Noch jemand ständig alleine???

Hallo,

bin zwar nicht Richtig alleine weil ich hab ja noch mein Kleinen, aber geht einen doch schon auf dem Nerven!

Mein Mann hat im Moment Schichtdienst und auch wenn er zu Hause ist ist er nicht wirklich da. Entweder schläft er oder hat noch genug zutun da wir grad umgezogen sind!

Ab Montag ist er für 6 Wochen zur Weiterbildung! Ich bin es ja gewöhnt das er oft nicht da ist aber im Moment geht es mir nicht so gut und weiß mitunter auch nicht wie ich alles schaffen soll! Bin schon lange Krankgeschrieben wegen Blutung und vorz. Wehen. Eigentl. darf ich garnichts machen! Meine Mutter, Oma und Schwester kommen auch oft vorbei um zu Helfen oder einfach nur mal so, aber ist nicht das selbe wie wenn er da ist und Zeit hat!

Ab Januar hat mein Mann ein 3 Monatigen aufenthalt im Ausland, also ist er da auch nicht da wenn der Kleine auf der Welt ist!

Im Moment weiß ich auch nicht ob er überhaupt bei der Geburt dabei sein kann!

Ich weiß es gibt wieder andere Zeiten und das baut mich auf!

Vielleicht gibt es ja noch andere, denn es so ähnlich geht?
Würd mich mal interessieren wie ihr damit so klar kommt!

Schöne Grüße Marie

1

Hallo Marie,

erst einmal #liebdrueck.

Mir geht es im Moment recht ähnlich. Mein Mann hat auch Schichtdienst - und wenn er nicht arbeitet schläft er oder sieht zu das unser Umbau fertig wird. Eigentlich hat mir das sonst nichts ausgemacht, aber im Moment k... mich das so richtig an. Ich weiß ja, dass er da nichts für kann, aber trotzdem lasse ich meinen Frust -leider- an ihm aus. Da mein Mann einen neuen Job hat, weiß er auch noch nicht, ob er überhaupt bei der Geburt dabei sein kann. Er versucht es aber auf jeden Fall.
Na ja, Kopf hoch - ist halt jetzt so und kann man eh' nicht ändern.

LG, Nessi (27. SSW)

2

hallo,

ich bin auch den ganzen Tag allein mein Mann arbeitet von morgens bis abends und die beiden Kinder habe ich allein den ganzen Tag ausser wenn sie im Kiga sind.
Aber wenn du Beschwerden hast und es nicht schaffst mit dem Haushalt u Kinderbeutreuung muß dir dein FA eine Haushaltshilfe aufschreiben! Das bezahlt dann die Krankenkasse und eskommt jemand der dir den Haushalt macht und auch mal mit dem Kind sich beschäftigt!!!! In der Schwangerschaft wird das immer genehmigt!!!

Alles Gute suse 18.w

3

hallo Marie

ich bin auch allein... arbeite von zu Hause aus...bzw. versuche das im Moment mehr... ich schaff einfach gar nichts. Bin ständig sooooo müde und kann mich nicht aufraffen irgendwas zu machen...

Aber jetzt muss ich noch ein bisschen...

Mein Mann kommt abends auch erst immer so um 19 Uhr... aber wenigstens ist er dann da.

Liebe Grüße
Li 11. SSW

4

Hallo Süße!

Laß dich mal #liebdrueck!

Ich weiß ja nur zu gut, wie du dich momentan fühlst! Mein Schatz ist auch oft arbeiten, hat ebenfalls Schichtdienst, mal Früh- mal Spätschicht. Frühschicht geht noch, da ist er (normalerweise) um ca. 14.30 Uhr zu Hause wenn er gut durchkommt, aber es ist dann nicht gesagt, dass er die Zeit immer mit mir verbringt ... entweder er hat was am PC zu tun oder er geht ab & an direkt im Anschluss an die Schicht in eine Werkstatt nebenher arbeiten. Ich verstehe das ja, er will endlich die Schulden aus seiner Ex Beziehung los sein, gerade jetzt, wo der Nachwuchs kommt. Auch sein neues Auto, was er sich kaufen musste, da der alte Schrott war, möchte abbezahlt werden. Trotzdem, ich bin oft alleine und das frustet ...

