wie schlimm ist Rontgen und Schmerzmittel in der Frühschwangerschaft?

Meine Frage steht ja schon oben:-) Und zwar war ich am 27.7 und 1.8. beim Zahnarzt,der musste eine Wurzelbehandlung machen,natürlich muss man den Zahn vorher röntgen und ohne Betäubung läuft die schmerzhafte Behandlung schon gar net.
Am 10.8.habe ich dann per SS-Test und durch FA erfahren das ich in der fünften Woche schwanger bin.Meine letzte Regel war am 4.7. und wir übten schon seit ner ganzen Weile für ein zweites Kind aber nichts geschah,daher habe ich auch nicht ahnen können das ich schwanger bin.Nun mache ich mir bis heute total Vorwürfe warum ich nicht doch ein wenig vorsichtiger war.Und dann immer wieder die quellende Frage,minnt das Kind davon einen Schaden?Ich weiß mir leider keinen Rat mehr und mein FA ist immer noch im Urlaub #schmoll

Ich würde fast sagen, dass du da noch in den zwei Wochen warst, in denen das Kind noch nicht mit dir verbunden war. außerdem soll nicht geröngt werden, weil etwas passieren kann, was nicht gleich heißt, dass etwas passieren muss. ich hatte meinen ersten Tag der letzten Regel am 27.2. und wurde am 13.3. am Finger geröngt. Mein FA hat gesagt, dass das nicht zu ändern ist und das ich mir nicht soviele Gedanken machen soll. Es ist bisher alles okay...Außerdem wissen viele Frauen nicht, dass sie schwanger sind und lassen sich untersuchen...mach dir keine Vorwürfe...bei mir hieß es, dass ich nciht schwanger werden kann, daher habe ich mir keine Gedanken gemacht und mich röntgen lassen....

Alles Gute und liebe Grüße

Hallo!

Mir ging es genauso wie dir! Als ich in der 4. SSW war und noch nichts von meinem Würmchen ahnte, wurde bei mir auch `ne Wurzelbehandlung mit Röntgen gemacht.
Inzwischen bin ich in der 37. SSW und alles ist bestens!!! #freu

Als ich meinen FA darauf ansprache, sagte sie am Anfang der Schwangerschaft läuft es eben nach dem Alles-oder-Nichts-Prinzip.Wenn bisher alles gut aussieht, brauchst du dir darüber keine Gedanken machen (...ist schwer, ich weiß).

Ich wünsch dir eine tolle Kugelzeit.
LG Leene + Würmchen (37. SSW)

Ich danke euch sehr für´s Aufbauen.Ihr helft mir sehr,auch wenn es für mich sehr schwer ist mit den Vorwürfen aufzuhören. Bis jetzt war ich das letzte mal am 3.9. beim FA und der sagte das alles okay ist.Mein Baby ist zwar ein wenig kleiner gewesen (am 3.9. rechnerig 8+0 aber der FA meinte das der PC sagt das das Baby den Stand einer 7+3 SSW entspricht) so groß war der Unterschied dann doch nicht.Das nächste mal muss ich erst am 25.9. hin,dann ist auch mein FA wieder zurück.Nur bis dahin warten... ich habe das Gefühl das die Zeit still steht #schein aber wer hat es nicht in der Anfangsphase :-)
Ich freu mich auf jeden Fall schon drauf mein Baby wieder auf den Monitor zu sehen und zu beobachten wie es wächst und gedeiht

lg,olrece + celine (2J) + #baby inside (10+0SSW)

also eigentlich is röntgen schädlich! das hat auch leider nichts damit zum tun, ob das kleine da schon mit dir verbunden war oder nicht, da es um die strahlen an sich geht. aber mir hat mein zahnarzt, bei dem ich gestern wegen 2 löchern war gesagt, dass man im grunde sehr gut beim röntgen abgeschirmt ist und nur der mundbereich die strahlen abbekommt und die bestimmungen wegen des nicht-röntgens in der ss noch aus den 30er jahren stammen... von daher wird schon nichts passiert sein. wenn doch etwas schief gegangen wäre, dann würde es im normalfall zu einem frühen abgang kommen. und da das bisher bei dir nicht der fall war, würde ich mir nicht zu viele sorgen machen!
zur betäubung ist folgendes zu sagen: ich bin in der 17. ssw und hatte gestern auch ne örtliche betäubung wegen eines der zähne. bei dem loch das nicht so tief ging hab ichs ohne betäubung machen lassen :-[ aber war gar nicht so schlimm.... der arzt erklärte mir, dass diese betäubung nicht schädlich fürs kind ist. also brauchst dir deswegen gar keine gedanken zu machen!!!

#liebdrueck hab keine angst - wird schon alles gut gehen

igi

Hallo

du hattest doch sicherlich eine Bleischürze um, oder ?
Und durch diese gehen keine Strahlen durch.

Mach dir keine Gedanken, es ist bestimmt alles ok !

LG und alles gute !

ANNE

Ja solch eine Schürze hatte ich um,aber bekommt man se nicht immer um? War bei mir zumindest immer so

Ja, die bekommt man immer um, wenn nihct gerade das Becken geröntgt werden muss. Zum Schutz der Eierstöcke.
Durch diese Schürze kommen auch keine Strahlen durch, also können auch keine Strahlen zu deinem Baby gekommen sein.

LG

Top Diskussionen anzeigen