Dringend Hilfe gesucht: Utrogest!

Hallo,

hatte vorhin gepostet, dass ich krankgeschrieben wurde wg karamelbraunen Schmierblutungen und Schleimabgang. Der Arzt wollte heute noch meine Blutwerte auf Gelbkörper untersuchen. Ich sollte hier zehn vor 17h anrufen. Doch erst war besetzt und dann war niemand mehr da :-( Jetzt habe ich vorsichtshalber dennoch das Utrogest in der Apotheke mit dem Rezept abgeholt.
Was mache ich jetzt?
Muss ich es jetzt vorsorgl nehmen oder reicht Magnesium???
Ist es schädlich es zu nehmen, wenn nachher rauskommt, dass die Werte ok waren? Was mach ich bloss? Auf Verdacht was nehmen ist ned soo dolle. Wieso sind die auch so unzuverlässig??? :-( :-( :-(
Meint ihr, wenn es ned mehr wird mit dem Schleim, reicht es, Donn. dort nachzufragen...(verdammter Feiertag).

Danke Euch f Ratschläge!

P.S. Stoppt Magnesium auch die Schmierblutung?

GLG,

die verstörte Sunflower

1

Hey, ruf doch einfach in einer anderen Frauenarzt-Praxis an!! Oder hat Dein Arzt vielleicht eine Notfall-Nummer unter der er erreichbar ist??

Viel Erfolg und bis bald!!! Es wird schon alles gut gehen#liebdrueck

3

na,hoffen wirs.
na, die anderen praxen haben ja nicht meine blutwerte!!!!
und im kh meinten die am sonnt, ich hätte keine gk schwäche wahrscheinlich, da eine gk zyste am rechten eierstock zu sehen sei.
müsste bei gk schwäche die tempi nicht sinken?
wieviel bist du genau in der 6. woche?

5

Die anderen Ärzte haben zwar Deine Blutwerte nicht, aber können Dir Rat bezüglich der Anwendung von Utrogest geben.
Ich müsste in der 6.+2 sein, also schon in der 7. Woche, laut Urbia. Ich denke, dass ich Donnerstag beim Fa Gewissheit bekomme.

LG

2

hallo,

mach dir mal keine sorgen. ich nehme auch utrogest, in utrogest ist progesteron, also nichts was schaden kann. ich muss es unterstützen nehmen, deine schleimhaut bildung wird damit einfach nur unterstützt, net mehr net weniger. also meiner meinung nach, kannst du die ruhig einnehmen/einführen.

bleib ruhig, wenn du zweifel hast, ruf im kh an.

liebe grüße
nadine (morgen 6. ssw.)

6

wieviel muss ich da nehmen?
Meinst du, ich kann noch nen tag warten, ob sich der braune schleim legt?
oder kann ein tag mehr fg bedeuten?
diese absonderung kommt doch von der gebärm?
kann man damit nichts rausschwemmen? ist das dann nur oberflächig und die fruchtblase und dottersack sitzen tiefer in der gebärmutter?

4

Hallo verstörte Sunflower,

ich nehme seit 5+4 auch wegen Schmierblutungen das Utrogest. Muß 3x täglich 2 Stück einführen.

Ich komme super damit klar und hatte auch nie wieder diese Blutungen.

Schaden kann das auf keinen Fall, ist ja schließlich "nur" Progesteron.

jana 10.ssw

7

wann hattest du die ersten blutungen und wie sahen die aus und wieviel und wie lange?
hat dein arzt vorher gestetet, ob du nen mangel an progesteron hast?
wenn ich nämlich ohnehin schon viel hätte,wäre es dann ned schlecht - kann das ned schaden?
wieviel einführen tgl? gibts da ne mindestmenge?
wie tief? so wie tampon? lösen die sich dann auf?

12

ich hatte mehrere Tage bräunliche Blutungen bis ich den Arzt angerufen habe.

Ja ,bei mir wurde vorher ein Test gemacht, allerdings noch bevor ich wußte, das ich schwanger bin. So schlecht waren diese Werte allerdings nicht.

Das ist weder für dich noch für deinen Krümel schädlich. Mann kann nicht zuviel davon haben. Ich hatte bei meinem FA nachgefragt, ob wir die Dosis verringern könnten....aber sie sagte nein.....und ich sollte sie noch zur Sicherheit bis zur 12.ssw nehmen.

