Mutterschutz in der Zahnarztpraxis ??

Hallo, bin neu hier.

Mal ne Frage, weiß jemand wie das mit dem Mutterschutz in Zahnartzpraxen ist? Was darf man noch machen in der Assistenz und was nicht?

Würde mich freuen wenn sich jemand auskennt und mir helfen kann.

Liebe grüße und schönen abend noch


Schnuckelkrabbe mit Krümel inside (5+4)

1

Hallo...

schau mal hier...
http://www.gewerbeaufsicht.niedersachsen.de/master/C3241721_N3239275_I1717444_L20_D0_R0.html

Ist zwar jetzt Niedersachsen, aber das gilt überall :-) Finde die Seite halt sehr übersichtlich...

LG Yvonne 34.SSW

6

Danke ist echt hilfreich gewesen.

Mal schauen, was mein chef sagt, werds nächste woche sagen, wenn ich wieder arbeite. Bin die woche daheim
#gruebel

2

Hallo


also ich arbeite beim ZA. Ich assistiere aber nicht am Stuhl. Manche tun es aber. Wichtig ist mache nichts wo es zu Aerosolen kommt. D.h. Füllungen,Präps,Chirurgisches...

Instrumente darfst du auch keine Putzen wegen der Verletzungsgefahr.

Was machst du gerade so in der Praxis an Tätigkeiten?


LG

Jessi 13. SSW

5

vielen Dank.

mache alles in der assistenz und teilweise anmeldung und labor.

Grüßchen

3

Hallihallo!!

Erstmal#herzlich Willkommen!!!

Also, normalerweise darfst Du nur noch in der Anmeldung sitzen. Keine Rö-Aufnahmen, keine Assistenz am Stuhl wg. Infektionsgefahr, keine Instrumentenreinigung usw...
Mein Chef hat mir ein Beschäftigungsverbot erteilt, als ich ihm sagte, dass ich schwanger bin. Er hat mein Gehalt von der KK wieder bekommen. Das wäre, denke ich, das günstigste. Ich war dann ab der 12. SSW zu Hause. War zwar langweilig, aber immer noch besser, als mich mit Hep C oder sonstiges anzufreunden...#schein

Liebe Grüsse

Diana (die eigentlich gar nicht mehr hier hin gehört...);-)

4

Hallo,
also meine Schwägerin schafft auch beim Zahnarzt und hat mir gesagt, dass man nicht mehr am Patienten arbeiten darf.

7

Hallo,

ich bin auch Zahnarzthelferin und war ausschließlich in der Assistenz tätig. Als ich meiner Chefin von der Schwangerschaft berichtet habe, da hat sie mir sofort ein BV für die Stuhlassistenz und den Umgang mit sämtlichen Chemikalien, insbesondere der Röntgenchemie, Instrumentendesinfektion etc. erteilt. Von da an war ich nur noch an der Anmeldung tätig. Und weil da für meine Chefin mit nur 2 Helferinnen in der Praxis nicht auf Dauer möglich war, sollte ich ein BV bekommen. (laut Gewerbeausfichtsamt darf man wohl nicht mal den kontaminierten Spiegel und Sonde vom Tray räumen...). Und weil das Gewerbeaufsichtsamt damit nicht klar kam hat meine FÄ reagiert und mir ein BV ausgesprochen.
Was jetzt schon ne ganze Weile aktuell ist: Man darf in der SS röntgen, sofern sich der Auslöder außerhalb des abgetrennten und mit Blei abgeschützten Raumes befindet. Und nach diesem Gesetz mußte ich dann auch wirklich noch röntgen... Aber ein gutes Gefühl hat man dabei nicht.
Was man auch nicht darf ist z.B. im Labor Gipsmodelle trimmen, da dabei Staub etc entstehen und im Labor meist eine Lärmbelästigung ist, die man nicht als gering bezeichnen kann.
Also, das war soweit alles was ich weiß. Hoffe, das hilft Dir etwas.
LG und alles Gute,
Drea mit Niklas (2) und Baby inside (17+3)

Top Diskussionen anzeigen