nachfrage?? geburt mit den füßen zuerst

Hallo und einen wunderschönen guten morgen euch allen.

Wer kennt sich damit aus bei einer Geburt wo das Baby mit den Füßen zuerst geboren wird?
War heute beim FA und der sagte mir,das sich mein Baby nicht Umgedreht hat,es wird woll eine Beckenendlagen Geburt werden.
Hat so etwas schon gemacht?
Ich weiß leider nicht was ich da am besten mache ob Spontan oder besser per Kaiserschnitt.
Wie denkt Ihr oder was würdet Ihr an meiner stelle machen?

Danke euch schon im vorraus auf eure zahlreichen antworten

1

Hallo,
also früher war es gang und gebe auch beckenendlagen spontan zu entbinden, dann gingen viele kliniken auf kaiserschnitt, mittlerweile sind viele wieder für spontan. Ich würde es spontan versuchen, würde mich vorher nur in der Klinik informieren, wie viele BEL sie spontan haben - damit sie einen plan davon haben.
Lg
Judith
27. SSW
Krankenschwester

7

Hallo Judith!

Also, ich selbst wurde aus BEL geboren. Damals vor 21 Jahren wurde es meiner Mutter nicht mal gesagt, dass ich falsch herum liege.

Es ist nur wichtig, dass du dein Becken vermessen lässt, weil die Babys meist mit dem Po voran kommen und die Beine am Körper sind. Wenn dein Baby die Tendenz hat, sehr schwer/groß zu werden, würde ich lieber einen geplanten Kaiserschnitt machen lassen, bevor es dann stecken bleibt und es eine Not-Sectio wird. Sonst musst du dich bei einer spontanen Geburt nur auf einen Dammschnitt einstellen, der wird da so gut wie immer gemacht. Es gibt auch verschiedene Formen der BEL:
einfache Steißlage: Die Beine sind am Körper, die Füße am Kopf
vollkommene Steißfulage: Die Beine sind am Körper, die Füße am Po.
vollkommene Knielage: Das Kind Kniet in der Gebärmutter
Davon gibts dann natürlich noch Unterformen, wenn das Kind z.B. einen Fuß am Kopf hat und den anderen am Po usw.

Ich hoffe ich konnte dir die Sache so einigermaßen erklären. Wenn du noch Fragen hasst, melde dich einfach bei mir.

LG #schwangerSarah + #schreiLeon *29.03.07 + #ei7+4 SSW

2

also bei SL kommt es mit dem hintern zu erst, nicht mit den füssen....

du solltest dich ausmessen+beraten lassen, ob eine SL-geburt für dich machbar ist ... noch dazu kommt der dicke brocken (kop) ja am schluss und nicht am anfang, was natürlich anstrengender ist aber auch gefahren birgt....

eine SL-geburt sollten nur erfahrene geburtshelfer begleiten....

in der kleinstadt, in der ich lebe haben mir die ärzte zuuuuuuu wenig erfahrung damit, weil sie auch den meisten SL zu KS raten .... somit wäre mir aufgrund des personals eine SLgeburt zu gefährlich...

ich glaube, du solltest das mit deiner hebi, FA und dem KH besprechen und schaun, was am besten ist .... -aber vielleicht dreht sichs ja noch...

lg
tanja

5

SL ist die Schädellage.

Mit dem Po / Füßen zuerst ist die BEL = Beckenendlage

8

ah -- klaro, danke....

in meinem hirn war grad so Streisslage als SL eingebrannt *g* ...

lg
tanja

weiteren Kommentar laden
3

hi,

also ich habe von so einer Geburt noch nichts gehört. kinder kommen immer mit dem Kopf zuerst und die arme am Körper.... für alles andere wäre der Geburtskanal zu eng... wenn sie falsch liegen wirds n Kaiserschnitt......... soweit mein stand der Dinge...


Janine

4

leider nein -- es gibt auch auch geburten mit hintern zu erst -- siehe oben --

geht, birgt aber auch gefahren...

lg
tanja

14

Hallo Janine,

schaumal mein Beitrag dazu.


LG Petra

6

Eine Spontanentbindung aus BEL ist nur möglich, wenn das Kind mit dem Popo im Becken sitzt. Das Risiko ist ein bißchen höher als bei Spontanentbindung in Schädellage, aber da auch ein KS riskanter als Spontanentbindung ist, würde ich bei entsprechend erfahrenen Geburtshelfen immer eine Spontanentbindung wagen. Anders sieht es leider aus, wenn einer oder beide Füße im Becken hängen. Dann ist ein KS unumgänglich. Bei Dir ist es allerdings noch nicht zu spät, daß sich das Kind von selber oder mit etwas Nachhilfe richtigrum dreht. Hast Du eine Hebamme? Die können sowas besser als Ärzte. Es gibt Kügelchen, die beim Drehen helfen, und Du kannst bestimmte Übungen machen, z.B. indische Brücke: Du legst Dich auf ein Bügelbrett und Dein Mann hebt das Fußende hoch und legt es z.B. aufs Sofa, so daß Du Kopfüber hängst. Mehrmals täglich ein paar Minuten. Eine Hebamme kann auch Moxen, und man kann per Reflexzonentherapie dem Kind den Impuls geben, sich zu drehen. Ganz wichtig ist auch, dem Kind gut zuzureden. Stell Dir vor - bildlich - wie das Kind einen Kopfsprung in Deinem Bauch macht und sich mit dem Köpfchen ins Becken dreht.

Ganz liebe Grüße und alles Gute,
Silke

9

Hallo!

Ich habe meine Tochter 2004 als Steiß-Fuß Lage (die Füße kamen als erstes) spontan entbunden. Wir haben das Krankenhaus 8 Stunden nach der Entbindung verlassen, da es uns beiden super ging.
Im Kreissaal war ein komplettes OP-Team versammelt, für den Fall, dass etwas schief geht.
Such dir eine Klinik die Erfahrung damit hat und lass dich beraten. Leider machen viele Kliniken heutzutage einen KS, da sie nicht mehr soviel Erfahrungen mit BEL-Entbindungen haben.
Ich würde auf jeden Fall weider spontan entbinden. Lass dich ausfürhlich beraten und entscheide dann, was für dich das beste ist.
Liebe Grüße

10

vielen lieben dank
werde ich machen
LG Bianka

11

Hallo!

Ich denke, aussschlaggebend ist auch die Größe des Kindes, und die Breite des Beckens. Bei eher kleinem Kind und breitem Becken würde ich es wagen. Ebenso, wenn es schon die zweite Geburt ist.

Ich stehe selbst vor der Entscheidung, auch wegen BEL, und ich werde mich, falls es sich nicht mehr drehen sollte, für einen KS entschließen, da ich Erstgebährende bin und das Risiko der abgedrückten Nabelschnur während der Geburt nicht eingehen will.

LG Simmie

12

Hi

bei mir sah es auch so aus das es eine BEL wird. Hat sich aber doch noch gedreht.

Also ich würde mich in deiner Stadt erkundigen welche Klinik für normale BEL entbindung die Beste ist. In Nürnberg ist das z.B. das Südklinikum...

Generell haben mir zwei Frauenärzte geraten beim ersten Kind da man noch nie entbunden hat und es doch ein gewisses Risiko mit sich bringt einen Kaiserschnitt machen zu lassen. Wenn es das zweite Kind ist und man ungefähr weis wie eine Entbindung abläuft wäre es kein Problem auch eine BEL normal zu bekommen. Aber dann in einer Klinik die damit Erfahrung hat.


Also für mich klang das logisch und ich fand die Hilfe gut.

Wie gesagt die Entscheidung muss man selber treffen.

LG und alles Gute

Minala 32+5 SSW

13

hallo,


ich habe vor 15Jahren meinen zweiten Sohn der in BEL lag mit dem Popo zuerst entbunden.Da gab es den Kaiserschnitt noch nicht so.Es war nicht so toll,da ich keine wehen mehr hatte und der Kopf noch drin war.Hab den dann einfach rausgepreßt.Ist aber alles gut gegangen,
Bei meinem dritten Sohn vor fast 4 Jahre der auch bis zum Schluß saß hab ich mich dann für den Kaiserschnitt entschieden.War für mich gut so.
Jetzt weiß ich es noch nicht,da ich erst in der13.SSW bin.
Kommt auch drauf an,wie groß das Baby ist.Und außerdem ist die Medizien ist viel weiter,wie bei mir damals.
Muss jeder selbst entscheiden.

LG Petra 13.SSW

Top Diskussionen anzeigen