Wie mit unerfülltem Kinderwunsch umgehen?

Hallo,
ich habe vor kurzem die Diagnose Gebärmutterhalskrebs bekommen. Zuerst hieß es das man eine Trachelektomie machen könnte (Gebärmutterhals Entfernung) und ich dann noch Kinder bekommen könnte. Nun ist es aber so das bis auf die Eierstöcke alles raus muß und wenn die Lymphknoten befallen sind ich eine Chemo Therapie machen muss. Heißt egal was ist ich werde kein Kind mehr bekommen können. Ich sitze hier und heule. Ich weiß nicht wohin mit mir. Das war der Traum von meinem Mann, meinem Sohn und mir. Wir können schon auf normalem Wege nicht schwanger werden und nun auch noch das.
Ja ich weiß ich habe ein Kind (mein größter Schatz) aber wir wollten gemeinsam ein Kind haben. (Mein Sohn ist aus vorheriger Beziehung)
Wir werden diese Situation gemeinsam durchstehen nur jetzt komm ich damit überhaupt nicht klar. 2019 hab ich unser Kind verloren. Letztes Jahr kurz vor kryo transfer kam corona. Also wieder verschoben. Januar bekam ich meine Periode, sollte in der kinderwunsch Klinik anrufen damit es los geht, gleichzeitig kam mein Mann nach Hause weil er positiv auf corona getestet wurde und nun ist es Krebs der alles zunichte macht. Und ich muss in der Klinik anrufen und mitteilen das unsere eingefroren Eisbärchen vernichtet werden können weil ich nicht mehr die Chance auf eine Schwangerschaft hab. Das tut so weh.

Es ist lang geworden, tut mir leid aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Rechtschreibung tut mir auch leid.

Geht oder ging es jemandem auch so? Was habt ihr gemacht um das zu verarbeiten?

Lg Steffi

1

Liebe Steffsche, erstmal wünsche ich dir, dass du deine Erkrankung gut überstehst und wieder gesund wirst.

Deine Eisbärchen würde ich noch nicht verwerfen lassen, vielleicht könnt ihr ja auf eine Leihmutterschaft hinsparen. Ist z.b. auch in der Ukraine erlaubt. Auch wenn du kein leibliches Kind mehr austragen kannst, könntet ihr so dennoch eines im Arm halten.

Top Diskussionen anzeigen