Geburteinleiten..... wer hat tipps

Hallo zusammen
Es geht um eine freundin sie ist in der 39 ssw hat seit 1 woche wehen und druck nach unten sie kann nix mehr essen oder schlafen sie ist seelisch mit nerven am ende kann sie die geburt einleiten wer hat rat was kann sie tun.

1

Tipps schon ,ob sie helfen ist eine andere Frage:

viel Spazieren gehen, Stufen steigen, Sex!!!, heiße Bäder, jedoch nur wenn jemand dabei ist, kann sonst übel zum Problem werden, getränkte Tampos in Nelkenöl, Wehencocktail ( halbes Glas Sekt mit Marillensaft und Rinizusöl ( 2 Eßlöffel) schmeckt grauenhaft, manche schwören darauf.
Manche Hebammen bieten auch Akkupunktur an welche Wehen fördern sollen oder eine Massage vom Gebärmutterhals, tut höllisch weh,
aber vorweg sollte sie sich untersuchen lassen, wenn sie bereits eine Woche Wehen hat und ihre Wehentätigkeit überschauen lassen.

liebe GRüße
Petra

2

Da gibt es verschiedene Methoden, aber ob sie helfen ist fraglich. Ich habe die letzten Tage einiges probiert, weil ich meinen Sohn dazu bewegen wollte mal endlich zu kommen, damit wir nicht zur Einleitung nächste Woche müssen.

Ich habe folgendes probiert:

- viel Bewegung (spazieren gehen, Treppen steigen, Hausputz)

- Weihnachtstee trinken (die Gewürze darin könnten evtl. Wehen anregen)

- ein langes heisses Bad (aber nicht zu heiß, wenn sie das nicht verträgt)

- #sex (soll ja auch helfen .... aber nicht bei mir)

und der Klassiker: Ich habe einen Einlauf gemacht (d.h. einen Durchfall hervorgerufen)

Alle diese Dinge haben bei mir persönlich nichts gebracht und ich denke um die Einleitung komme ich nicht herum. Muss dazu sagen, dass ich auch seit Wochen mit Wehen zu tun habe, die aber eben keine Geburtswehen sind.

Ich würde Deiner Freundin vielleicht raten ihre Hebamme mal zu fragen (denen fällt oft noch was ein, manche können auch akkupunktieren, was auch anregen soll.
Wenn alles nichts nützt wird sie sich wohl gedulden müssen, wie wir alle und glaube mir: Gut geht es uns allen nicht mehr so wirklich, da ist sie nicht die einzigste!!

3

Wirklich viel tun kann man da eigentlich nicht. Die Babies haben da ihren eigenen Kopf und sie sind es auch, die das Kommando zur Geburt geben. Ich habe auch alles versucht, Sex, hausputz, Fenster putzen, Treppen steigen, Rad fahren....

Ich hatte auch eine Woche vor der Geburt meiner Großen immer wieder Übungswehen. Ständig.

Sie sollte vielleicht mal ihre Hebamme fragen.

LG Mellie 28. SSW

Top Diskussionen anzeigen