Hat einer von Euch auch einen Vitamin B12 Mangel?

Hallo Ihr Lieben,

bei mir wurde ein Vitamin B12 Mangel festgestellt, der wohl so dramatisch ist, dass ich sofort eine hochdosierte Spritze bekommen musste.
Jetzt habe ich im Internet gelesen, welch furchtbare Folgen ein Vitamin B12 Mangel für das Ungeborene haben kann.
Ich bin voller Panik, meine Kleine könnte ernsthaften Schaden genommen haben.

Hat jemand Erfahrung oder ein ähnliches Problem?

Liebe Grüße
Algarve (26. SSW)

1

Hallo!

Hast Du einen genauen Begriff, wie man diesen Vitaminmangel nennt?

Also, bei mir wurde bei der #schwanger mit meinem Sohn eine "Folsäure-Mutation" festgestellt, was ja auch eng mit B12 zusammenhängt. Mein Körper ist nicht in der Lage, Folsäure über die Nahrung bzw. in ausreichener Menge aufzunehmen. Diese Krankheit ist wohl vererbt, schränkt mich aber ansonsten nicht ein.
Zum Glück hatte ich damals schon im Vorfeld (vor der Schwangerschaft) fleissig Folsäure-Tabletten geschluckt, so dass es wohl ausreichte. Von meinem FA habe ich dann extrem hochdosierte Folsäure-Tabletten bekommen.

Es ist daher die Frage, was genau Dein Krankheitsbild ist und wie sich das auswirken soll. Ist das auch vererbbar? Vielleicht macht das Deinem Würmchen ja gar nichts aus, weil es sich die Vitamine trotzdem selbst über die Nahrung geholt hat? #kratz

Versuche erstmal ruhig zu bleiben (fällt schwer, ich weiß)
Mein Sohn kam kerngesund und zur Welt. :-) Also, frag die Ärzte nochmal genau! Ich drück Euch von Herzen die Daumen!

LG
Valeggio

2

Ich habe Morbus Crohn, eine Darmerkrankung, die eine Aufnahme von Vitamin B12 verhindert.
Einen Namen hat der Mangel nicht, einfach nur Vitamin B12 Mangel, der leider erst jetzt festgestellt wurde, so dass ich nicht wie Du im Vorfeld Vorkehrungen treffen konnte.
Und ob sich da jetzt noch was retten lässt?

Bis jetzt sind alle Untersuchungen unauffällig, das Kind entwickelt sich zeitgerecht. Aber trotzdem weiß man ja nicht.

Danke für Deine Antwort!

3

Lass Dich mal #liebdrueck

Kann mir vorstellen, was Dir alles durch den Kopf geht und welche Sorgen Du Dir machst. :-(

Aber wenn sich alles normal und zeitgerecht entwickelt, ist das doch schon mal ein sehr positives Zeichen! :-)

Was könnte dem Baby denn Deiner Meinung nach fehlen?
Kannst Du denn evtl. einen Spezialisten aufsuchen? Mit speziellen Ultraschallgeräten ist ja heutzutage schon wahnsinnig viel zu sehen... Ansonsten hilft vermutlich nur eine FU...#gruebel Aber da ist eben die Frage, ob Du das Risiko eingehen willst und wenn ja, was Du dann mit dem Ergebnis anstellst. Aber zumindest hättest Du dann mehr Klarheit.

Trotzdem: Vorher würde ich mir an Deiner Stelle, wenn möglich, die Meinung eines Spezialisten einholen bzw. mich nochmal ganz genau informieren. Im Internet steht so viel... da wird einem Angst und Bange (ging mir damals auch so). Versuch nicht zu viel zu googeln... man macht sich wirklich nur verrückt.

Alles Liebe und Gute Euch
Valeggio

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen