Meine Oma liegt im sterben.....:-(

Ich muß mich mal eben mitteilen.......meine Traurigkeit.......komme grad vom Krankenhaus.....
Meine Oma liegt im sterben.
Heute nachmittag bekomme ich einen Anruf "Oma liegt im Krankenhaus. Steht nicht gut um sie."
Ich natürlich völlig durcheinander. Wartet bis mein Bruder ca. 10 Minuten hier ankam.
Wir dann gleich los ins Krankenhaus.

Sie war wohl heut nachmittag allein spazieren.
Bekam einen Schlaganfall und stürzte. Oder sie stürzte und bekam dadurch ein Blutgerinsel.(Darüber wird spekuliert)
Ein anderer Spaziergänger fand sie und alamierte Krankenwagen und meinen Papa.(Ist seine Mama)
Im Krankenwagen verlor sie das Bewußtsein und dann gings bergab. ;-(

Nach verschiedenen Untersuchungen landete sie dann doch auf der Intensivstation. Bekommt zwar etwas Sauerstoff aber atmet noch allein.

Ich war dann auch endlich so gegen 19h bei ihr und habe mich (nach langer Überlegung) von ihr verabschiedet. Und es war richtig!
Da mir doch einige davon abrieten.

Nun bin ich wieder zu Hause und es heißt warten bis sie friedlich einschläft.

Liebe Oma!

Warum ausgerrechnet jetzt mußt du von uns gehen?
Du bist/warst eine tolle Oma.....eine tolle Uroma....eine tolle Frau!
Du hast viel erlebt. Viele Hoch und Tiefs hast du in deinen 88 Jahren erlebt!
Hast immer deinen Humor und deine Stärke behalten!
ICH LIEBE DICH! Du wirst immer in meinem Herzen sein!

Eine gute Reise auf deinem Weg der dir bevorsteht!
Eine Reise zu den Engeln.
Und bald wirst du selbst als Engel auf uns schauen!

Ich liebe dich, meine Oma Leni!

Alexandra mit Michael und Leonie#kerze#kerze#kerze

PS: Sorry, wenn ich etwas konfus geschrieben habe.

1

Hallo liebe waschbaermama,

ich kenn das zu gut, was du schilderst, ich hab ähnliches durch.
Meine Omi kämpfte 3 Jahre gegen den verfluchten Krebs und verlor am 20.11.2005 diesen Kampf. Sie verstarb am Geb. meiner Mutti (ihrer jüngsten Tochter). Sie war 77 Jahre alt und hatte in ihrem Leben genug Leid gesehen und erlebt. Aus Liebe zu ihr ab ich meine Tochter nach ihr benannt. Sie heißt Henriette, dass ist für mich ein ewiges andenken an meine gelibte Oma.

Dir wünsche ich viel Kraft für die kommenden Tage und schäme dich keiner Träne, deine Omi ist jede davon wert, obwohl sie es wohl am liebsten hätte, wenn man gar nicht rauert, aber das geht nun mal nicht.

In Gedanken immer bei die schnutt-schnutt

2

Hallo liebe schnutt-schnutt!

Vielen Dank für deinen lieben Worte und dein Verständnis.
Es tut einfach gut das zu lesen!

Grüßle von einer traurigen Waschbaermama

3

Hallo !!!

Auch mir geht es zur Zeit echt mies, als ich Deine Zeilen gelesen habe , laufen mir die Tränen.

Auch meine Oma liegt seit heute auf der Intensivstation und hatte heute morgen einen Schlaganfall.
Sie war immer gesund und hatte gerade ihre Einladungen zum 95. Geburtstag verschickt.

Vorgestern war ich mit meinen Kids noch bei ihr und alles war ok.

Als ich sie heute im Krankenhaus gesehen hab konnte ich nicht mehr....

Ein Häufchen Elend und auch wie bei Deiner Oma Sauerstoff.

Sie öffnete die Augen und ich bin mir sicher daß sie gemerkt hat, daß meine Schwester und ich da waren. Das Bild bekomme ich nicht aus meinem Kopf, sie wollte was sagen aber es ging nicht.

Bin nur am Heulen und hoffe echt für sie daß es schnell zu Ende geht, so hart sich daß anhört.

Darf ich fragen wie es Deiner Oma geht ?

Würd mich freuen von Dir zu hören
Meike#sonne

4

Hallo Meike!

Meine Oma wurde heute beerdigt.
War heute ein schwerer Tag!

Mit meiner Oma ging es sehr schnell.
Sonntagabend habe ich ja geschrieben, daß sie im sterben liegt.
Montagmorgen um 9.27 Uhr ist sie dann für immer eingeschlafen.
Aber genau das war in Omas Sinne.
Sie wollte nie lange leiden oder gar jemanden zur Last fallen.

Für uns alle war es ein großer Schock.
Mir ging es jedoch besser als ich wußte, daß Sie es geschafft hatte. Irgendwie komisch.
Und doch ist es so endgültig......;-(

Heute wurde sie nun zu Grabe getragen.
Sie hat ihren Frieden gefunden.
Gott hab sie seelig.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
Für deine Oma alles Gute.
Es soll das passieren was in ihrem Sinne ist/wäre!

Ich bin in Gedanken bei dir und kann dich sehr gut verstehen!

Liebe Grüße
Alexandra

5

Hallo Alexandra !

Genau daß wünsche ich mir für meine Oma auch , daß sie bald einschläft.

Werde gleich mit meinem Mann hinfahren und heute nachmittag kommt ein Seelsorger zu ihr.

Ich wünsche ihr so sehr daß sie nicht mehr lange leiden muß, sie hat ein so erfülltes Leben gehabt, gestern wollte sie etwas sagen aber es ging nicht und genau damit komme ich überhaupt nicht zurecht.

Sie ist bis Dezember noch selber Auto gefahren, hat bis vorgestern gestrickt und jetzt so etwas.

Es tut echt gut, Dir zu schreiben, weil ich weiß wie es Dir gegangen ist.

Meine Oma will nicht mehr, daß weiß ich, sie war eine so tolle Oma und auch Uroma seit 6 Jahren.

Es tut sooooo weh !!!!

Meld Dich gerne wieder !!!
Ich würd mich freuen !!

LG Meike#sonne

Top Diskussionen anzeigen