Warum erst so spät mit Damm-Massage anfangen & Epi-NO...

Hallo ihr Lieben,

wollte nur mal zwei Fragen los werden die mir auf der Seele brennen;-)
Man sagt ja dass man am besten ca. 3 Wochen vor ET mit der Damm-Massage anfangen sollte. #kratz Warum eigentlich? Kann man nicht auch schon früher anfangen? Das Kind könnte doch auch früher kommen... #schock Und gibt es welche unter Euch die Erfahrungen mit dem Epi-No haben? Wie hat Euch das Teil geholfen? Glaubt ihr, dass das Dammriss risiko so verringert wird?

Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten, nicht dass ihr mich für unhöflich haltet, wenn ich mich nicht bei jedem persönlich bedanke, sitze nämlich hier in der Firma und kann nicht so viel schreiben...#schein

LG #liebdrueck
Sabine 26ssw

1

Hallo Sabine,

Leider kann ich dir auf deine Fragen eigentlich gar keine Antworten geben. #hicks Sorry.

Aber da ich von Epi-No noch nichts gehört hatte, hab ich gerade mal danach gegoogelt.
Ich muss sagen ich hätte mir das Teil schon gerne bestellt weil ich mir vorstellen könnte dass es was bringt.
Aber der Preis ist in meinen Augen der absolute Hammer, und für so viel Geld werd ich wohl keine Experimente machen.

LG,

Jessi

2

Hallo Sabine!
Laut meiner Hebamme kann man mit der Dammmassage bereits in der 32. SSW anfangen. Ich hatte das Dammmassageöl von Weleda, habs allerdings nicht vertragen und daher nach 3 Wochen wieder damit aufgehört...
Von dem Epi-No hat sie abgeraten.
Was sie noch meinte wäre Heublumendampfbad (oder so ähnlich); soll den Damm wohl auch weicher machen.
Ich persönlich mache gar nix mehr, wegen o.g. schlechten Erfahrungen, mittlerweile ist mir der Dammriss egal geworden!

Viel Glück und liebe Grüße
helly + #ei 38. SSW

3

Hallo Sabine,

in dem von mir ausgewählten Geburtskrankenhaus wurde mir gesagt, man solle vier Wochen vor ET anfangen. Warum erst dann, weiß ich leider nicht.

LG

Top Diskussionen anzeigen