Baby in Kirche ausgesetzt!!!! Oberhausen!!!

Hallo ihr!
Weiss zwar das der Link nicht wirklich hierher gehört aber habe keine andere dafür gefunden.
Falls es stören sollte SORRY!

Also hier in Oberhausen wurde ein kleiner Junge in einer Kirche ausgesetzt. Vielleicht kann ja jemand von euch helfen und kennt diesen kleinen sogar.

Lg Jazz

Hier der Link:
http://www.waz.de/waz/waz.oberhausen.volltext.php?kennung=on2wazLOKStaOberhausen39161&zulieferer=waz&kategorie=LOK&rubrik=Stadt&region=Oberhausen&auftritt=WAZ&dbserver=1

1

Ganz ehrlich...

Lieber so, als das es gequält und getötet wird von den eigenen Eltern!

LG
Bia

3

den gleichen Gedanken hatte ich eben auch.

13

ich auch!!!

2

Das arme Kind.

Das ist bei mir in der nähe. :-[Heftig.

Auch wenn das Kh nicht weit weg von der Kirche ist, aber besser so aussetzen, als vom Balkon zu werfen#schock#heul

Das macht mich so wütend.

Ich hoffe das der kleine in einer Pflegefamilie kommt, die ihm all die Liebe geben, die er braucht.

traurige Grüße
Nicole

4

Klar ist es so besser aber trotzdem der arme Junge.
Und der Mutter muss ja auch geholfen werden. Finde ich zumindest.
Wie verzweifelt muss man sein.
Aber gut das er jetzt in einer Pflegefamilie ist.

Dachte ja auch das so vielleicht jemand guckt der den kleinen kennt.

Lg

5

Ganz klar, das denen geholfen werden muss. Ich mein ja auch das es besser so ist, als ihm was anzutun. Aber ich versteh nicht, ist doch in der nähe vom EKO, die haben doch ne Babyklappe.

Ist doch gut, das du das schreibst. Die Welt ist klein, kann ja sein, das ihn einer kennt.

Ich bin total fassungslos, schockiert. Die Erwachsenen bauen Mist (egal wer, oder welche Probleme sie habe) die Kinder müssen drunter leiden. Irgendwann fangen sie an zu jammern, erzählen ein von bereuen, und dann ist wieder heile Welt. Und alles beginnt von vorne.

Ich kann es nicht verstehen.

LG

Nicole

10

Ja das stimmt.
Aber vielleicht kam sie ja auch nicht von hier. Wäre auch möglich. Aber würde so ein großes Kind überhaupt noch in die Babyklappe passen?? Habe das Ding immer nur im Vorbeifahren gesehen und kann mir nicht vorstellen das es passt.
Trotzdem schlimm genug.

Aber wie gesagt besser so als es umzubringen. Und sie möcht e ja das es dem kleinen gut geht!!

Lg Jessica

6

Also es passt net wenn die Kinder getötet werden und so auch wieder nicht ! Also ich bin der Meinung lieber ausgesetzt als umgebracht !! So kann der kleine wenigstens weiter leben!

Lg

7

Also, wenn ein Kind getötet wird, schreien alle: warum töten, es gibt doch soooooo viele Möglichkeiten.

Und dann wurde mal eine der vielen anderen Möglichkeit genutzt, die für das Kind die gleichen Folgen wie Babyklappe etc. haben wird - und trotzdem gibt es ein :-[?

Ich kapier das nicht mehr, ehrlich. Wie denn nun? Für das Kind war es vermutlich das Beste so, und wer weiß, vielleicht wird ja sogar ein Weg gefunden, der Mutter zu helfen.

16

Hi,

genau das ging mir auch durch den Kopf. Mich wundert es wirklich nicht mehr, dass einige nicht wissen wo sie hin sollen wenn sie ein Problem haben. Es ist doch egal was man wie macht, irgendwie ist es immer verkehrt. Frauen die schwanger werden (warum und wodurch auch immer) haben gefälligst Muttergefühle aufzubauen und himmelhochjauchzend durch die Weltgeschichte zu springen. Wehe dem, einer schafft es nicht solche intensiven Muttergefühle aufzubringen! Sollte dann auch noch jemand auf die Idee kommen und abtreiben wollen, warum auch immer, vielleicht auch um das Kind zu schützen, wird "Mörder" geschrieen; sollte man auf die Idee kommen das Kind auszusetzen, wo auch immer, wird ebenfalls geschrieen, bringt jemand sein Kind dann um, ist der Ofen ganz aus und es wird wieder geschrieen: Wozu gibt es denn Babyklappen, Adoptionen, etc.; man hat genug Zeit zu entscheiden ob man das Baby möchte oder nicht! Und er Kreislauf beginnt von vorn.

*ironie on*
Also liebe Frauen: Entweder ihr lasst euch sterilisieren und bekommt erst gar keine Kinder oder ihr freut euch gefälligst und findet euch damit ab! Wagt es ja nicht unsicher zu sein oder sogar Schwangerschafts- oder Wochenbettdepressionen zu bekommen oder sonst was!

*ironie off*


Kleene

17

Stimme, dir zu.

fiori#blume

weitere Kommentare laden
8

natürlich ist das alles andere als toll aber lieber so als das, was sonst so in letzter zeit passiert ist.

Die mutter hat das kind im Kinderwagen abgestellt, also lag es warm und sie wußte auch, dass es in der Kirche schnell gefunden wird.

Besser so als anders....

LG Dany

9

Klar das stimmt schon. Laut Brief wollte sie ja auch das der kleine es gut hat.

Aber was treibt die Menschen in letzter Zeit so verstärkt dazu??
Denke aber das man sich das nicht vorstellen kann wenn man nicht selbst in so einer Situation ist.

Lg

11

Ich denke auch, lieber so als getötet....was man ja in letzter Zeit leider auch sehr oft hören musste....

Allerdings verstehe ich nicht, wieso die Mütter dann nciht wenigstens die Kinder in die Babyklappe legen...
das will mir wohl nie in den Kopf, da gibt es fast in jeder größeren Stadt eine und man wird auch nciht polizeilich verfolgt.

Standorte sind anonym zu erfragen über Nummern bei sterni Park etc....

Das werde ich wohl nie verstehen wieso dieses sinnvolle angebot nie genutzt wird :-(

21

hallo

...hab mir gerade überlegt,das er für die babyklappe mit etwa 8 monaten schon zu groß sein könnte.vielleicht hat die mutter es deßhalb so gemacht.bei und ist die babyklappe im haus nebenan und ziemlich klein.hab meine jüngste mal danebengehalten.

liebe grüße,katta

12

Hallo ,

das kam mir auch gerade in den Sinn.Lieber in der Kirche ausetzen als vom Balkon raus zuschmeißen.


lg ANDREA

14

Also ich kann mich nur anschließen!
Lieber SO, als das Baby aus dem Fenster zu werfen#schock
Wenn die Mutter schon sowas macht, dann hat das Kind es sicher in einer Pflegefamilie besser, als bei der Mutter

Top Diskussionen anzeigen