Diese Woche hat er Spätschicht, das heißt, er muss bis 23.30 arbeiten und ist dann erst gegen 0.15 Uhr wieder zu Hause. Da liege ich logischerweise schon und schlafe. #gaehn Und vorher geht er dann wieder mal in der Werkstatt nebenher schaffen. Von Nichts kommt eben Nichts! :-p Obendrein hat er die letzten 4 Wochen IMMER Samstags gearbeitet, weil er momentan nur eine befristete Anstellung in der Firma hat und fest übernommen werden möchte. Ist ja klar, dass man dann nicht so einfach ablehnt, wenn gefragt wird, ob man Sa arbeiten kommt. Gut, es ist nicht allzu lange samstags, da muss er nur bis 12.15 Uhr arbeiten, aber einen gemütlichen Samstag stelle ich mir irgendwie anders vor...#schmoll

Wenn er dann am Sonntag Zeit hat und z.B. mit mir auf der Couch rumlümmelt, ist er hundemüde (logischerweise) und es ist nicht viel mit ihm los...:-(

Bin zwar schon einiges gewöhnt, da er 8 Jahre bei der Bundeswehr war und da auch Übungen und einen Einsatz (=Kosovo für 6 Monate) hatte, wo er öfter mal wochenlang von zu Hause weg war, aber irgendwie empfinde ich das, seit ich schwanger bin total anders. #kratz

Du siehst, es geht anderen auch so wie dir, vielleicht tröstet dich das etwas! ;-) Da müssen wir jetzt durch und das schaffen wir auch!!! Chacka!!! ;-)

Liebe Grüße und halt' die Ohren steif!

Jenny+#klee#baby 25.SSW

5

Hallo Marie,

bin momentan auch allein. Mein Schatz ist Soldat und z. Z. auf Übung, sind zwar nur 2 Wochen, aber wenn man niemanden hat, ist wird es manchmal schon ganz schön einsam. Zumindest kann ich mir sicher sein, dass wenn irgendetwas sein sollte, ich nur anzurufen brauche und er würde sofort nach Hause kommen, sein Spieß würde ihn sogar einfliegen lassen, wenn es nötig wäre!

Sind aus der Heimat weggezogen und somit hab ich hier meine Familie auch nicht um mich. Naja und Freunde... sind eher Bekannte und denen will ich auch nicht auf die Nerven gehen.
Was soll ich sagen, Kopf hoch und durch! Ist zwar nicht schön, aber irgendwie packen wir das schon!

LG
Anika & #baby inside (35. SSW)

9

Mein Mann ist auch Soldat! Deshalb ich kenne es eigentlich nur zu gut, aber im Moment komm ich halt kaum damit klar!

Er ist oft nicht abkömmlich und wenn etwas ist (wie neulich mit den Blutung) und ich ihn anrufe kann (bzw. darf) er auch kommen nur es dauert immer seine Zeit da er eigentlch immer weiter weg ist!

Schöne Grüße

6

Hallo Marie!

Ich kann Dich total verstehen. Im moment ist bei mir aufgrund der Hormone eh alles Sch... und jetzt musste mein Mann gestern auch noch für ca. 8 Wochen beruflich nach Abu Dhabi. Ganz, toll......

Fühle mich schon jetzt total einsam und weiß noch nicht, wie ich das überstehen soll.

Lg, Leya

7

Hallo,
kann es Dir vollkommen nachempfinden!
Mein Mann ist die ganze Woche beruflich unterwegs und wir haben einen zweijährigen Sohn, um den ich mich kümmere. Daneben habe ich noch den Haushalt und gehe 21 Wochenstunden arbeiten. Ist echt manchmal super-stressig. Bin jetzt in der 22. SSQ und am Anfang hatte ich Probleme mit Blutungen und sollte mich schonen. War echt verzweifelt, weil ich nicht wusste, wie ich das mit unserem Kleinen machen soll. Ich hatte zwar familiäre Unterstützung, aber kaum ging es mir besser, war ich wieder auf mich gestellt. Aber es kommen andere Zeiten! Mein Mann und ich sind jetzt seit 11 Jahren ein Paar und endlich (nach so langer Zeit der WoE-Beziehung) hat er ab nächsten Monat (bzw. ab übernächsten) einen Job in der Nähe. Ich kann dann auch mal wieder abends was alleine mit Freunden machen! Schau nach vorne! Wenn die SS vorbei ist, fühlt man sich körperlich auch wieder fit und vielleicht ergibt sich ja auch bei Deinem Mann eine beruflich bessere Lösung für Dich! Man fühlt sich oft schrecklich allein und vermisst den Partner zur Unterstützung oder einfach nur, um einen in den Arm zu nehmen. Du darfst die Hoffnung nicht aufgeben, es wird besser!
Fühl Dich #liebdrueck
smilla

8

Tja, vertippt SSW :-)

10

Oh Marie, das wird schon.#schein Ich bin ab der nächstrn Woche auch alleine. Mein Mann kommt um 19 Uhr nach Hause, dann isst er schläft gleich ein. Ich habe hier keine Mama, Schwester oder Freundin....d.h. total alleine...Da ich Blutungen habe, muss ich zudem zuhause sein...(wie du..darf auch nichts machen) Es ist schon ein beschissenes Gefühl...

Ich hoffe, dass du die Zeit überwindest und du dann umso mehr genießen kannst , wenn er da ist...

Top Diskussionen anzeigen