Erst Zwillinge und dann doch nur ein Baby

Hallo Ihr Lieben,

Ich bin im April mit Clomi ss geworden. In der 6. SSW hatte ich Blutungen und im Krankenhaus wurde festgestellt, das ich mit Zwillingen SS bin. Jedoch konnten sie mir nicht sagen, ob es beide schaffen.
Ich habe also 6 Tage im KH nur liegen müssen und habe mich mit dem Thema Zwillinge auseinandergesetzt. Mein Mann und ich haben natürlich auch die Nachteile gesehen ( neues Auto für mich, alles doppelt und nicht wird wieder verwendet, mehr Streß - mein Mann ist viel auf Dienstreise). Trotzdem haben wir sehr um die beiden gebangt.
Als ich entlassen wurde, hat man ein Herz schon schlagen sehen, das andere nicht. Was aber wohl noch nicht schlimm war. Bei den nächsten VU hat meine FÄ festgestellt, das sich eines nicht weiterentwickelt - sogar zurück.

Es ist total komisch, aber ich war gar nicht so traurig. Ich habe nur gehofft, das ich ein gesundes Baby bekommen werde.
Manchmal komme ich mir so kalt vor, weil ich nicht wirklich getrauert habe.

Sorry für den langen sinnlosen Text!!

Gruß Ninetta +#stern (21+3 #blume)

1

Hi Ninetta,
mir ging es ähnlich wie dir. Bis zur 10. Woche hatte ich auch zwillis in meinem Bauch und dann war es nur noch eins. Wir waren zwar erst ein wenig traurig, aber so im nachhinein sage ich mir: die natur hats gerichtet. Kalt sind wir aber trotzdem nicht, nur weil wir nicht sooo getrauert haben. Liegt vielleicht daran, das wir ja noch ein Baby in uns tragen und darüber sehr froh sind. #freu Und das sollten wir auch weiterhin geniessen.

#herzlich christe

5

Hallo Christe,

es tut gut zu wissen, das es anderen auch so gegangen ist. Ich glaube ich werde später, wenn meine Kleine groß genug, ihr erzählen das sie eigentlich ein Zwilling war.

Ich freue mich sooo sehr auf das Baby!!!

Vielen Dank für deine Antwort.

Gruß Ninetta

2

Hallo,

du kanntest das Baby doch gar nicht - wie willst du da um das Baby trauern? Um die Schwangerschaft musstest du nicht trauern, da du ja noch schwanger bist.

Ich finde deine Gefühle total in Ordnung.

Lieben Gruß Marion (die gesunde Zwillinge hat)

4

hallo? was ist das denn für ne aussage?

bist du der meinung, die frauen, die eine FG hatten, trauern nur dem dicken bauch aber nicht dem baby hinterher? sorry, aber das bringt mich echt auf die palme, gibts ja wohl nicht!!!

spätestens wenn man das kleine herz schlagen sieht, baut man doch eine beziehung zu dem leben in sich auf... klar kennt man es nicht, doch man wird es leider auch nie kennenlernen und das ist doch der knackpunkt!!!

ich hatte zum zeitpunkt meiner FG in der 13. woche einen kompletten kleinen menschen in mir mit fertigem körper, seele und allem was dazu gehört. und ich habe diesen kleinen menschen über alles geliebt, auch wenn ich ihn noch nicht kannte... sowas nennt man auch muttergefühl, das hat man nicht erst, wenn das kind sechs jahre alt ist und man es in- und auswendig kennt...

ich kann mir gut vorstellen, dass es einfacher ist, wenn der zwilling überlebt, auf jeden fall. doch deine ist aussage völlig daneben...

suscha

6

Hallo Marion,

naja ich denke viele Frauen trauern nach einer Fehlgeburt sehr (obwohl sie das Baby noch nicht kannten).
Ich glaube bei mir ist es einfach so, das ich glücklich bin das es wenigstens eins der beiden geschaft hat.

Gruß Ninetta

weiteren Kommentar laden
3

Ich finde Deine Gefühle sehr nachvollziehbar..
Du wußtest ja schon ganz früh, dass ein Risiko für eines der beiden besteht. Und es belibt Dir ja noch eins :-D Manche Dinge haben wir einfach nicht in der Hand..

7

Hi,

ja ich bin froh das ich sehr früh erfahren habe, das mit einem etwas nicht stimmt. So konnte ich mich schon ein wenig darauf vorbereiten.

Vielleicht war es besser so, wer weiß warum es so sein sollte???
Ich bin sehr froh, das ich noch meine kleine Maus habe die sich gut entwickelt!!

Gruß Ninetta

Top Diskussionen anzeigen