Schmierblutung! Panik!!!!!

Huhu!

Ich habe eine Frage!

Meine Freundin ist in der 13. Woche schwanger!
Jetzt hat sie gestern SChmierblutungen bekommen. Sie war heute dann beim Arzt! Das Herzchen schlägt und mit dem Baby ist alles okay. Die Ärztin meinte, die Blutung kommt davon, weil die Plazenta bei ihr vorm Gebärmutterhals liegt, oder so!
Jetzt muss sie stramm liegen, darf nur noch aufstehen um auf Toilette zu gehen!

Jetzt meine Frage: Kennt sich jemand damit aus? Mache mir tierisch Sorgen! Hattet ihr das auch schon mal und ist alles gut gegangen?

1

Hallo...

Stichwort Plazenta praevia (totalis)
Einfach mal nach googlen...


LG Yvonne 34.SSW

2

Hallo

Beruhige deine Freundin,ne bekannte hatte das auch,aber es ist alles gut gegangen........

Lg ines+#baby16SSW

3

Hallo,

bei mir ist das so und es ist bisher alles gut gegangen und ich mach mir auch keien Sorgen so. Das kommt daher, dass ein minimales Stückchen von der Plazenta abgerieben werden kann, wenn die gebärmutter wächst (da Scherkräfte genau auf diese Stelle wirken).
Man muss sich wohl erst dann Sorgen machen, wenn die Blutungen richtig stark werden oder hellrot sind, dann sollte man auf jeden fall wieder zum Arzt, ansonsten kann man nicht mehr tun als magnesium nehmen, nicht schwer heben, schön brav ausruhen und sich am besten keine Sorgen machen. Das ist zwar einfacher gesagt als getan, aber es hilft dem Kind un der Mutter!
Diese Blutungen können während der Schwnagerschaft immer wieder auftreten, wenn die Gebärmutter wächst. Mit jedem wachsen ist es aber auch so, dass die Plazenta von dieser Stelle weg wächst und zwar nach oben.

Die Bltungen traten bei mir so alle 2-3 Wochen seit der 13. SSW auf, jetzt habe ich seit 5 Wochen Ruhe - es kann sein dass ich es jetzt hinter mir habe, aber verlassen tu ich mich nicht drauf.

Wenn noch irgendwelche Fragen bestehen oder ich mich irgednwei umständlich ausgedrückt habe einfach melden! Auch gerne per VK oder Email!

Liebe Grüße und alles Gute


Anja 27. SSW

4

Hallo!!!!!!!!

hatte das bei meiner letztn schwangerschaft ab den 3 monat
immer wieder blutung mußte viel liegen bzw lag viel im krankenhaus weil die Plazenta vorm Gebärmutterhals lag.
Bei war es dann so das meine Tochter dann in der 28.ssw geholt worde und heute habe ich eine gesunde Tochter von 2 jahren.

5

das hatte ich auch (plazenta praevia) und hatte daher vor einem monat per ks entbinden müssen.. aber ausser den anfänglichen sb hatte ich keine beschwerden..
ausserdem ist in der 13. woche überhaupt nicht klar ob dies so bleiben wird.. in den meisten fällen wandert die plazenta noch an den seiten hoch und gibt so den muttermund wieder frei..
lg sina

6

Hallo,

ich hatte in der 15. SSW eine Sturzblutung mit sehr viel Blut, habe schon gedacht das war es gewesen, im KKH angekommen wurde ich untersucht und es stellte sich heraus das mit dem Baby "noch" alles in Ordnung ist! Man konnte zuerst nicht feststellen von wo das Blut kam, weil es so viel war, ich musste dann auch streng liegen (durfte noch nicht mal aufstehen um auf Klo zu gehen) nach dem ich dann nach 5 Tagen wieder aus dem KKH entlassen wurde musste ich mich weiter schonen,viel liegen und eigentlich nix weiter tun als schonen schonen schonen. Woher das Blut kam konnte mir keiner von den Ärzten im KKH sagen (wohl weil man vor lauter Blut nicht richtig was sehen konnte) nur das meine Plazenta zwar tief liegt aber nicht direkt vor dem Muttermund. Mein FA hat dann ein paar Tage nach dem ich entlassen wurde noch mal gründlich nach geschaut und festgestellt das wohl durch eine Instabilität im Plazentarand (weil sie sehr sehr tief lag fast auf dem Muttermund) es zu einer Blutung gekommen ist und das Blut die Eihaut abgelöst und sich dahinter gesammelt hat, nun habe ich ein nicht grad kleines Hämatom an der Hinterwand das sich aber zur Zeit still verhält (bin seit ca. 10/11 Wochen Blutungsfrei) und auch nicht die Versorgung des Baby beeinträchtigt da ich dadurch das die Gebärmutter wächst eine Vorderwandplazenta habe und das Hämatom ja an der Hinterwand ist.

Ach so ich bin mittlerweile in der 30. SSW und brauchte mich auch nur ca. 5-6 Wochen lang streng schonen. Ich kann Deiner Freundin nur raten auf die Ärzte zuhören und sich wirklich zu schonen!

LG und alles alles Gute und viel Glück und vor allem Geduld für deine Freundin

Simone

7

oh man das hatte ich in meiner letzten ss keine totale placenta previa aber wurde trozdem auf absolute bettruhe verdonnert und das ganze 5 monate...*stoehn* und dann kam madame noch fast 2 wochen zu spaet....aber madame ist ne energy kanone und kerngesund...war halt echt nur aetzend so lange steif zu liegen....aber was macht man nicht alles fuer die kleinen kroeten...also sag deiner freundin langsam ,langsam, und schooooooooooooooooonnnnnnnneeeeeeeennnnnnnnn....

Top Diskussionen anzeigen