Angst vor Listeriose... Wer kann mich etwas beruhigen?!?

Hallo ihr Frühaufsteher,

seit Mittwoch gehen mir die blöden Gedanken nicht mehr aus dem Kopf...

War beim GVK und es ging um Ernährung usw.
Toxoplasmose war auch wieder so ein Thema. Meine FÄ hat das 3 mal getestet - immer negativ!

Leider habe ich dann angemerkt, dass immer über Toxo geredet wird, aber die Listeriose ja immer nur so nebenbei erwähnt wird... Ja, das stimmt, aber Listeriose sei eigentlich viel schlimmer, Babys würden nach wenigen Wochen sterben, Behandlung würde meistens eh nicht anschlagen, deshalb würde nicht getestet... Das fand ich nicht sehr feinfühlig #heul.

Ich bin eh eine von den Frauen, die sich viele Gedanken machen - eigentlich zu viele - aber wie soll ich das abstellen...

Jetzt mach ich mir voll Gedanken. Auf einem Weingut in Italien hab ich immer ein Katzenkind gestreichelt - danach aber natürlich die Hände gewaschen. Sie ist immer auf meinen Schoß gehüpft und hat sich an meinen Bauch gekuschelt.
In Florenz hab ich mir im Straßenverkauf ein Panini gekauft - könnten da Listerien drin gewesen sein???

Aaaaahhhh. Könnt mir selbst in den Hintern beissen, dass ich mich immer so reinsteigere...

Danke fürs Zuhören!

Liebe Grüße
Nadine 30.SSW

1

Hallo Nadine,

ich glaube, dass du dir keinerlei Sorgen machen musst.
Alleine durch das Streicheln von dem Kätzchen wird keine Toxoplasmose übertragen und auch ein Panini aus dem Straßenverkauf ist kein Nahrungsmittel, dass Listerien überträgt.
"Risikolebensmittel" für Listerien sind z.B.: Rohmilch + daraus hergestellte Produkte.
Nähere Infos findest du z.B. hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Listeriose

Alles Liebe,

Cora + Zwergi 31+2

2

was ist ein panini???

also mit der katze kann ich dich beruhigen, durch die kriegst du höchstens toxoplasmose aber keine listeriose.
aber wenn du dir die hände gewaschen hast und nicht in ihrem kot rumgewühlt hast (was wohl der fall ist), dann ist sicher nichts passiert.

listerine kann in milchprodukten vorhanden sein und ungewaschenen obst und gemüse.
aber google mal ein bisschen, die gefahr einer solchen infektion ist sehr gering im allgemeinen, also wenn du sie vorher noch nicht hattest und jetzt wo du darauf achtest ist die wahrscheinlichkeit sehr gering, dass du dir was einfängst.
mach dir nicht so viel gedanken, das macht einen nur noch mehr verrückt
ich bin jetzt in der 13. woche und wußte gar nicht dass man keinen schimmelkäse essen soll oder camembert, oder jungen gouda, auch wenn der nicht aus rohmilch ist, tja was soll ich sagen, hab ich alles schon gegessen mach mir aber trotzdem keine gedanken, denn dieses nichtessen von diesen sachen ist eine reine vorsichtsmaßnahme.
schau unter anderem mal hier: http://www.was-wir-essen.de
da steht ne menge drin auch bei schwangerschaft

viel glück und alles gute weiterhin

3

Danke für eure Antworten...

Jetzt ist mir schon wohler...

Liebe Grüße und eine schöne Rest-SS
N*

4

ich bin mir jetzt nicht sicher. aber ich meine mal glesen zu haben das man list. im US erkennt. Irgent was verändert sich da.

5

Danke Katha, ich habe gestern gehört, dass die Organe anschwellen. Davon hat man im letzten US nix gesehen - zumindest hätte mir das ja meine FÄ gesagt, nehme ich an!

Habe im Moment halt irgendwie ziemliche Verlustangst (liegt wohl am plötzlichen Tod meines Schwiegerpapas). Würde am liebsten mit Dauer-CTG an meinem Schatz kleben und ihn nirgends allein ingehen lassen...

Top Diskussionen anzeigen