Geburtstag und Mama-weh

Hallo!

Ich habe heute Geburtstag, und der Gedanke, dass mir meine Mutter zum ersten Mal nicht gratulieren wird, ist mir unerträglich. Sie ist im Januar ganz plötzlich an einer Hirnblutung gestorben, mit topfitten 60 Jahren. Wie geht das denn, dass ich Geburtstag feiere, aber die Frau, die mich geboren hat, nicht mehr da ist? Ich vermisse sie so schrecklich, jeden Tag, und heute besonders.

Gleichzeitig bin ich super glücklich, denn ich hatte heute morgen einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Aber auch das ist natürlich getrübt: wie sehr sich meine Mama auf ihr zweites Enkelchen gefreut hätte, und was für eine tolle Oma sie ihm gewesen wäre! Das ist so traurig, und tut mir auch für meine Kinder so leid!! Außerdem hab ich auch Angst vor dieser Schwangerschaft, die ich nicht mit meiner Mutter teilen kann. Wie anders wird das werden als bei meiner letzten Schwangerschaft! Wie anders ist mein ganzes Leben!

Sorry, das musste ich mal loswerden. Ich hab sie immer noch so sehr lieb, und das wird sich auch nie ändern.

Angelika

Lass Dich erstmal #liebdrueck

Ich kann Dich so gut verstehen. Meine Mutter ist im letzten Jahr November 11 Tage nach Ihrem 50sten Geburtstag an Krebs gestorben. Da war mein Kleiner gerade 1 Jahr 4 Monate. Das ganze Jahr über ging es mir recht gut aber seit der letzten Woche geht es mir so wie Dir. Morgen hätte meine Mutter Geburtstag, am Sonntag ich und am 14.11 hat Sie Ihren ersten Todestag. Ich habe Ihr immer Kuchen gebacken und ewig nach den richtigen Geschenken gesucht. Ich liebe Sie so sehr. Und dieses Jahr ist alles anders. Sie hat meinen Kleinen so lieb gehabt und er durfte seine Omi nur so kurz haben. Alle wollen an meinem Geburtstag am Sonntag kommen und ich will ehrlich gesagt gar niemanden sehen. Das ist mein erster Geburtstag ohne meine Mutter. Ich habe auch schon so oft darüber nachgedacht wie es ist wenn wir noch ein Geschwisterchen bekommen sollten. Es freut sich doch niemand im Leben so sehr mit wie seine eigene Mutter. Ich wünsche Dir Kraft und vor allem alles Gute für Deine Schwangerschaft. Deine Mami wird immer bei Dir sein

Shira

Liebe Shira,

danke für Deine lieben Worte. Es tut mir sehr leid, dass Du auch Deine Mutter verloren hast. Das ist so schrecklich, und niemand kann einem diese geliebte Person und diese einzigartige Mutterliebe ersetzen. Und Deine Mutter war doch noch sooo jung!!

Mein Sohn hatte eine Woche nach dem Tod meiner Mutter seinen ersten Geburtstag, den wir natürlich zusammen feiern wollten. Stattdessen war am nächsten Tag die Beerdigung. Meine Mutter hat meinen Kleinen auch so sehr geliebt und war die tollste Oma, die man sich vorstellen kann. Und ich war ihr während der Schwangerschaft, der Geburt und als mein Sohn da war noch mal viel näher als sonst. Das war so eine schöne Zeit. Wer sonst kann die Freude über so einen Knopf derart teilen wie die Oma (außer dem Papa, natürlich)? Und er wird sich nicht einmal an sie erinnern können, das tut mir so weh.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächsten Tage und Wochen. Dass Du aber auch all diese schwierigen Tage auf einmal hast, das ist wirklich heftig. Und dann auch noch Weihnachten gleich hinterher. Davor graut mir auch schon. Letztes Jahr haben wir noch zusammen gefeiert, das waren ihre letzten paar Tage, ohne, dass irgendwer das hätte ahnen können....

Alles Gute Dir. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Dein kleiner Schatz Dir auch die dunkelsten Stunden mit seinem Lachen erhellen kann.

Ganz liebe Grüße
Angelika

Liebe Angelika#liebdrueck


erstmal wünsche ich dir alles gute viel Glück und vorallem viel Gesundheit zu deinem Geburtstag#blume

Ich weiß wie du dich fühlst.Meine MAMA(57 und top fit) hatte einen Unfall und war sofort eigendlcih Hirntod,aber man hatte sie noch Operriert und sollte selbst noch kämpfen aber sie hat es nicht geschafft,selbst wenn sie es geschafft hätte wär sie nicht mehr sie selbst gewesen#heul
9 Tage drauf hatte ich Geburtstag#schmoll und ich weiß nicht wie ich den Tag rumgebracht hatte.Ich war mehr am heulen weil sie immer schon Nachmittegs da war und mir geholfen hat.Aber ich will nicht weiter von mir erzählen...

Ich wünsche dir einen schönen Abend noch und denke vorallem heute auch an die Liebste die dir genommen wurde#herzlich#kerze

LG sandra

Liebe Sandra,

danke für die Glückwünsche und die lieben Worte. Ich hatte dann doch noch einen ganz schönen Abend mit meinem Mann, ganz gemütlich in unserem Lieblingsrestaurant...

Es ist so schrecklich, wenn eine geliebte Person, vor allem die eigene Mutter, einem so plötzlich genommen wird. Und so jung. Ein Unfall ist ja irgendwie noch mal grausamer - so unnötig und willkürlich. Es tut mir sehr leid für Dich.

Alles Liebe
Angelika

Top Diskussionen anzeigen