Sich die Dinger einführen ist eine gewöhnungsbedürftige Angelegenheit. Die teile lösen sich auf aber die Hülle wird zu einem glibberigen Zeug, die dann wieder rausläuft. Wenn ich unterwegs bin, nehme ich sie ein weil es günstig ist, eine 1/4 Stunde liegen zu bleiben.
Der einzige Nachteil der ist, das du bei der einnahme auf die Zeit achten mußt. Die FA hat gesagt, möglichst aller 8 Stunden, in meinen Fall 6:00 , 14:00 , und 22:00 Uhr.

jana

weitere Kommentare laden
8

Liebe sunflower,

auch ich plädiere dafür, das Utrogest vorsorglich zu nehmen. Du kannst damit tatsächlich nichts "kaputtmachen". Es gibt Frauenärzte, die Utrogest vorsorglich zur Unterstützung geben, wenn es bereits Fehlgeburten gab. - Selbst wenn kein Hormonstatus gemacht wurde. Und gerade wenn Dein FA Dir schon mal ein Rezept dafür mitgegeben hat... Also Daumen hoch fürs Utrogest.

Wieviel sollst Du denn nehmen davon? Ich z.B. sollte morgens und abends jeweils eine Kapsel vaginal einführen. Und Du?

Und zur anderen Frage: Nein, Magnesium stoppt keine Schmierblutungen. Da ist Progesteron (wie in Utrogest) das Mittel der Wahl. Magnesium hilft vorzeitige Wehen zu vermeiden/abzuschwächen, indem es die Gebärmuttermuskulatur entspannt. (oder so)

Alles Gute für Dich!
- Katja

9

ich weiss es leider nicht. ich dachte, das steht auf dem rezept. meinst du, ich soll dann einfach auch mal 2x tgl 1 vaginal einführen? das schadet nicht, sicher? also mache ich das heute und morgen - also 3 stck und rufe dennoch donn den fa an und frage nochmal.
du meinst, das kann nix bei gebärm schaden oder fg fördern oder noch mehr blutungen machen, je nachdem , woher diese kommen?
wenn die zb aufhören, is das dann ein gutes zeichen oder kann es dennoch zu einer fg kommen? hab soo angst.
danke dir!

magnesium: dachte, das wäre vorbeugend gg fg?!

zählt denn dieser karamalfarbige schleim auch zu schmierblutung?
was, wenn dies weg ist? ist es dann außer gefahr oder dennoch das utrogest nehmen?

10

hey , kenn zwra deine vorgeschichte nicht, habe aber in meiner ss damals auch untrogest bekommen als ich schmierblutungen hatte . soweit ich weiss ist dass ein hormon dass dei ss unterstützt und nicht schödlich ist od ernebenwirkingen hat, wenn es vaginal eingeführt wird , als tabletten sagte mein frauenarzt haut es aufm magen.lg mila

11

du hast es auch bekommen, obw du nicht auf gelbkörperschwäche untersucht wurdest? ist in deiner ss alles gut gegangen? wie lange hielt die blutung an? wie sah sie aus und wie stark? mache mir echt sorgen. wann war das bei dir?
muss das das schlimmste heißen? fa hat so getan, als habe ich 100% ne fg :-( :-(

14

ich rate dir bettruhe zu machen , und einfach relaxen , niemand weiss ob es einen fg wird oder nicht, noch nicht einma l der frauenarzt kann das wissen. ich hatte ein starkes ziehen in unterleib , was schnell verschwand und 3 stunden später plötzlich leichte blutungen auch ehr bräunlich.weiss nicht mehr genau welche ssw , aber so ca. 2. monat. ich bin sofort ins krankenhaus , weil wochenende war. die gynokologin hat mich untersucht und gesagt , dem baby geht es gut , und sollte es zu einer fehlgeburt kommen könnten sie leider nichts tun , und solle bettruhe machen und wurde nach hause geschickt.
habe mir das ganze wochenende ganz dolle sorgen gemacht und war wütend dass die im krankenhaus nicht einfühlsamer waren .
nach dem wochenende hatte ich immenroch blutungen , ich bin dann zu meinem frauenarzt , er hat mich untersucht und gesagt dem kind geht es prima , entweder habe ich eine hormonschwäche oder die blutung kommt vom abi-stress(war grad meine abitur zeit), od er es sind einistungsblutungen.
bekam 4 wochen bettruhe verschrieben und sollte auch währrend der zeit nicht lernen.und dazu utrogest zum einführen , 2 mal tägl.
die blutungen hielten noch 2 wochen an , und als sie weg waren , habe ich auch mit der bettruhe aufgehört .
alleridngs bekam ich vorzeitig wehen und einen verkürzten gebärmutterhals , im ca. 6 . monat war ich dann.ich bekam magnesium verschrieben , was gut half aber ich spürte oft noch wehen.
4 wochen vor dem entbindungstermin bekam ich blutungen , die bis zur geburt anhielten , meine tochte kam gesund und munter , sogar eine woche zu spät zur welt wo alle mit einer frühgeburt gerrechnet hatten.

also mach dir kein kopf es können auhc einistungsblutungen sein , oder ein signal dass dein körpe ruhe braucht.
lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen