schein Wenn das dann so eine Zicke wird wie ich...nicht auszudenken...#schock ...und ich war wirklich schlimm. Ich finde Jungen bei Weitem leichter zu handeln als Mädels, wenn ich mir die Mädels in meinem Freundeskreis so anschaue...

Aber eigentlich ist es doch sch...egal. Hauptsache das Baby ist gesund. Lieben tut man doch beide Geschlechter gleich.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß in deinem Testosteron-Haushalt. #cool #cool #cool

LG
Andrea mit Niklas (11) und #baby boy 28. SSW

Top Diskussionen anzeigen