Ist jemand mit überlangem Zyklus schwanger geworden??

Hallo Bäuchlinge,

ich winke euch mal aus dem Kinderwunschforum zu, mit einer kurzen Frage:

So langsam werde ich ungeduldig mit dem ganzen Gehibbel; es soll endlich mal funktionieren #schmoll
Aber ich glaube schon gar nicht mehr dran, habe oft Zysten und einen überlangen Zyklus (ab ZT 35 bis unendlich).
Wer von euch hatte auch diese "Probleme" und ist trotzdem schwanger geworden??
Hat vielleicht noch jemand seine Glückskurve dazu?

Ein paar Mutmach-Antworten wären sehr schön #hicks

Lg
supikee

1

hallo supikee!

erstmal drück ich dir fest die daumen!

also mein zyklus schwankte so zw. 35 und 40 tagen und bei mir hats nach ca. 9 Monaten geklappt...

hab leider keine glückskurve für dich, aber ich denke das wird schon klappen! immer fleissig weiterüben ;-)

lg yves #ei 21+0

2

Hallöchen

Also ich bin wohl die Richtige, die dazu was sagen kann.
Nachdem ich im Nov. 2005 die Pille abgesetzt hatte, lief mit meinem Zyklus alles schief.
Totale Unordnung :-[#heul#schock
Dazu kommt noch mein Übergewicht und die Verwirrung war komplett.
Ich hab dann später auch die Hormone testen lassen, außer dass die männlichen ein bisschen erhöht waren, war alles ok.
Auch organisch sprach nichts gegen eine #schwanger-schaft.
Sogar mein Freund hatte sich testen lassen. Alles i.O.
Wir konnten uns das auch nicht erklären.
Mein Zyklus war manchmal sogar 90 Tage lang.
Und dann... Muss so April/Mai gewesen sein, hatte ich plötzlich einen Zyklus von ca. 30 Tagen, d.h. ich hatte 2mal hintereinander meine Tage regelmäßig. Und siehe da.... es hat geschnaggelt. Und das, obwohl mein Freund nur am WE zu hause ist.
Mittlerweile bin ich in der 22. SSW und mir gehts supi...
Also... gib die Hoffnung niiiieeee auf. Bei uns hats auch geklappt, zwar erst nach 2,5 Jahren, aber egal.

Ich wünsch dir alles Liebe und Gute für die Zukunft und hoffe, dass es auch bei euch bald klappt.

#liebdrueck #liebdrueck #liebdrueck

Doreen + wahrscheinlich Baby-Boy im Bauch 22. SSW

3

Sorry... kleine Berichtigung
Hab nicht im Nov. 2005 die Pille abgesetzt sondern 2004

#hicks #hicks #hicks

4


also ich hab im oktober die pille abgesetzt, hatte 1 mal einen 30 tage zyklus, dann 60 und dann 84 tage. zwischen den letzten beiden habe ich begonnen, schildrüsenhormone gegen eine unterfunktion zu nehmen. als ich dann nach 84 tagen endlich meine tage bekam, fing ich an, tempi zu messen, um zu sehen, ob ich überhaupt einen eisprung habe und gleichzeitig haben wir zu üben begonnen.
und zack ich war im ersten üz schwanger!!!
ich wette, es lag an den schilddrüsenhormonen, die ja auch mit den sexualhormonen in wichtigem zusammenhang stehen.
das ist bei frauen ganz oft der grund, dass sie nicht schwanger werden können. der tsh wert sollte wirklich bei 1 liegen, meiner war vorher bei 5!!!!

lg, daxi, 28.ssw

5

hallo supikee!

meine zyklen haben nach abesetzen der pille auch immer zwischen 35 bis 45 tagen gedauert.

als dann nach einem jahr meine ärztin mit einem hormoncheck beginnen wollte und ich das tempi-messen aufgegeben hab, war ich dann plötzlich schwanger :-)

liebe grüße und viel geduld - auch wenns manchmal sehr schwer fällt

marie

6

Hach ja, es wäre so schön, wenn´s wirklich demnächst klappt. Dieser Zyklus ist jetzt der erste, bei dem ich ein ZB führe (bin jetzt ZT 14) und der 2. Zyklus mit dem Clearblue Monitor. Beim Zyklus davor hat er keinen Eisprung angezeigt.
Auf alle Fälle setze ich mich ganz schön unter Druck, bei vielen schnaggelt´s gleich und wir bekommen´s irgendwie nicht hin #schmoll.
Wann hilft eigentlich der FA nach #kratz??

7

Hallo,

meine Zyklen waren immer so zwischen 35 und 40 Tagen.

Bei meinem Sohn bin ich im 1.ÜZ schwanger geworden und jetzt im 3.ÜZ.

Es kann also auch schnell gehen, ich drücke Dir die Daumen!!!

LG
Amelie

8

Danke, aber im mittlerweile 4. ÜZ tut sich einfach nix, bei meinem ersten Kind, das ja nicht ganz so geplant war, ging´s ruckizucki.
Und jetzt wäre eben alles perfekt, der große Bruder wartet ganz gespannt auf ein baldiges Geschwisterchen und kein ES in Sicht, wie frustrierend

9

hallo supikee,

ich habe auch einen langen zxklus gehabt zuletzt 42 tage, aber ich bin ungeplant schwanger geworden. ich habe immer den zeitraum für meinen eisprung ausgerechnet und da er 7 tage später sein sollte, haben mein mann und ich mal ohne kondom verhütet, und es hat geklappt.
was ich damit sagen will bei einem langen zyklus kann man sich überhaupt nicht richtig auf den eisprung einstellen.

ich drücke euch die daumen, das ihr nicht mehr all zu lang warten müsst. Ich wünsche Euch alles Glück der Welt!!!

LG Jenny

10

hallo
mein normaler Zyklus lag zwischen 35 und 65(!!!) Tagen und ich hab mir auch total Sorgen gemacht, dass ich Probleme bekommen wuerde schwanger zu werden. Als wir angefangen haben zu "ueben" hab ich dann mal eine Tempi Kurve angelegt, um zu sehen, ob ich ueberhaupt einen Eisprung habe. Tja und was soll ich sagen am Ende dieses Zykluses war ich schwanger. Der Zyklus davor hat 61 Tage gedauert und in dem Zklus in dem ich schwanger geworden bin ist der von Urbia angegebende Eisprungzeitpunkt falsch, wie wir spaeter auf dem Ultraschall festgestellt haben. Unsere Kind war naehmlich 10 Tage juenger, als es laut Urbia ( und einem normalen Zklus haette sein sollen)
Manchma kann ich es gar nicht glauben, dass es wirklich so schnell geklappt hat aber ich bin mittlerweile in der 22. ssw und das kleine Strampelt in meinem Bauch! ;-)

LG Kristeen mit #baby im Bauch, dass nicht zeigen will, ob es ein #kleeoderein #blume ist

Top Diskussionen anzeigen