An alle die oft und gerne Birnen essen!!!

Hallo Leute,

vor einiger Zeit gab es mal einen Artikel wegen einem gesundheitsschädlichen Stoff in der Schale von Birnen. Ich habe einem Ernährungsspezialisten dazu die entprechende Frage gestellt und folgende Antwort bekommen:

Der Stoff aus den Birnenschalen, den Sie meinen, heisst Arbutin. Arbutin kann von Darmbakterien in die Substanz Hydrochinon umgewandelt werden, das wiederum laut Tierversuchen Krebs erregen kann (Untersuchungen am Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam).

In wie weit das beim Menschen gilt, ist nicht ganz geklärt - ebenso wenig weiss man, welche Rolle das in der Schwangerschaft spielt.

Eines ist aber klar, dass viel Arbutin zur Freisetzung der genannten Substanz Hydrochinon im Darm führen würde und hier bestünde ein Gesundheitsrisiko.

Einer Potsdamer Spezialisten, Prof. Glatt empfiehlt, dass "Menschen, die oft und viele Birnen essen, die Birnen vor dem Verzehr lieber schälen." Dieser Empfehlung schliesse ich mich an.


LG Samy

1

Danke , ich hab den Artikel auch gelesen bzw. auch im TV geséhen.,..

2

Na ja, Pommes sollen ja auch Krebs verursachen#augen und die esse ich seit Jahren ebenso wie Birnen die hab ich schon als kleines Kind gegessen.

Wenn du danach gehen würdest dürfte man ja gar nichts mehr essen weil ja sämtliche Sachen Krebs hervorrufen.

Also ich ess Birnen weiterhin#mampf leeecker :)

lg Sabrina

4

Ich hab nicht geschrieben "Hilfe, esst keine Birnen mehr" sondern neutral - wie oben ausgeführt, an alle, die gerne Birnen essen.

Es geht nicht darum, dass man nichts mehr essen darf, sondern vielleicht für die Zeit der SS mal auf die Schale der Birnen verzichtet.

Man muss hier nicht jeden Ernährungsbeitrag kritisieren - er dient nur als Hilfe, nicht als Anweisung.

LG Samy

11

hm also sicher meinst du das nur gut.

aber weisste wenn man in der ss auf alles verzichten würde wo jemand sagt da ist was drin was nicht so gut ist...
dann bleibt schwangern so wenig über was sie "essen dürfen" das sie und die kinder wohl auch arge mangel erscheinungen haben.
es ist ja auch bekannt das die meisten nährstoffe biem obst in der schale stecken meist...also lässt man quasi das wichtigste weg *öhm

naja aber jedem das seine...

lg,
alex

3

Naja, wenns danach geht kannste nicht mal mehr auf die Wiese zum grasen gehen. ;-)
Ist heute doch angeblich alles irgendwie verseucht und nicht gut, selbst Biokram.
Muss jeder selber wissen, was er essen möchte und was nicht.

LG
Rikku + #baby Felix 37ssw.

6

Eben - soll jeder selbst entscheiden. Nur für die, die es noch nicht wissen, aber gerne wissen möchten, habe ich die Antwort reingestellt.

LG Samy

5

Und in Tomaten ist Solanin.... usw usw usw.... Wenss danach geht, dann draf man nix mehr essen ;-)


LG Yvonne 37.SSW

7

Genau! Und die Erhitzung der Kombination von Nitritpökelsalz aus Schinken od. Salami und Käse macht die fies krebserregenden Nitrosamine, also Finger weg von Pizza!!! *lautgacker*

Mädels, wir leben schon gefährlich!
Nein, mal ohne Schmarrn, wie wir in Bayern sagen, man sollte doch mal wirklich die Relationen im Auge behalten und wie solche Forschungsergebnisse zustande kommen.

LG,
Anna (die-sich-heute-Abend-eine-fette-Pizza-reinhauen-wird) #mampf

8

Oh man Leute...

Was ist eigentlich so schlimm daran, eine Antwort eines Arztes auf meine Frage zu Birnen hier reinzustellen?

Wenn Ihr das nicht als gefährlich etc. anseht, ist doch ok. Ich veruteile niemanden, der den Hinweis auf den gefährlichen Stoff nicht ernstnehmen möchte - muss jeder für sich entscheiden.

Wer aus dem Artikel was für sich entnehmen möchte, der kann das tun. Zu mehr war er nicht gedacht. Ich weiß selbst, dass in 1000 anderen Nahrungsmitteln Schadstoffe enthalten sind, aber wenn ich es weiß, entscheide ICH, ob ich das essen möchte, oder eben nicht.

Denke, es ist nicht so schwierig, ein Posting zu lesen und wenn ich für mich nichts entnehme kann ist gut, wenn doch - umso besser. Man muss also im Nachgang das Posting nicht "zerhacken", nur weil man anderer Meinung ist.

LG Samy

9

Hi Samy,

nix für ungut, es war nicht wirklich als "zerhacken" gemeint.
Tatsächlich wirst Du aber aus dem fleissigen Lesen dieses Forums selbst wissen, wegen wie vieler Dinge (vor allem beim Thema Essen) wir uns alle wahnsinnig machen und ich finde wir sollten alle mithelfen, eher Ängste zu nehmen, als Ängste zu schaffen.
Dein Beitrag war nunmal nicht etwas, was sich spezifisch auf ss bezog, sondern ist ein allgemeiner Hinweis, der auch ohne ss sehr differenziert gesehen werden muss.

Das mit dem Stoff in den Birnen ist wohl nicht viel anders, als mit dem Solanin der Tomaten, oder auch Süßstoffen. Die Labortests werden mit sehr hohen Mengen dieser Stoffe gemacht (ich weiss es zufällig von Tests mit Mäusen und Cyclamat/Saccharin, wo den Tieren ein Vielfaches ihres Gewichtes daran verabreicht wurde) und wenn das dann Krebs verursacht muss man als Verbraucher trotzdem vernünftig mit solchen Ergebnissen umgehen können.
Ich kann mir vorstellen, dass die Vitamine, die sich nunmal ebenfalls in der Schale der Birne anreichern, wesentlich mehr bedeutung für den Körper haben, als der im Artikel genannte Stoff. *shrug*

Und wie Du sagst, das sollte jeder für sich selbst wissen.
Doch man sollte auch einschätzen, wie viel Panik man mit sowas verursachen kann.. ;-)

noch einen schönen Abend & Grüßle aus der Ferne,

Anna

10

also wenn man auf alles verzichten würde wo irgendjemand meint das es krebsfördert oder sonst wie schädlich ist dann müssten wir wohl alle ganz jämmerlich verhungern.

die pilze sind dank tschernobyl heute noch um ein vielfaches höher verstrahlt als sie sein sollten und als für die gesundheit ok wäre.

milch ist bestimmt auch voll gefährlich weil die kühe ja das grass fressen welches dem sauren regen ausgesetzt ist etc pp.

also mädels...macht euch doch nich alle so verrückt.
das ist ja schlimm *ächz

lg,
alex

Top Diskussionen anzeigen