Glukosebelastungstest...Ergebnisse

Guten Morgen zusammen,

ich spendier erstmal einen #tasse (könnt ihr euch jetzt aussuchen, was in der Tasse ist ;-))

So, nun zu meiner Frage.

Ich habe gestern den Glukosebelastungstest gemacht und folgende Werte kamen dabei raus:

nüchtern: 76
nach 1h: 162
nach 2h: 121

Nun meinte meine Ärztin, der erste und dritte Wert seien in Ordnung, aber der Wert nach 1h sei grenzwertig.
Jetzt habe ich nach einigem hin- und hergoogeln in einer Veröffentlichung des Ärzteblattes folgende Grenzwerte gefunden:

nüchtern: <90
nach 1h: <180
nach 2h: <155

Mmh, ist der 1h-Wert dann echt so grenzwertig?
Meine FÄ meinte nun, ich solle nur noch komplexe KH (Vollkorn&Co) essen, viele kleine Mahlzeiten, wenig Obst essen, keine Fruchtsäfte trinken.

Andererseits sagt sie aber auch, ich solle nicht zu wenig essen, da mein Gewicht noch immer 7kg unter dem Ausgangsgewicht liegt und das seit 8 Wochen konstant.

Dem Zwerg geht es aber gut, es ist alles zeitgerecht entwickelt.

Besteht denn jetzt die Gefahr, dass ich eine Gestationsdiabetes entwickle oder kann ich das verhindern, indem ich die Ernährungstipps befolge? Obwohl es mir schwer fallen wird, auf beispielsweise Weintrauben zu verzichten.

Wie waren denn eure Werte und die Reaktionen des FA?

Liebe Grüße,
schanuffel

huhu...

meine werte waren:
nüchtern 70 (grenzwert 90)
nach 1 std 157 (grenzwert 180)
nach 2 std 143 (grenzwert 140)

ja und auf grund meines zweiten wertes muss ich nun immer messen, musste aber nicht meine ernährung umstellen oder auf was achten! meine langzeitwerte sind auch alle in ordnung!! verstehe bei mir die ganze aufregung nicht, aber gut!!

ich glaube die grenzwerte richten sich nach der zugeführten menge an glucose. bei mir waren es 75gr mit 300ml wasser!!

warst du beim diabetologen? mein fa hat mich da gleich hingeschickt!

lg nina + boy 33 ssw

Hallo!

Bei mir war es leider genau umgekehrt:
Mein Wert nach einer Stunde war 203 :-[ Also zu hoch! Und mein Arzt hat sich nicht weiter drum gekümmert! Er hat nur gesagt: Kohlehydrate und Zucker meiden...

Ich glaube nicht, dass du auf Weintrauben verzichten sollst! Aber vielleicht kannst du ja anstatt Weissbrot Vollkornbrot essen und die ganz süßen Versuchungen einschränken! Schaden tut es auf jeden Fall nichts, wenn du diese Sachen weg lässt - man soll sich ja sowieso gesund in der SS ernähren!

Ich denke die Ärztin sollte wohl in einigen Wochen nochmal einen Kontrolltest machen!

LG
Melanie mit #baby-boy 32+4

Jetzt hab ich doch glatt was vergessen, was ich dir noch schreiben wollte...#augen...mit jeder SSW werde ich vergesslicher...

Habe in mehreren Artikeln gelesen, dass man die KH nicht meiden soll, sondern die einfachen KH (Weißmehlprodukte). Wichtig ist es, komplexe KH zu essen, das der Insulinspiegel dann nicht so extrem ansteigt, wie es bei einfachen KH der Fall ist. Außerdem machen die komplexen KH länger satt.
Das Zauberwort heißt wohl Vollkorn.

LG schanuffel

Hallo nochmal,

also bei mir waren es auch 75g Glukose in 300ml Flüssigkeit.

Zu einem Diabetologen hat sie mich nicht geschickt. Nur eben die Ernährungstipps gegeben.

Vollkornbrot esse ich ohnehin schon und ich habe auch kein Problem, Reis und Nudeln in der Vollkornvariante zu essen.
Schokolade und andere Süssigkeiten kann ich ohnehin momentan nicht sehen...schüttel.

Meine FÄ sagte halt, dass Fruchtsäfte tabu sind #schmoll und ich Obst mit hohem Fruchtzuckergehalt, wozu eben Weintrauben gehören, meiden soll.

Der Wert nach 1h hätte gezeigt, dass mein Körper unter Belastung schon viel Insulin ausschüttet, aber der Abbau würde gut funktionieren, sprich der 1h-Wert ist gut.
Dachte immer, das sei das Ausschlaggebende.

In vier Wochen soll ich vor dem Termin gut frühstücken und dann will sie nochmal Blutzucker bestimmen.

LG schanuffel

dann sind doch deine werte eigentlich in ordnung #kratz

na dann wart mal ab, was der nächste test sagt!!
ich muss jetzt so so´ner schulung wg ssdiabtes, hab da nicht so viel lust zu bzw halte ich es nicht für notwendig!!
wenn du dir aber unsicher bist, gehe zum diabetologen!

wie unterschiedlich die ärzte manchmal handeln!!! ich denke bei mir hätte auch ein zweiter test gereicht!!

lg nina

Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass die Schulung nicht langweilig wird, sondern spannend und aufschlussreich.

Kannst ja mal Bescheid geben, wie es gelaufen ist und vielleicht in Erfahrung bringen, ob ab und an ein klitzekleines Weinträubchen in Ordnung geht #hicks

Ich verstehe das mit den Grenzwerten auch nicht, da meine Werte doch wirklich drunter liegen. Ist wirklich interessant, wie verschieden die Ärzte da reagieren.

LG schanuffel

weiteren Kommentar laden

Hallöchen schanuffel,

als ich habe vor 3 Wochen auch einen Belastungstest bei meiner FA gemacht, dabei wurden folgende Werte gemessen (über Finger) #kratz:
nüchtern: 96
nach 1h: 131
nach 2h: 146

Meine FA hat mich dann zu einem Diabetologen geschickt, der meinte nur er kann sich bei meinem schlanken Aussehen nicht vorstellen das ich Zucker haben.
Wir haben uns darauf verständigt den Test zu wiederholen, aber diesmal richtig mit Blutabnahme. Tja, was soll ich sagen es kamen ganz andere Ergebnisse raus:
nüchtern: 74
nach 1/2h: 139
nach 1h: 140
nach 2h: 114
Die einzigste Auffälligkeit war, dass ich eine verzögerte Insulinproduktion habe, aber es besteht damit kein Handlungsbedarf für ein Meßgerät o.ä.
Ich esse immer noch das was mir (uns) schmeckt und mache mich nicht weiter verrückt#cool.

Liebe Grüße annabelli + murkel (30+1 SSW)

Top Diskussionen anzeigen