Teemischung in 39.SSW? & Wie Wehen veratmen?

Hallo zusammen!

Meine zwei Fragen stehen eigentlich schon oben. Könnt ihr mir (wie schon so oft :-)#blume) helfen?

1. Welche Teemischung trinkt man zwei Wochen vor dem ET? Reinen Himbeerblättertee oder mit anderen "Zutaten"?

2. Immer wieder lese ich hier im Forum vom "Wehen veratmen". Ich war zwar in einem Vorbereitungskurs, aber irgendwie bin ich doch TOTAL unsicher, WIE genau man denn jetzt eine Wehe "veratmet"!??! #gruebel
Im Kurs hieß es tief Luft holen, dann die Luft durch den Mund langsam ausatmen... ist das das "Veratmen"? Und wenn ja, wie holt man Luft: tief in den Bauch oder nur in den Brustkorb? Hab auch schon gelesen, man soll dahin atmen, wo es bei den Wehen weh tut... Verstärkt das den Schmerz nicht? Das richtige Atmen soll doch den Schmerz nehmen, oder? Habe ehrlich gesagt Angst, dass ich unter den Wehen gar keine Luft mehr bekomme... #schwitz

Freu mich auf eure Antworten. Danke schon mal!

Liebe Grüße, Tanja & #baby-Maya (ET 16.8.)

1

Hi Tanja!

Die Wehen veratmest du tief in den Bauch zum Kind hinein. Und dann halt langsam durch den geöffneten Mund wieder aus.
Hilft tatsächlich den Schmerz zu verringern, so hab ich auch schon einige dolle Vorwehen super ausgehalten!
Obwohl ich auch nen Kurs gemacht habe, war ich mir anfangs diesbezüglich auch unsicher, weil dort halt das Wort "veratmen" irgendwie nicht benutzt wurde, oder ich kann mich nciht mehr dran erinnern. #hicks

Das mit den Tees ist ganz verschieden. Kannst beides trinken.
Ich selbst trinke täglich eine Kanne mit 1,3 Liter Wasser auf 2 TL Schwangerschaftstee nach Stadelmann + extra noch 2 TL Himbeerblättertee + 1 TL Eisenkrauttee dazu.

LG, Sandra & Tassilo ET-3
http://www.sandraschuchardt.de/bonsai/

2

Hey Sandra!

Danke für Deine Antwort. #blume Den Tee nach Stadelmann hol ich mir gleich heute in der Apotheke. Das mit dem Wort "veratmen" stimmt; es wurde nie im Kurs verwendet, wir haben nur das Atmen ein paar Mal praktisch geübt ...

Übrigens: schöne Homepage!#pro Dein Gipsabdruck-Foto ist witzig ;-) So einen Abdruck mach ich heut auch, wenn mein Mann aus der Arbeit kommt. Freu mich schon #freu

#herzlich Tanja

5

Danke schön für´s HP-Kompliment! :-)
Werde den Gipsabdruck an sich auch noch mal abfotografieren müssen, damit man ihn bissel besser sieht.

Ich wünsche euch auch viel Spaß beim Eingipsen! #freu

Lg, Sandra

3

Wir haben auch nur diese eine Atmung ganz kurz angerissen. Aber die Hebi meinte, man soll sich damit auch auf den Körper verlassen. Man macht instinktiv das richtige und weiß auch, wenn es losgeht. Nicht verrückt machen und die Minuten zwischen den Wehen zählen. Solange man noch Zeit zum grübeln hat, sind die Wehen noch nicht weit genug.

Ich trinke übrigens auch eine SS-Teemischung. Mit Brennessel, Schafgarbe, Himbeerblätter u.ä. Ob das jetzt DIE Mischung ist, keine Ahnung!

Viel Erfolg!

Momo + Leandra Sophie (39.SSW, ET-9) #huepf

4

Hallo Tanja,

was Deine Teefrage angeht kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Damit kenne ich mich nicht aus. :-(

Aber das Veratmen funktioniert folgendermaßen:

Durch den Bauch einatmen (dabei hebt sich Dein Bauch sichtbar, so kannst Du es auch jetzt bereits üben), dann kurz die Luft halten und dann durch den Mund langsam wieder ausatmen.
Wenn es soweit ist, dann konzentrier Dich einfach voll auf dieses Atmen. Um so leichter wird es Dir fallen, die Wehen zu überstehen.

Alles Liebe!
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (37+2)

6

Danke euch für die Antworten #blume
Dann war ich ja mit meinen "Veratmungs-Vorstellungen" gar nciht so falsch gelegen ;-)
Liebe Grüße, Tanja

Top Diskussionen anzeigen