myom in der SS

Hallo,

bin in der 22. SSW und hatte gestern einen Feindiagnostik-Ultraschall und da stellte der Arzt fest,
dass ich eine Verdickung in der Gebärmutter-Vorderwand habe und meinte dass dies vielleicht ein Myom sein könnte. Er schrieb im Brief: V. a. kleines Myom! Jetzt mache ich mir schon etwas Sorgen, wer hat denn Erfahrung damit? Kann das bösartig werden und die Geburt beeinträchtigen? Habe erst am Freitag wieder Termin bei meiner FÄ, und gestern war ich so überrumpelt, da fielen mir die Fragen gar nicht ein.
Kann man das Myom wohl bei einem Kaiserschnitt mitentfernen?
Dankeschön!

1

hi

ich kenne mich da auch net wirklich aus. weiss nur das die freundin meines onkels auch mit myome zu tun hatte,schon vor der ss,und als sie dann ss wurde,wuchs der myom mit und war am ende so gross wie der kopf des kindes. der kleine musste knapp 4 wochen früher geholt werden und das myom wurde dann mitentfernt,war nicht einfach bei ihr weil es halt so gross war und sie viel blut verloren hat. aber ging alles gut und der kleine war auch fit! konnten beide nach ca einer woche nachhause.

lg carolin

2

Hallo, ich habe in der ersten SS 2 Myome entwickelt das eine is bis zum Ende der Ss mitgewachsen , konnte mich dadurch nicht mehr so gut Bewegen ! Konnte wegen dem Myon auch nicht spontan Entbinden ;-
wurde 6 mal eingeleitet und dann doch KS !
Myome kann mann nicht wärend eines KS entfernen da mann sonst verblutet !
nach der SS sind sie wieder geschrumpft auf pflaumengröße !
bin jetzt wieder SS !
mein Fa sagte das beste is wenn der Kinderwunsch abgeschlossen ist, alles raus. da sich die sonst immer neu bilden !
ich hoffe ich konnte dir helfen
LG Elke

Top Diskussionen anzeigen